Traffipax Speedoguard – Der Blitzer-Container

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Der Traffipax Speedoguard: Wie funktioniert der Blitzer im Straßenverkehr?

Der Traffipax Speedoguard misst die Geschwindigkeit fahrender Fahrzeuge mittels Radartechnologie.

Der Traffipax Speedoguard misst die Geschwindigkeit fahrender Fahrzeuge mittels Radartechnologie.

Temposündern soll auf deutschen Straßen mit Hilfe verschiedener Messgeräte und Techniken auf die Spur gekommen werden. Eine davon ist der Traffipax Speedoguard, der auf der Technik des Traffipax Speedophot basiert, jedoch in seiner äußeren Erscheinung abweicht.

Der Traffipax Speedoguard erscheint in einer Art Container, wodurch er im fließenden Straßenverkehr leicht mit einer Mülltonne verwechselt werden kann. Er kann jedoch auch sehr offensichtlich und auffällig gestaltet sein, um eine präventive Wirkung zu haben.

Wer nach einem Blitzerfoto durch den Traffipax Speedoguard einen Bußgeldbescheid erhält, kann auch gegen diesen Einspruch einlegen. Hier kann es gegebenenfalls sinnvoll sein, einen Anwalt für Verkehrsrecht hinzuzuziehen und prüfen zu lassen, ob sich ein Einspruch lohnt.

Das Messprinzip des Traffipax Speedoguard

Die Messungen durch den Traffipax Speedoguard basieren auf der Radartechnik, wobei er die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs mit Hilfe elektromagnetischer Wellen misst.

Für eine Geschwindigkeitsmessung werden von dem Gerät elektromagnetische Wellen in Richtung Fahrbahn entsandt. Treffen diese Wellen auf ein heranfahrendes Auto, werden sie von diesem teilweise reflektiert und an das Gerät zurückgesendet.

Das sich nähernde Kfz reflektiert, die vom Traffipax Speedoguard ausgesandte Welle, sodass sich deren Frequenz ändert. Diesen Frequenzunterschied nutzt der Blitzer dann, um die Geschwindigkeit des Fahrzeugs zu bestimmen.

Auch der Traffipax Speedoguard ist nicht ohne Fehlerquellen

Oft blitzt der Traffipax Speedoguard gut getarnt im Stadtverkehr.

Oft blitzt der Traffipax Speedoguard gut getarnt im Stadtverkehr.

Um beim Traffipax Speedoguard Messfehler zu vermeiden, ist die Einhaltung des korrekten Winkels von großer Bedeutung. Dieser korrekte Winkel beträgt in diesem Fall 20 Grad und sollte weder unter-, noch überschritten werden.

Ein zu kleiner Winkel führt dazu, dass zu hohe Geschwindigkeitswerte gemessen werden, wohingegen ein zu großer Winkel zu zu niedrigen Messergebnissen führt.

Eine weitere Fehlerquelle ist die Reflexionsgefahr, wobei das Gerät Reflexionen von anderen Gegenständen, oder Hindernissen aufnimmt. Hierdurch kann es zu Verzerrungen in den Messungen kommen und möglicherweise falsche Ergebnisse abgeleitet werden.

Auch bei falscher Bedienung kann es zu Messfehlern kommen. Es sollten stets die Angaben des Herstellers befolgt und auf die Eichung des Geräts geachtet werden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Traffipax Speedoguard – Diese Toleranz wird abgezogen

Um mögliche Fehler in den Messungen durch den Traffipax Speedoguard auszugleichen, wird dem Ergebnis pauschal eine Toleranz abgezogen.

Beim Traffipax Speedoguard beträgt diese Toleranz, wie auch bei anderen Radarmessgeräten, in der Regel 3 km/h (bis 100 km/h) oder 3 Prozent (über 100 km/h).

Kann ein Einspruch nach einem Blitzerfoto sinnvoll sein?

Es kommt immer wieder zu fehlerhaften Bußgeldbescheiden, gegen die auch erfolgreich Einspruch eingelegt wurde. Allerdings sollte bei jedem Einzelfall geprüft werden, wie sinnvoll ein Einspruch ist, da die durch den Einspruch anfallenden Kosten gegebenenfalls weitaus höher ausfallen können, als das vorherige Bußgeld.

Wurden Sie vom Traffipax Speedoguard geblitzt und wollen Einspruch einlegen, kann es ratsam sein, einen Anwalt für Verkehrsrecht hinzuzuziehen. Dieser kann einen Gutachter beauftragen, um z. B. die Messprotokolle auswerten zu lassen und eventuelle Fehler abzuleiten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.