Menü

Bootsversicherung Vergleich 2021: Jetzt alle Angebote vergleichen!

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 5. August 2021

Welche Versicherungen sind auf dem Wasser wichtig?

Bei einer Bootsversicherung kann ein Vergleich zu den passenden Angeboten führen.
Bei einer Bootsversicherung kann ein Vergleich zu den passenden Angeboten führen.

Haben Sie mit Ihrem Boot einen Unfall oder wird es durch Fahrfehler beschädigt, stellt sich auch hier die Frage, wer die Kosten trägt und welche Schäden überhaupt übernommen werden. Im Gegensatz zum Straßenverkehr gelten auf dem Wasser etwas andere Vorschriften was den Versicherungsschutz anbelangt. Wie die Schadensregulierung erfolgt, hängt davon ab, ob eine Versicherung vorhanden ist. Doch welche Versicherung ist auf dem Wasser notwendig und besteht eine Versicherungspflicht? Können Sie eine passende Bootsversicherung durch einen Vergleich finden?

Diese und weitere Fragen erläutern wir in folgendem Ratgeber näher. Darüber hinaus betrachten wir, mit welchen Kosten Sie bei den verschiedenen Versicherungsarten rechnen müssen und wovon diese in der Regel abhängen.

» Zum Bootsversicherungs-Vergleich «

FAQ: Bootsversicherung

Gibt es eine Versicherungspflicht für Boote oder im Wassersport?

Nein. In Deutschland gibt es im Wassersport keine Pflicht, eine Versicherung abzuschließen. Dennoch wird ein Abschluss empfohlen, da die Kosten bei selbst zu tragenden Schäden durchaus hoch ausfallen können.

Welche Bootsversicherung brauche ich?

Entscheiden sich Wassersportler für eine Versicherung, sind eine Haftpflicht- und eine Kaskoversicherung zu empfehlen. Welche die passende Versicherung ist, kann ein Vergleich der Angebote verdeutlichen. Worauf Sie dabei achten sollten, haben wir hier zusammengefasst.

Wie viel kostet ein Bootsversicherung?

Das ist je nach Versicherungsart und Inhalt der Police unterschiedlich. Der Geltungsbereich der Versicherung, die Größe und der Wert sowie das Alter des Bootes spielen ebenfalls eine Rolle. Die Spanne der Kosten kann sich zwischen durchschnittlich 40 und 450 Euro im Jahr bewegen, aber auch höher ausfallen. Nutzen Sie den Rechner hier, um sich einem Überblick zu möglichen Beiträgen anzeigen zu lassen.

Beitragsrechner für Bootsversicherungen

Nutzen Sie den nachfolgenden Rechner, um mögliche Versicherungsbeiträge für eine Bootsversicherung zu berechnen:

Gibt es eine Versicherungspflicht für Boote?

Yachtversicherungen: Ein Vergleich der Regeln im Ausland kann vor Problemen schützen.
Yachtversicherungen: Ein Vergleich der Regeln im Ausland kann vor Problemen schützen.

Eine Pflicht, das Boot oder die Yacht zu versichern, gibt es in Deutschland nicht. Es muss also weder eine Haftpflicht- noch eine Kasko- oder Diebstahlversicherung vorhanden sein. Dennoch ist es ratsam, über eine oder mehrere dieser Versicherungen nachzudenken. Kommt es auf dem Wasser zu einem Unfall oder einem Schaden, kann das ohne Versicherungsschutz durchaus sehr kostspielig werden. Hier unterscheiden sich Straßen- und Wasserverkehr nicht. Allerdings ist eine Bootsversicherung im Vergleich zur Kfz-Versicherung etwas anders aufgebaut.

Haben Sie bereits eine Versicherung, ist ein Blick in die Police wichtig. Private Haftpflichtversicherungen decken meist nicht alle Schäden ab. So sind in der Regel Ansprüche von Dritten nicht inbegriffen, wenn diese von Bootsfahrern durch das eigene motorisierte Wasserfahrzeug verursacht wurden. Je nach Leistungsumfang der Police ist in der Regel jedoch die Nutzung Paddel-, Tret- oder Ruderbooten enthalten. Prüfen Sie die Inhalte Ihrer Versicherung am besten bevor Sie auf dem Wasser unterwegs sind.

