Geschwindigkeitsüberschreitung in Finnland: Kein Kavaliersdelikt

Von Dörte, letzte Aktualisierung am: 21. Mai 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Finnland: Überhöhte Geschwindigkeit bedeutet ein Bußgeld

Geschwindigkeitsüberschreitung In Finnland wird unter Umständen das Gehalt wichtig.

Geschwindigkeitsüberschreitung In Finnland wird unter Umständen das Gehalt wichtig.

Langgezogene, gerade Straßen, kein Mensch weit und breit – da ist der Fuß auf dem Gaspedal schon mal etwas großzügiger. Allerdings ist das in Finnland oft keine gute Idee. Neben Elchen oder Rentieren, die unvermittelt auf der Fahrbahn auftauchen, steht auch die Polizei nicht selten neben eben dieser. Zudem sind stationäre Blitzer an Unfallschwerpunkten ebenfalls nicht ungewöhnlich. Und die Folgen einer Geschwindigkeitsüberschreitung sind in Finnland nicht zu unterschätzen.

Aufgrund der Art, wie in Suomi Bußgelder bei bestimmten Verkehrsverstößen berechnet werden, kann sich ein Bußgeld nicht nur auf die Urlaubsfinanzen auswirken, sondern auch den Alltag zu Hause nachhaltig beeinflussen. Was Urlauber in Finnland bezüglich einer Geschwindigkeitsüberschreitung wissen müssen und wie hoch die Sanktionen ausfallen können, betrachtet der nachfolgende Artikel näher.

Was im finnischen Bußgeldkatalog bestimmt ist

Sanktionen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung werden in Finnland gemäß dem Bußgeldkatalog verhängt. Die nachfolgende Tabelle beinhaltet mögliche Bußgelder, mit denen Fahrer rechnen müssen, wenn sie zu schnell unterwegs sind:

VerstoßSanktion
bis 20 km/h zu schnellab 200 EUR
ab 50 km/h zu schnellab 14 Tagessätze
Wichtig zu wissen ist, dass Bußgelder aus Finnland in Deutschland eingefordert werden können, wenn diese 70 Euro oder mehr betragen. Finnland hat das Vollstreckungsabkommen RBGeld in nationales Recht umgesetzt und kann so in Deutschland Amtshilfe beantragen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Zulässige Geschwindigkeiten in Suomi

Um erst gar nicht in die Verlegenheit einer Geschwindigkeitsüberschreitung in Finnland zu kommen, sollten die allgemeinen Vorschriften bekannt sein und die entsprechenden Verkehrszeichen beachtet werden. Auch in Finnland gelten bestimmte Vorgaben für den Fall, dass keine Verkehrsschilder das Tempo vorgeben. Grundsätzlich sind innerorts nicht mehr als 50 km/h erlaubt. Dies gilt für alle Verkehrsteilnehmer und unabhängig vom Fahrzeug.

Wer in Finnland wegen überhöhter Geschwindigkeit ein Bußgeld erhält, sollte das nicht ignorieren. Eine Vollstreckung in Deutschland ist möglich.

Wer in Finnland wegen überhöhter Geschwindigkeit ein Bußgeld erhält, sollte das nicht ignorieren. Eine Vollstreckung in Deutschland ist möglich.

Aufgrund der unterschiedlichen Witterungsbedingungen in den Jahreszeiten und den damit einhergehenden Veränderungen der Straßenverhältnisse, gelten in Sommer andere Vorgaben als im Winter. Zwischen Anfang März und Ende Oktober dürfen PKW und Motorradfahrer außerorts mit 80 km/h unterwegs sein. Sind 100 km/h zulässig, ist dies durch Schilder angezeigt. Grundsätzlich nur 80 km/h fahren dürfen Gespanne und LKW bis zu 3,5 t. Für LKW über diesem Gewicht gilt Tempo 60. Für Autobahnen sind im Sommer maximal 100 bis 120 km/h und für LKW 80 km/h festgelegt.

Im Winter gelten zwischen Ende Oktober und Ende Februar reduzierte Geschwindigkeiten auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften und auf Autobahnen. So müssen sich PKW-Fahrer an Tempo 80 bzw. Tempo 100 halten. Tun sie dies nicht, können sie aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung in Finnland ein Bußgeld erhalten.

Die Bußgeldberechnung funktioniert in Finnland anders

In Finnland gibt es festgelegte Summen bei Bußgeldern nur bis zu einem bestimmten Maß. Liegen beispielsweise bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in Finnland die gemessenen Werte über einer festgelegten Grenze, kommt eine andere Art der Berechnung zum Tragen. Sind Fahrer 20 km/h oder weniger über dem erlaubten Tempolimit gefahren, müssen sie feste Beträge zahlen. Diese können dann bis zu 200 Euro betragen. Ab 21 km/h zu viel werden allerdings Tagessätze sowie das Einkommen des Temposünders herangezogen.

Je nach gemessener Geschwindigkeitsüberschreitung werden in Finnland entsprechende Tagessätze zugeordnet. Anhand des Einkommens wird dann festgelegt, wie hoch der Tagessatz ist. Liegt dieser beispielsweise bei 50 Euro und stehen für die Überschreitung 10 Tagessätze fest, beträgt das Bußgeld hier dann 500 Euro. Bei höheren Einkommen sind Summen möglich, die im Vergleich zu den deutschen sehr hoch ausfallen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,37 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.