Zebrastreifen: Was das Schild am Fußgängerüberweg für Autofahrer bedeutet

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 13. Oktober 2020

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Wird auf einen Zebrastreifen mit einem Schild hingewiesen, sollten Autofahrer besonders aufmerksam sein.
Wird auf einen Zebrastreifen mit einem Schild hingewiesen, sollten Autofahrer besonders aufmerksam sein.

Wollen Fußgänger Straßen überqueren, kann dies abhängig von den örtlichen Gegebenheiten ein durchaus riskantes Unterfangen sein. Um die Sicherheit der Passanten zu erhöhen, gibt es daher verschiedene Verkehrseinrichtungen, die das Kreuzen erleichtern und sicherer machen. Neben der Fußgängerampel handelt es sich dabei vor allem um den Fußgängerüberweg, welcher umgangssprachlich auch als Zebrastreifen bekannt ist.

Doch woran ist ein Verkehrsschild, welches einen Fußgängerüberweg markiert, zu erkennen? Sieht die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) verschiedene Verkehrszeichen vor? Welche Regeln gelten konkret für Fußgänger am Zebrastreifen-Schild? Und welche Bedeutung hat dieses für Autofahrer und sonstige Verkehrsteilnehmer? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Verkehrsschilder zum Zebrastreifen

Was ist ein Zebrastreifen?

Hierbei handelt es sich um die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Fußgängerüberweg. Neben den weißen Streifen auf der Fahrbahn ist dieser auch anhand des blauen Verkehrszeichens zu erkennen. Eine Grafik davon finden Sie hier.

Worauf müssen Autofahrer achten, wenn ein Zebrastreifen durch ein Schild angekündigt wird?

An Fußgängerüberwegen haben Passanten grundsätzlich Vorrang, weshalb Autofahrer anhalten und warten müssen. Wird auf einen Zebrastreifen per Verkehrsschild hingewiesen, ist es daher vorgeschrieben, die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Was gilt bei einem Zebrastreifen ohne Schild?

Auch wenn es beim Zebrastreifen kein Verkehrszeichen gibt, welches auf diesen hinweist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen für den Fußgängerüberweg. Ausschlaggebend sind nämlich die Markierungen auf der Fahrbahn.

Fußgängerüberweg: Welche Verkehrszeichen markieren diesen?

Die StVO sieht mehrere Verkehrszeichen für den Fußgängerüberweg vor.
Die StVO sieht mehrere Verkehrszeichen für den Fußgängerüberweg vor.

Fußgängerüberwege sollen Passanten den Wechsel der Straßenseite erleichtern und somit deren Verkehrssicherheit verbessern. Die meisten Verkehrsteilnehmer assoziieren mit dem Zebrastreifen ein bestimmtes Schild. Beim Verkehrszeichen 350 gemäß StVO handelt es sich um ein quadratisches, blaues Schild mit einem mittigen weißen Dreieck. Auf diesem läuft eine Person über eine gestreifte Fahrbahn.

Üblicherweise wird dieses Schild direkt am Zebrastreifen aufgestellt und fungiert als Hinweis alle Verkehrsteilnehmer, die auf der Straße unterwegs sind. Laut StVO zählt das Schild zu den Richtzeichen, weshalb dieses unter Umständen nicht zwangsläufig nötig ist. Stattdessen handelt es sich beim für den Zebrastreifen notwendigen Verkehrsschild um die weiße Fahrbahnmarkierung. Als Zeichen 293 ist diese in Anlage 2 StVO den Vorschriftzeichen zugeordnet. Die Gestaltung der Streifen ist übrigens genormt. So ist jeder Streifen einen halben Meter breit.

Darüber hinaus kann ein weiteres Schild auf Zebrastreifen hinweisen. Beim Verkehrszeichen 134 handelt es sich um ein sogenanntes Gefahrenzeichen, was auch an der typischen dreieckigen Form und den roten Rand zu erkennen ist. Die Darstellung in der Mitte entspricht ansonsten dem blauen Schild. Zum Einsatz kommt das Zeichen, um auf einen Zebrastreifen in nächster Nähe hinzuweisen.

Die StVO enthält also verschiedene Verkehrszeichen zum Fußgängerüberweg. Diese haben wir nachfolgend noch einmal grafisch zusammengetragen:

 VZ 350: Fußgängerüberweg (Hinweis)
VZ 350: Fußgängerüberweg (Hinweis)
 VZ 293: Fußgängerüberweg (Markierung)
VZ 293: Fußgängerüberweg (Markierung)
 VZ 134: Fußgängerüberweg (Gefahrenzeichen)
VZ 134: Fußgängerüberweg (Gefahrenzeichen)

Straßenschild zum Zebrastreifen: Welche Regeln gelten für Autofahrer?

Am Fußgängerüberweg erzeugt das Schild 350 ein Halteverbot.
Am Fußgängerüberweg erzeugt das Schild 350 ein Halteverbot.

Die Verhaltensregeln für Fußgängerüberwege ergeben sich vor allem aus § 26 StVO. Darin heißt es unter anderem, dass Fußgänger sowie Rollstuhlfahrer gegenüber über Fahrzeugen Vorrang haben. Auto- und Radfahrer müssen somit, wenn Passanten erkennen lassen, dass sie den Zebrastreifen nutzen wollen, das Überqueren ermöglichen.

Um sicherzustellen, dass Fußgänger nicht einfach übersehen werden, dürfen sich Fahrzeuge nur mit mäßiger Geschwindigkeit nähern. Zudem ist es ggf. notwendig, bei einem Zebrastreifen am Schild zu warten, damit die Passanten die Straßenseite wechseln können.

Darüber hinaus sehen die Verkehrsregeln ein Überholverbot am Fußgängerüberweg vor und bei stockendem Verkehr ist der Zebrastreifen freizuhalten. Das Schild führt zudem zu einem Halte- und Parkverbot, welches 5 m vor dem Verkehrszeichen gilt.

Welche Sanktionen für mögliche Verstöße am Zebrastreifen drohen können, zeigt die nachfolgende Bußgeldtabelle:

Fehlverhalten / TatbestandBußgeldPunkte
Nicht mit mäßiger Geschwindigkeit an einen Fußgängerüberweg herangefahren, an dem ein Fußgänger passieren wollte80 €1
...mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer100 €1
Nicht das Überqueren des Fußgängerüberwegs ermöglicht, obwohl ein Fußgänger passieren wollte80 €1
...mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer100 € 1
...mit Verursachung eines Unfalls120 €1
Bei stockendem Verkehr auf den Fußgängerüberweg fahren5 €
Am Fußgängerüberweg ein Fahrzeug überholen80 € 1
...mit Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer100 €1
...mit Verursachung eines Unfalls120 €1
Halten auf dem Fußgängerüberweg mind. 20 €
Parken auf dem Fußgängerüberwegmind. 40 €
Parken im Abstand von weniger als 5 m vor dem Fußgängerüberwegmind. 25 €

Wichtig! Schienenfahrzeuge müssen am Zebrastreifen den Fußgängern keinen Vorrang gewähren. Passanten müssen daher warten, bis die Straßenbahn durchgefahren ist.

Quellen und weiterführende Links

Bildnachweise: fotolia.com/lieblingsbuerger (Header), fotolia.com/© tsomka (Vorschaubild), fotolia.com/© tsomka , istockphoto.com/Milous, eigenes Bild, eigenes Bild, eigenes Bild, eigenes Bild, eigenes Bild, eigenes Bild, eigenes Bild

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Zebrastreifen: Was das Schild am Fußgängerüberweg für Autofahrer bedeutet
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.