Volvo legt Geschwindigkeitsbegrenzung fest: Drosselung bei 180 km/h

News vom 05.03.2019 um 14:26 Uhr

Vorstoß von Volvo: Durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung sollen Neuwagen maximal 180 km/h erreichen.

Vorstoß von Volvo: Durch eine Geschwindigkeitsbe­grenzung sollen Neuwagen maximal 180 km/h erreichen.

Seit Wochen sorgt die Debatte um ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen für erhitzte Diskussionen. Befürworter geben zu bedenken, dass eine Höchstgeschwindigkeit für mehr Sicherheit sorge und zudem zum Umweltschutz beitrage. Kritiker sehen sich hingegen in ihrer Freiheit eingeschränkt und durch die Politik gegängelt. Nun schaltet sich ein Autobauer in die Diskussion ein: Volvo legt eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Neuwagen fest.

Der schwedische Autobauer möchte Menschenleben retten

Der schwedische Autohersteller macht momentan Schlagzeilen: Volvo plant eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Neuwagen. Sämtliche Fahrzeuge, die ab nächstem Jahr ausgeliefert werden, sollen nur noch maximal 180 km/h schnell fahren. Volvo begründet diesen Schritt wie folgt: Sie möchten für mehr Sicherheit sorgen – und gerade zu hohe Geschwindigkeiten sorgten für Unfälle. Volvo-Geschäftsführer Håkan Samuelsson äußerte sich folgendermaßen:

Ein allgemeines Tempolimit reicht nicht aus. Wir sollten vielmehr alles in unserer Macht stehende tun, selbst wenn wir dadurch nur ein einziges Menschenleben retten.

Für die Zukunft plant Volvo noch weitere Maßnahmen. So sollen Fahrzeuge etwa automatisch Straßenschilder mit Geschwindigkeitsangaben erkennen und dann auf das korrekte Tempo herunterbremsen. Des Weiteren sind Kameras in der Entwicklung, welche die Gesichtszüge des Fahrers lesen und feststellen können, ob er Alkohol oder Drogen konsumiert hat.

Tempolimit in Deutschland: Das gilt momentan

Plan von Volvo: Durch die Geschwindigkeitsbegrenzung sollen schwere Unfälle verhindert werden.

Plan von Volvo: Durch die Geschwindigkeitsbegrenzung sollen schwere Unfälle verhindert werden.

Die von Volvo geplante Geschwindigkeitsbegrenzung für Neuwagen wird in einer Zeit verkündet, in der das Thema „Tempolimit“ in Deutschland große Wellen schlägt. Dabei ist schon heute auf den meisten Straßen in Deutschland eine gewisse Höchstgeschwindigkeit vorgeschrieben. Innerorts dürfen alle Fahrzeuge maximal 50 km/h schnell fahren – insofern Verkehrsschilder keine anderen Angaben machen.

Auf der Autobahn gilt nur für Pkw auf bestimmten Abschnitten freie Fahrt. Lkw sowie Pkw mit Anhänger dürfen eine Geschwindigkeit von 80 km/h nicht überschreiten (Ausnahmen gelten für Pkw-Anhänger mit „Tempo-100-Zulassung“).

Etwas komplizierter wird es außerorts:

  • Eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gilt auf der Landstraße für Pkw und andere Kfz bis 3,5 t
  • Maximal 80 km/h dürfen Kfz von 3,5 bis 7,5 t (ausgenommen Pkw), Pkw mit Anhänger, Busse sowie Lkw und Wohnmobile bis 3,5 t mit Anhänger fahren
  • Eine Geschwindigkeit von 60 km/h dürfen die folgenden Fahrzeuge nicht überschreiten: Kfz über 7,5 t, Kfz über 3,5 t mit Anhänger, Busse mit Fahrgästen, die keinen Sitzplatz haben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.