Achtung: Im Ausland können andere Vorgaben gelten und eine spezielle Bootsversicherung verpflichtend sein. Das trifft unter anderem auf Italien, Spanien oder die Schweiz zu. Hier benötigen Sie eine Auslandsbestätigung der Bootshaftpflichtversicherung. Ein Vergleich der einzelnen Bedingungen im Ausland kann dabei helfen, zu bestimmen, welcher Versicherungsschutz vorliegen muss.

Wer versichert Boote? Neben den bekannten großen Versicherungsanbietern gibt es auch Versicherungsunternehmen, die nur im Bereich Wassersport tätig sind. Sie können eine solche Bootsversicherung oft online abschließen oder sich von einem Versicherungsvertreter beraten lassen.

Boots- und Yachtversicherung im Vergleich: Was deckt eine Versicherung ab?

Wenn Sie für eine Bootsversicherung online einen Vergleich durchführen oder sich direkt beim Versicherungsvertreter informieren, kann es hilfreich sein, zu wissen, wann welche Versicherung überhaupt greift.

Bootskaskoversicherung: Ein Vergleich der Leistungsumfänge ist ratsam.
Bootskaskoversicherung: Ein Vergleich der Leistungsumfänge ist ratsam.

Eine Bootshaftpflichtversicherung deckt in der Regel Sach-, Vermögens- und Personenschäden ab, die durch die Nutzung von Wassersportgeräten verursacht werden. Dabei ist es oft so, dass eine solche Police nicht nur den Halter einschließt, sondern alle Personen, die berechtigt sind, das Boot bzw. Wasserfahrzeug zu führen. Sie ist nicht direkt mit einer Kfz-Versicherung vergleichbar, da bei einer Wassersportversicherung der Geltungsbereich weitaus detaillierter definiert ist und sie bestimmte Schadensfälle auch ausschließen kann. Daher sollten Sie bei einer Bootsversicherung im Vergleich darauf achten, welche Situationen und Schadensfälle explizit benannt sind.

Das gilt auch für eine Bootskaskosversicherung. Diese deckt Schäden am eigenen Boot ab – so zum Beispiel nach einem Kentern, Motorschaden oder Mastbruch. Eine Bootsrechtschutzversicherung übernimmt dann Kosten, die bei einem Rechtsstreit im Zusammenhang mit dem Führen eines Wasserfahrzeugs oder nach einem Schadensfall entstehen.

Welche Schäden genau abgedeckt sind, ist individuell in der Police festgehalten. Hier wird auch bestimmt, wie hoch die maximale Deckungssumme ist und welchen Selbstbehalt Versicherungsnehmer tragen müssen. Daher sollte bei einer Yacht- oder Motorboot-Haftpflichtversicherung ein Vergleich der Angebote auch dazu dienen, diese Punkte abzuklären. Das gilt natürlich auch bei einer Bootsversicherung, die Vollkasko bietet. Ein Vergleich kann hier zum Beispiel auch herausstellen, ob ein Schutz vor Diebstahl inbegriffen ist und wie hoch die Selbstbeteiligung bei der Regulierung liegt.

Beispiele für Schadensfälle bei Booten

Grundsätzlich ist eine Bootshaftpflichtversicherung immer ratsam. Diese kommt beispielsweise zum Einsatz, wenn Sie beim Anlegen durch Fahrfehler andere Boote beschädigen oder am Anleger einen Schaden verursachen. Ohne eine Versicherung müssten Sie die Kosten gänzlich allein tragen. Sind diese Schäden in der Police enthalten, werden sie komplett oder mit Eigenanteil übernommen.

