Kfz-Steuer beim Ummelden des Autos - Kraftfahrzeugsteuer 2018

Was ist mit der Kfz-Steuer beim Ummelden des Autos zu beachten?

Denken Sie an die Kfz-Steuer beim Ummelden von einem Fahrzeug

Vergessen Sie die Kfz-Steuer beim Ummelden Ihres Fahrzeugs nicht.

Vergessen Sie die Kfz-Steuer beim Ummelden Ihres Fahrzeugs nicht.

In zwei verschiedenen Situationen ist es notwendig, ein Auto umzumelden: Es wurde von einem anderen Halter gekauft oder der Besitzer ist umgezogen.

In beiden Fällen verlieren die Betroffenen mitunter schnell den Überblick über alle zu erledigenden Aufgaben. An die Kfz-Steuer denken beim Ummelden des Autos nicht viele.

Dabei verlangt der Zoll bzw. das Hauptzollamt in bestimmten Fällen durchaus nach einer Anpassung. Doch was genau ist bei der Ummeldung eines Kfz bezüglich der Steuer zu beachten?

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in Sachen Kfz-Steuer verfahren sollten, wenn Sie ein Auto ummelden. Allgemeine Informationen zur Erhebung der Kraftfahrzeugsteuer in dieser Situation erhalten Sie ebenfalls.

Wie hoch ist Ihre Kfz-Steuer? Jetzt berechnen!


Variante 1: Das geschieht mit der bezahlten Kfz-Steuer bei einer Ummeldung wegen Verkauf des Autos

Die Kfz-Steuer ist in der Regel jährlich im Voraus zu bezahlen. Dies geschieht aufgrund einer pflichtigen Einzugsermächtigung meist automatisch. Verkaufen Sie Ihr Auto allerdings, haben Sie für das betroffene Jahr zu viel Kraftfahrzeugsteuer bezahlt.

Da der Verkauf meldepflichtig ist, müssen Sie diesen so schnell wie möglich bei der Zulassungsbehörde angeben – inklusive Personendaten des Käufers. Die Stelle kümmert sich bei der Ummeldung des Fahrzeugs um dessen Abmeldung der Kfz-Steuer auf Ihren Namen. Sie erhalten den überzähligen anschließend Betrag zurück.

Als Käufer sind Sie dazu verpflichtet, das Fahrzeug unverzüglich anzumelden. Die Entrichtung der Kfz-Steuer fällt Ihnen ab diesem Zeitpunkt ebenfalls zu.

Hierfür müssen Sie bei der Zulassung des Autos ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, sodass die Steuer zukünftig automatisch von Ihrem Konto abgebucht wird.

Variante 2: Wegen Umzug das Auto ummelden – Zieht die Kfz-Steuer mit um?

Nach einem Umzug müssen Sie Ihr Auto ummelden. Die Kfz-Steuer auch?

Nach einem Umzug müssen Sie Ihr Auto ummelden. Die Kfz-Steuer auch?

War ein Umzug vor einigen Jahren in Sachen Autoummeldung noch mit bürokratischen Chaos Synonym, ist die Handhabung heutzutage dank der Abtretung der Steuerverwaltung der Länder an den Bund vergleichsweise leicht.

Seit Mitte 2014 ist die Zollverwaltung mit der Steuererhebung betraut. Zudem gilt die Kfz-Steuer seit 2009 als Bundessteuer –, sodass bundesweit dieselben Beträge fällig werden. Durch diese beiden Maßnahmen verschwand die komplizierte und bürokratisch aufwändige Abstimmung zwischen den jeweiligen Landesbehörden.

In Sachen Kfz-Steuer sind seitdem beim Ummelden des Autos bei einem Umzug im Regelfall keinerlei Änderungen notwendig, da der fällige Betrag automatisch von Ihrem Konto abgebucht wird.

Dennoch sind Sie verpflichtet, Ihr Fahrzeug bei der zuständigen Zulassungsbehörde umzumelden. Sie erhalten dabei eine neue Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein).

Führt der Umzug zum Kennzeichenwechsel?

Grundsätzlich ist also in Sachen Kfz-Steuer beim Ummelden Ihres Autos nach einem Umzug nichts zu unternehmen. Eine Ausnahme besteht allerdings: Ändern Sie im Zuge Ihrer Umsiedlung die Kennzeichen Ihres Kfz, muss das SEPA-Lastschriftmandat neu erteilt werden.

Die Kennzeichen gehören nämlich zu den Informationen, welche auf dem Mandat zur automatischen Einziehung der Kraftfahrzeugsteuer festgehalten werden müssen. Sie können das entsprechende Formular bereits ausgefüllt zur Zulassungsbehörde mitbringen, wenn Sie Ihr Auto ummelden.

Beachten Sie: Seit Anfang 2015 müssen Sie die Kennzeichen Ihres Autos nicht mehr tauschen, wenn Sie umziehen. Sie können also beispielsweise in Hamburg Ihre alten Berliner Kennzeichen behalten – so sparen Sie einiges an Aufwand und Ausgaben.

Dennoch entschließen sich viele Autofahrer dazu, Ihr Auto mit regional angepassten Nummernschildern auszustatten. In diesem Fall müssen sie die Kfz-Steuer ebenfalls ummelden bzw. das SEPA-Lastschriftmandat erneuern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,24 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar