Unterschätzte Gefahr: Hitze im Auto kann für Hunde & Co lebensbedrohlich werden

News vom 24.04.2018 um 9:56 Uhr

Hitze im Auto stellt für Hunde, Katzen & Co eine große Bedrohung dar.

Hitze im Auto stellt für Hunde, Katzen & Co eine große Bedrohung dar.

In der letzten Woche bekamen die Menschen in weiten Teilen Deutschlands bereits einen Vorgeschmack auf den Sommer. Angesichts des schönen Sommerfeelings unterschätzen jedoch viele die Gefahren, die mit den steigenden Temperaturen einhergehen. Nicht nur Menschen kann die Wärme zu schaffen machen, auch Tiere müssen geschützt werden. Vor allem Hitze im Auto kann für Hunde, Katzen & Co eine große Bedrohung darstellen.

In Hamm am Rhein starben zwei Hunde, viele weitere konnten gerettet werden

Bereits in den ersten sommerlichen Tagen dieses Jahres mussten viele Hunde aus geparkten Fahrzeugen gerettet werden. In Düsseldorf schritt die Polizei ein, als eine Passantin einen Wagen in der Königsallee fand, in dem ein Hund laut bellte. Das Fenster war einen Spalt breit geöffnet, was es den Beamten ermöglichte, die Tür zu öffnen und das Tier ins Freie zu holen.

In Bielefeld wurde ein Vierbeiner gerettet, der sich in einem Jeep befand, welcher auf dem obersten Deck eines Parkhauses in der prallen Sonne abgestellt war. In diesen Fällen ging die Sache glimpflich aus. In Hamm am Rhein jedoch kamen durch große Hitze im Auto zwei Hunde ums Leben. Anwohner befreiten die Vierbeiner, kurze Zeit später traf die Berufstierrettung Rhein-Neckar ein. Trotz umgehender medizinischer Versorgung kam für zwei der Hunde jede Hilfe zu spät.

Oftmals wird unterschätzt, wie stark und wie schnell die Temperatur in einem geparkten Auto ansteigen kann. Unsere Grafik veranschaulicht, dass schon innerhalb von wenigen Minuten Lebensgefahr für Tiere im Auto bestehen kann:

Hitzschlag bei Tieren: Temperaturen im Auto sind der Ausschlaggeber

Hitzschlag bei Tieren: Temperaturen im Auto sind der Ausschlaggeber

Das Auto im Schatten zu parken, stellt keine Lösung dar, schließlich wandert die Sonne. Auch ein geöffnetes Fenster ist kein geeignetes Mittel, das Auto heizt sich trotzdem auf.

Wie kann Tieren geholfen werden?

Bei zu großer Hitze im Auto erleiden Hunde, Katzen und andere Tiere schnell einen Hitzschlag. Die folgende Grafik zeigt, wie Sie einen Hitzschlag erkennen und den Tieren helfen können. Finden Sie ein geparktes Auto, in dem sich ein Tier befindet, sollten Sie zunächst versuchen, den Besitzer ausfindig zu machen. Ist dies erfolglos, müssen Sie die Polizei oder Feuerwehr informieren. Sollte sich der Hund allerdings bereits in Todesgefahr befinden, dürfen Sie die Scheibe sogar selbst einschlagen, bevor die Rettungskräfte eintreffen.

Hitzschlag bei Tieren erkennen und handeln: So gehen Sie vor

Hitzschlag bei Tieren erkennen und handeln: So gehen Sie vor

Wer gegen den Tierschutz bei Hunden verstößt und ein Tier misshandelt oder tötet, begeht eine Straftat. Gemäß § 17 des Tierschutzgesetzes (TierSchG) droht eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,28 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.