Handelt es sich bei dem Fahrfehler allerdings um grobe Fahrlässigkeit, kann der Versicherungsschutz wie beim Auto wegfallen. Eine solche Fahrlässigkeit kann zum Beispiel dann vorliegen, wenn Sie wichtige Sicherungsmaßnahmen oder Vorkehrungen nicht beachtet bzw. nicht getroffen haben und der Schadensfall durch diese hätte verhindert oder vermindert werden können. Die Versicherung kann die Zahlung verweigern oder kürzen, sodass Sie den Schaden bzw. die Restsumme selbst tragen müssen.

Vergleich: Bei einer Bootsversicherung können Transportschäden inbegriffen sein.
Vergleich: Bei einer Bootsversicherung können Transportschäden inbegriffen sein.

Eine Bootskasko wird unter anderem wirksam, wenn Sie selbst Ihr Boot beschädigen. Fahren Sie in zu flache Gewässer und beschädigen Sie dadurch die Antriebsschraube oder bricht bei einer Fahrt der Mast des Segelboots, werden diese Schäden üblicherweise von der Kasko übernommen. Gleiches gilt für andere technische Defekte oder Brandschäden.

Auch ein Diebstahl kann in einer Kaskoversicherung enthalten sein. Wichtig ist, dass meist nur mit dem Boot fest verbundene Gegenstände im Versicherungsschutz inbegriffen sind – so zum Beispiel Funkgeräte, Kompass oder andere technische verbaute Geräte. Ausführliche Klauseln diesbezüglich finden Sie in der Regel erst im Angebot zur Bootsversicherung. Im Vergleich kann dennoch bereits benannt sein, ob Diebstahl grundsätzlich abgedeckt ist oder nicht.

Bei den Boots- und Yachtversicherungen in einem Vergleich sollten Sie auch darauf achten, ob Bergungskosten nach einem Unfall oder Unglück ebenfalls enthalten sind und bis zu welcher Höhe diese übernommen werden. Das gilt ebenso für Transportschäden, wenn das Boot per Anhänger zu einem anderen Liegeplatz befördert wird. Prüfen Sie die Versicherung auch dahingehend, ob Sturmschäden inkludiert sind,

Als häufige Schäden, die in der Regel von einer Bootsversicherung abgedeckt werden, gelten folgende:

  • Grundberührungen
  • Stranden
  • Sinken
  • Technische Schäden oder Defekte
  • Kollisionsschäden
  • Sturmschäden
  • Feuerschäden
  • Diebstahl
  • Transportschäden

Kosten sparen durch einen Vergleich: Bootsversicherung können teuer sein

Bootsversicherung: Ein Vergleich bietet einen Überblick zu den Kosten.
Bootsversicherung: Ein Vergleich bietet einen Überblick zu den Kosten.

Haben Sie eine passende Bootsversicherung durch einen Vergleich online oder bei einem Versicherungsvertreter gefunden, geht es dann um die Kosten. Pauschale Aussagen zu den Kosten sind eher schwierig, da diese von vielen Faktoren beeinflusst werden. Die Höhe der Beiträge hängt in erster Linie von der Art der Versicherung, vom Leistungsumfang der Police sowie vom Wert, Größe und Alter des Bootes ab.

Bei den Kosten wird zwischen den folgenden Bootstypen unterschieden:

  • Motorboot, Motoryacht, Schlauchboot, Jetboot
  • Segelboot, Segelyacht, Katamaran, Jolle, Rennyacht

Darüber hinaus kann auch wichtig sein, in welchem Fahrtgebiet das Boot genutzt wird. Des Weiteren spielt es eine Rolle, ob Sie nur den Fahrzeugführer oder auch die Crew versichern wollen. So ist die Spanne der möglichen Jahresbeiträge recht weit gefasst und kann sich durchaus zwischen 40 und 450 Euro bewegen und gegebenenfalls auch höher ausfallen. Daher kann bei einer Bootsversicherung ein Vergleich die möglichen Angebote durchaus eingrenzen und bei der Auswahl hilfreich sein.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Bootsversicherung Vergleich 2021: Jetzt alle Angebote vergleichen!
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben