Fahrverbot in Polen: Wann müssen Sie den Führerschein abgeben?

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 22. August 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Was gilt in punkto Fahrverbot in Polen?

Für Deutsche gilt das Fahrverbot nur in Polen.
Für Deutsche gilt das Fahrverbot nur in Polen.

Nicht nur in Deutschland können Fahrverbote vergeben werden. Übertreten deutsche Kraft­fahrer die Straßenverkehrsregeln, müssen diese ebenfalls mit einem Fahrverbot im Ausland rechnen.

Die gesetzlichen Regelungen unter­scheiden sich aber von den bei uns geltenden Bestimmungen teilweise grundlegend. Damit Sie bei Ihrer nächsten Reise wissen, mit welchen Konsequenzen in Bezug auf ein Fahrverbot in Polen rechnen müssen, geben wir Ihnen hier einen Überblick zum polnischen Führer­scheinentzug.

Wofür wird in Polen ein Fahrverbot vergeben und wie lange dauert es?

Wie in Deutschland gilt auf polnischen Straßen innerhalb geschlossener Ortschaften eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, zwischen 23 und 6 Uhr sind aber 60 km/h erlaubt. Kommt es innerorts zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von über 50 km/h kann die Polizei den Führerschein für drei Monate einziehen. Für die Verhängung vom Fahrverbot in Polen ist kein gerichtliches Verfahren notwendig.

Wer trotz Fahrverbot in Polen ein Kfz führt, muss damit rechnen, dass das Verbot automatisch um weitere drei Monate verlängert wird. Ignoriert ein Kraftfahrer weiterhin das Verbot, muss er erneut die Führerscheinprüfung ableisten. Außerhalb geschlossener Ortschaften gibt es eine solche Regelung nicht, allerdings müssen bei über 50 km/h zu viel 400 Euro gelöhnt werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Polen: Ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer beträgt mindestens sechs Monate.
Polen: Ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer beträgt mindestens sechs Monate.

Ein dreimonatiges Fahrverbot bekommt in Polen auch derjenige, der zwei Personen mehr im Fahrzeug mitführt, als dies die Zulassungsbescheinigung erlaubt.

In Polen liegt die Promillegrenze bei 0,2. Wer mehr hat, muss den Führerschein für sechs Monate abgeben. Zudem müssen Betroffene 5.000 Zloty (ca. 1.160 Euro) zahlen. Bei über 0,5 Promille wird die Dauer vom Fahrverbot in Polen verdoppelt. Es kann auch eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren verhängt werden.

Kraftfahrer, welche trotz Fahrverbot in Polen und unter Alkoholeinfluss fahren, müssen in ihr Kfz einen Alkomat einbauen lassen. Fahrzeuge starten dadurch nur bei einem Alkoholwert von unter 0,2 Promille.

Gilt das Fahrverbot aus Polen auch in Deutschland?

Ein polnisches Fahrverbot gilt für Ausländer auch nur in Polen. Deutsche Kraftfahrer dürfen also weiterhin auf den hiesigen Straßen und im Rest der EU mit ihrem Fahrzeug verkehren. Der Entzug der Fahrerlaubnis darf nur durch die deutschen Behörden vollzogen werden.
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.