Fahrzeugschein verloren – so bekommen Sie einen neuen

Lesen Sie, was beim Verlust vom Zulassungsschein zu tun ist

Lesen Sie, was beim Verlust vom Zulassungsschein zu tun ist

Der Verlust vom Fahrzeugschein ist kein Grund zur Panik

Wer hierzulande ein Kfz bedient, der sollte neben dem Führerschein auch stets den ersten Teil der Zulassungsbescheinigung dabei haben. Das Dokument enthält nebst technischen Daten auch die Personalien desjenigen, auf den der Wagen zugelassen ist, und Informationen zu der letzten Hauptuntersuchung.

Obwohl das Dokument eigentlich bei jeder Fahrt dabei sein soll, kann es natürlich vorkommen, dass der Fahrzeugschein verloren geht. Zwar ist ein Neuantrag häufig unproblematisch, Betroffene sollten den Verlust dennoch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wie Sie nach dem Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil 1 einen neuen Schein erhalten, ist im Nachfolgenden zusammengefasst.

Warum ist der Fahrzeugschein überhaupt weg?

Wie Sie bei einem Neuantrag vorgehen müssen, hängt erst einmal grundlegend davon ab, wie Ihr Fahrzeugschein überhaupt verloren gegangen ist. So ist zum Beispiel denkbar, dass dieser mitsamt der Brieftasche entwendet wurde – das ist nicht nur ärgerlich und teuer, sondern auch mit einigem organisatorischen Stress verbunden.

Ist der Verlust vom Kfz auf einen Diebstahl zurückzuführen, dann sollten Sie umgehend die Polizei aufsuchen und eine Anzeige erstatten. Zum einen erhalten Sie dann im Normalfall eine Diebstahlanzeige, die Sie für einen Neuantrag vorweisen müssen; zum anderen sollte bei einer gezielten Entwendung davon ausgegangen werden, dass die Übeltäter Ihre Dokumente missbrauchen könnten.

Haben Sie Ihren Fahrzeugschein verloren und möchten ein neues Exemplar beantragen, dann benötigen Sie hierfür im Regelfall stets einen Identitätsnachweis. Nach einem Brieftaschenklau müssen sich Betroffene deshalb meist erstmal um einen neuen Lichtbildausweis kümmern.

Haben Sie Führerschein, Personalausweis und Ihren Kraftfahrzeugschein verloren, dann erkundigen Sie sich über die behördlichen Bestimmungen vor Ort! Für Berliner ist es beispielsweise möglich, nach einem Brieftaschenklau sowohl einen neuen Fahrzeugschein als auch einen neuen Führerschein bei einem Bürgeramt zu beantragen.

Wohin muss ich mit wenden und welche Unterlagen brauche ich?

Haben Sie Ihren Fahrzeugschein verloren, wird die TÜV-Bescheinigung, ein Lichtbildausweis u. a. für den Neuantrag benötigt

Haben Sie Ihren Fahrzeugschein verloren, wird die TÜV-Bescheinigung, ein Lichtbildausweis u. a. für den Neuantrag benötigt

Ist der Verlust vom Fahrzeugschein angezeigt wurden – sofern nötig – müssen sich Betroffene für ein neues Dokument an eine Zulassungsbehörde wenden. Vereinbaren Sie einen Termin und stellen Sie einen Neuantrag. Dafür werden in der Regel folgende Dokumente benötigt:

  • Eidesstattliche Erklärung: Haben Sie ihren alten Fahrzeugschein lediglich verloren bzw. verlegt, dann müssen Sie dies per Unterschrift versichern. Meist müssen Sie die Erklärung nicht selbst verfassen, mitunter können Sie dies jedoch.
  • Identitätsnachweis (in der Regel Reisepass oder Personalausweis)
  • offizielle Verlusterklärung, erhalten Sie zumeist vor Ort
  • Nachweise über die letzte Hauptuntersuchung (HU-Prüfbericht)
  • ggf. den Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil 2
  • ggf. Diebstahlanzeige
  • ggf. Vollmacht, wenn Sie den Antrag nicht selbst stellen
Bitte beachten Sie: Wie bereits angedeutet, kann die behördliche Handhabe bei der Neuausstellung variieren. Haben Sie also Ihren Fahrzeugschein verloren und benötigen Ersatz, dann machen Sie sich über die für Sie geltenden Bestimmungen schlau. Mitunter ist das persönliche Erscheinen des Fahrzeughalters verpflichtend, oder es werden andere Dokumente verlangt!

Zulassungsbescheinigung Teil 1 verloren: Welche Kosten entstehen?

Der Verlust von Ihrem Fahrzeugschein bedeutet extra Kosten für Sie. Ihnen werden sowohl die Anfertigung eines Ersatzdokuments als auch dessen Versand sowie das Aufsetzen der Erklärung an Eides statt in Rechnung gestellt. Normalerweise werden hier ungefähr zwischen 12 und 50 Euro fällig, je nachdem, wie sich der tatsächliche Aufwand gestaltet. Auch der Standort spielt eine Rolle, denn nicht jede Behörde verlangt dieselben Preise.

Wie lange dauert eine Neuausstellung, wenn ich meine Kfz-Zulassung verloren habe?

Haben Sie Ihren Fahrzeugschein verloren und beantragen ein neues Exemplar, dann sollte Ihnen dieses in der Regel direkt ausgehändigt werden. In Ausnahmefällen nimmt die Bearbeitung und Erstellung mehr Zeit in Anspruch.

Fahrzeugschein verloren: Die Kosten für ein neues Dokument sind nicht überall gleich

Fahrzeugschein verloren: Die Kosten für ein neues Dokument sind nicht überall gleich

Haben Sie beide Teile Ihrer Zulassung verloren? Bedenken Sie, dass Ihnen der Ersatz für einen verloren gegangenen Fahrzeugbrief erst nach Ablauf der sogenannten Aufbietungsfrist ausgehändigt wird! Wenn der zweite Teil der Zulassungsbescheinigung verloren geht, ist die Zulassungsbehörde nämlich verpflichtet, das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hierüber zu informieren.

Diese machen den Verlust publik, indem die achtstellige Nummer auf dem Fahrzeugbrief in dem offiziellen, öffentlich einsehbaren Verkehrsdatenblatt bekanntgegeben wird. Damit soll potentiellen Findern eine Möglichkeit geboten werden, den eventuell wiedergefundenen Fahrzeugbrief abzugeben. Dementsprechend kann die Ausstellung eines neues Fahrzeugbriefes mindestens drei Wochen dauern.

Erst nach Ablauf der Aufbietungsfrist, welche im Regelfall vierzehn Tage beträgt, wird dann ein neuer Fahrzeugbrief ausgestellt. Haben Sie nur Ihren Fahrzeugschein verloren, wird im Regelfall keine solche Aufbietung veranlasst.

Das Fahren ohne gültigen Fahrzeugschein ist mit einem Verwarngeld von zehn Euro belegt – mitunter auch, wenn Sie Ihren Kfz-Schein verloren haben sollten. Wurde dieser gestohlen, sollten Sie eine Geldbuße durch das Mitführen der Diebstahlanzeige umgehen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.