Bagatellverletzung – Gibt es Schmerzensgeld bei leichten Blessuren?

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Auswirkungen von Bagatellverletzungen nach einem Unfall

Schmerzensgeld bei einer Bagatellverletzung gibt es in der Regel nicht.

Schmerzensgeld bei einer Bagatellverletzung gibt es in der Regel nicht.

Bei einem Verkehrsunfall können neben Sachschäden auch Personenschäden die Folge sein. Wenn Menschen zu Schaden kommen, ist es immer eine schockierende und besonders heikle Situation.

Der Schreck des Unfalls allein sitzt meist tief, dass aber Personen dabei verletzt wurden, wiegt dann häufig noch zusätzlich schwerer.

Je nachdem um was für einen Personenschaden es sich handelt und welche Umstände dabei einfließen, kann ein Schmerzensgeld von der geschädigten Person eingefordert werden.

Ob dieses Recht und der Anspruch für eine Entschädigungszahlung ebenfalls bei einem kleinen Schaden, also einer Bagatellverletzung, der Fall ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber.

Was ist eine Bagatellverletzung?

Als eine Bagatellverletzung werden nicht grobe, keine schweren oder nicht lang anhaltende Verletzungen eines Menschen bezeichnet. Eine Bagatelle ist eine Kleinigkeit und ein Bagatelldelikt eine Straftat, welche von geringer Bedeutung ist. Ähnlich verhält es sich mit einer solchen Verletzung. Diese fällt eher minimal aus und sollte in der Regel nicht zu anhaltenden Schäden bei einem Menschen führen.

Unter eine Bagatellverletzung können die unterschiedlichen Arten von minimalen Verletzungen fallen, bei welchen kein Bedarf besteht und auch keine Notwendigkeit, dass eine umfangreiche ärztliche Behandlung in Frage kommt. Gemäß der Definition äußert sich eine solche Verletzung in Form einer Prellung, eines blauen Flecks, Kratzer oder einer kleinen Schnittwunde.

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398
Gut zu wissen: Allerdings ist eine Bagatellverletzung immer abhängig davon, wie andere Personen die Verletzungen sehen.

Für einige mag ein kleiner Kratzer nur eine Bagatelle sein und für die geschädigte Person könnte dieser weit größere Auswirkungen haben.

Besteht ein Schmerzensgeldanspruch bei Bagatellverletzungen?

Bei einer Bagatellverletzung ist Schmerzensgeld meist nicht notwendig, aufgrund der kleineren Verletzung.

Bei einer Bagatellverletzung ist Schmerzensgeld meist nicht notwendig, aufgrund der kleineren Verletzung.

Wenn nach einem Unfall bei einem Menschen minimale Verletzungen entstehen, stellt sich gerade für die betroffenen Personen die Frage, ob sie dennoch einen Anspruch auf Schmerzensgeld haben. Bei Bagatellverletzungen, wie Prellungen durch beispielsweise einen Auffahrunfall, muss überprüft werden, wie drastisch oder auch gering die entstandene Schäden tatsächlich sind.

Gibt es im Nachhinein keine Beeinträchtigung in der Lebensqualität und kann die Wunde schnell versorgt werden, durch ein Pflaster oder eine Kühlkompresse und klagt die Person nicht über Schmerzen, dann handelt es sich um eine zu geringe Verletzung.

In der Regel gibt es kein Schmerzensgeld bei einer Bagatellverletzung. Sollte der Geschädigte dennoch seinen Schmerzensgeldanspruch deutlich machen, wird dies gerichtlich geprüft. Die meisten Urteile allerdings sprechen sich entgegen einer Zahlung für Schmerzensgeld bei kleinen Kratzern und Prellungen aus.

Der Grund dafür ist, dass im alltäglichen Straßenverkehr wo zahlreiche Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, schnell und vermehrt eine Bagatellverletzung auftreten kann.

Daher wird bei geringfügigen Schnittwunden, bei denen keinerlei Verletzungsfolgen oder eine Arbeitsunfähigkeit resultiert ist, eher das Schmerzensgeld abgelehnt. Ob es sich um tatsächlich schnell abheilende Wunden und nur leichte Verletzungen handelt, kann vom Gericht überprüft werden, sofern eine Entschädigungssumme gefordert wird.

Schon gewusst? Von Seiten des Gerichts und ebenfalls von einem Versicherungsanbieter, kann nach einer Schmerzensgeldforderung und eingängiger Prüfung des Vorfalls, die Forderung abgelehnt werden.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398