Auto ohne Anlasser starten: So geht’s!

Wenn der fahrbare Untersatz nicht anspringen will

Ist es möglich, ein Auto ohne Anlasser zu starten?

Ist es möglich, ein Auto ohne Anlasser zu starten?

Um ein Kfz zum Laufen zu bringen, müssen Batterie und Anlasser bzw. Starter zusammenarbeiten. Hat jedoch eines der beiden Teile einen Schluckauf oder ist schlichtweg kaputt, kann das Auto nicht anspringen. Gibt der Anlasser lediglich ein klackerndes Geräusch von sich oder es passiert gar nichts, wenn Sie den Zündschlüssel umdrehen, lässt dies oft auf einen defektes Teil schließen.

Meist kündigt sich ein kaputter Anlasser bereits vorher an. Er zählt im Regelfall nicht zu den Fahrzeugteilen, die aus heiterem Himmel den Geist aufgeben. Vielmehr macht sich der normale Verschleiß irgendwann bemerkbar. Doch bedeutet dies automatisch, dass das Auto nun abgeschleppt werden muss? Gibt es nicht vielleicht eine Möglichkeit, das Auto ohne Anlasser zu starten?

Der folgende Ratgeber versorgt Sie mit Tipps und Tricks, die Sie nutzen können, wenn Sie Ihr Auto ohne Anlasser starten müssen und erklärt Ihnen alles über die nötigen Voraussetzungen.

Auto starten: Ohne Anlasser, dafür mit Muskelpower

Zunächst sollten Sie sicher sein, dass der defekte Anlasser der Grund dafür ist, dass sich Ihr Kfz nicht starten lässt. Liegt es nämlich beispielsweise an der entladenen Autobatterie, so könnte das Problem auch durch ein Starthilfekabel gelöst werden. Ist der Anlasser wirklich kaputt, fällt diese Option weg.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, das Auto ohne Anlasser zu starten, indem Sie es anschieben. Dafür benötigen Sie je nach Gewicht des Kfz zwei bis vier Personen und können folgendermaßen vorgehen:

  1. Setzen Sie sich hinters Steuer und treten Sie die Kupplung durch.
  2. Legen Sie den zweiten Gang ein und drehen Sie den Zündschlüssel herum.
  3. Nun sollten Ihre Helfer das Auto langsam anschieben. Wenn Sie an einem Gefälle parken, können Sie auch versuchen, Ihr Gefährt einfach rollen zu lassen.
  4. Lassen Sie die Kupplung schnell kommen und geben Sie sofort ein bisschen Gas.
  5. Sobald der Motor angesprungen ist, können Sie ganz normal weiterfahren.

Anlasser defekt? Das Auto trotzdem zu starten, ist nicht unmöglich.

Anlasser defekt? Das Auto trotzdem zu starten, ist nicht unmöglich.

Durch die Nutzung des zweiten Gangs geht der Start normalerweise ohne Ruckeln vonstatten. Bedenken Sie, dass Sie auf diese Weise das Auto zwar ohne Anlasser starten können, sobald der Motor jedoch wieder läuft sollten Sie allerdings eine Werkstatt aufsuchen. Dort kann das kaputte Teil ausgewechselt werden.

Vorsicht: Sie können nicht jedes Auto ohne Anlasser starten

Je nachdem, um welches Fahrzeugmodell es sich handelt, bleibt Ihnen bei einem kaputten Anlasser nichts anders übrig, als den Pannendienst zu verständigen. Entweder das Anschieben funktioniert nicht oder Sie beschädigen das Auto nachhaltig.

Daher sollten folgende Voraussetzungen gegeben sein, wenn Sie Ihr Auto ohne Anlasser starten möchten:

  • Das Kfz sollte über ein Schaltgetriebe verfügen.
  • Es sollte kein Katalysator vorhanden sein.
  • Das Fahrzeug sollte ein Benziner sein.
Bei einem Automatikgetriebe ist die Mühe umsonst, da eine Verbindung zwischen Motor und Rädern nur bei laufendem Motor hergestellt werden kann. Bei einem Fahrzeug mit Katalysator könnte nicht verbranntes Benzin seinen Weg in den Kat finden, was langfristige Schäden nach sich ziehen würde. Einen Diesel können Sie ohne Anlasser nur dann starten, wenn die Batterie noch genug Strom liefert, um die Glühkerzen aufzuheizen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.