Die iSpeedCam – kostenlose Blitzerwarn-App für iOS

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Was kann die App iSpeedCam?

Die iSpeedCam bietet eine umfangreiche Datenbank.

Die iSpeedCam bietet eine umfangreiche Datenbank.

Heutzutage gibt es so viele Blitzer wie Smartphonebesitzer. Da ist es nur logisch, dass es auch zahlreiche Apps gibt, die vor den ungeliebten Radarfallen warnen. Denn die meisten Autofahrer zahlen doch lieber ein paar Euro für eine zuverlässige Applikation auf ihrem Handy, statt hohe Bußgelder.

So ein Blitzerfoto ist für viele ein Ärgernis. Mit diesem ist es schließlich oft nicht getan: Bußgeld, Punkte in Flensburg oder sogar ein Fahrverbot flattern gerne mal mitsamt dem Bußgeldbescheid ins Haus. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel die kostenlose Auto-App iSpeedCam vor.

Was verspricht iSpeedCam?

Die Applikation iSpeedCam will eine aktuelle Datenbank mit weltweit erfassten stationären Blitzern enthalten, die außerdem erweiterbar sein soll. Sie möchte den StVO-getreuen Autofahrer vor diesen festinstallierten und sogar einigen mobilen Messgeräten warnen. Der Hersteller räumt aber ein, dass es „keine offizielle und absolut zuverlässige Datenbank“ gibt.

Über GPS-Tracking können Verkehrsrouten gespeichert und daraus anschließend Statistiken über Geschwindigkeit und die durchschnittliche Dauer für eine Strecke erstellt werden.

Die iSpeedCam bietet sich zudem in zwei verschiedenen Maßeinheiten an: dem metrischen und dem angloamerikanischen System. Eine integrierte Google-Map soll verfügbar sein.

Die kostenlose App für das Apple-Betriebssystem iOS verspricht, auch ohne Internetverbindung anwendbar zu sein und bei Fragen, eine ausführliche Hilfestellung in englischer Sprache anzubieten.

Was bietet iSpeedCam dem Nutzer?

User können unter anderem einstellen, welche Arten von Messgeräten Sie auf der Karte angezeigt bekommen wollen. Dabei können Sie auswählen, ob Sie per Signalton eine Warnung – und wenn ja, für welche Messgeräte sie diese – erhalten möchten. Diese Funktion ist allerdings nur in der bezahlten Software erhältlich.

Entscheiden Sie sich für den Download der iSpeedCam free-Version, befinden sich oft Banner auf dem Bildschirm. Diese lassen sich nur entfernen, wenn Sie bereit sind, für die Applikation zu bezahlen. Sie kostet 4,49 €. iSpeedCam ist ausschließlich im Apple-Store, also nur für iPhone-Nutzer, erhältlich.

In der kostenlosen Version von iSpeedCam sind ständig Banner auf dem Bildschirm.

In der kostenlosen Version von iSpeedCam sind ständig Banner auf dem Bildschirm.

Bei der iSpeedCam können Sie eigenständig Blitzer hinzufügen.

Bei der iSpeedCam können Sie der Datenbank eigenständig Blitzer hinzufügen.

Die Einstellungen können Sich sich bei der App iSpeedCam individuell anpassen.

Die Einstellungen können Sie sich bei der App iSpeedCam individuell anpassen.

Bei iSpeedCam können Sie auswählen, für welche Radarfallen Sie eine Warnung erhalten wollen.

Bei iSpeedCam können Sie auswählen, für welche Radarfallen Sie eine Warnung erhalten wollen.

Wofür sind Blitzer-Apps wie iSpeedCam eigentlich gut?

Eine Blitzerwarn-App soll, wie der Name erahnen lässt, Sie davor bewahren, von einer Radarfalle geblitzt zu werden.

Allerdings ist das Benutzen einer Blitzerapp wie iSpeedCam gesetzwidrig. Beim Fahren ist das Bedienen des Smartphones sowie das Anzeigen-lassen oder Stören von Blitzern verboten. Der Verstoß wird mit einem Punkt in Flensburg und einem Bußgeld in Höhe von 75 Euro geahndet. In der Probezeit handelt es sich zudem um einen B-Verstoß.

Als Beifahrer dürfen Sie die App zwar verwenden, jedoch dürfen Sie den Fahrer nicht auf die bevorstehende Radarkontrolle hinweisen.

Allerdings sollten Sie beachten, dass Blitzer-Apps, wie zum Beispiel iSpeedCam, den Akku strapazieren und ggf. auch das Datenvolumen beanspruchen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) sieht über den Bußgeldkatalog zahlreiche Sanktionen für Geschwindigkeitsüberschreitung vor. Wer eine Blitzerwarn-App wie iSpeedCam nutzt, dem könnte das ein oder andere Bußgeld erspart bleiben.

Bußgeldkatalog für die Geschwindigkeit innerorts

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbot
... bis 10 km/h15 €
... 11 - 15 km/h25 €
... 16 - 20 km/h35 €
... 21 - 25 km/h80 €1
... 26 - 30 km/h100 €1(1 Monat)*(1 M)*
... 31 - 40 km/h160 €21 Monat1 M
... 41 - 50 km/h200 €21 Monat1 M
... 51 - 60 km/h280 €22 Monate2 M
... 61 - 70 km/h480 €23 Monate3 M
über 70 km/h680 €23 Monate3 M

* Ein Fahrverbot droht, falls Sie zweimal innerhalb von zwölf Monaten eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr begangen haben.

Bußgeldkatalog für die Geschwindigkeit außerorts

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbot
… bis 10 km/h10 €
… 11 - 15 km/h20 €
… 16 - 20 km/h30 €
… 21 - 25 km/h70 €1
… 26 - 30 km/h80 €1(1 Monat)*(1 M)*
… 31 - 40 km/h120 €1(1 Monat)*(1 M)*
… 41 - 50 km/h160 €21 Monat1 M
… 51 - 60 km/h240 €21 Monat1 M
… 61 - 70 km/h440 €22 Monate2 M
über 70 km/h600 €23 Monate3 M

* Ein Fahrverbot droht, falls Sie zweimal innerhalb von zwölf Monaten eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr begangen haben.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.