Versteckte Blitzer: Erlaubt oder verboten?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Wenn es plötzlich unerwartet blitzt

Dürfen Blitzer getarnt werden?

Dürfen Blitzer getarnt werden?

Im Jahr 2016 kam es dem Statistischen Bundesamt zufolge zu insgesamt 369.242 Unfällen mit Personenschaden, wobei 47.023 dieser Unfälle von Geschwindigkeitsüberschreitungen herrührten. Um rücksichtslose Raser zu überführen und so für mehr Sicherheit im Verkehr zu sorgen, bedient sich die Polizei diverser Messgeräte und Blitzer.

Diese werden allerdings nicht in jedem Fall sichtbar am Straßenrand aufgestellt. Immer wieder beschweren sich Fahrer darüber, dass sie eigentlich nur aus dem Grund mit dem Auto geblitzt wurden, weil der entsprechende Blitzer versteckt war und sie ihn erst bemerkten, als es bereits zu spät war.

In unserem Ratgeber erfahren Sie, ob versteckte Blitzer eigentlich erlaubt sind und wann es möglicherweise Sinn macht, Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen, wenn Sie geblitzt wurden und es sich um einen Blitzer handelte, der getarnt war.

Sind getarnte Blitzer verboten?

Einigen Polizeibeamten mangelt es durchaus nicht an Raffinesse, wenn es um das Aufstellen einer Radarfalle geht. Sie werden kurzerhand in Hecken, im Kofferraum von Fahrzeugen oder hinter Müllcontainern verborgen. Zweige, Äste oder sogar Tarnnetze dienen ebenfalls häufig als Hilfsmittel, um Blitzer zu verbergen. Aber ist eine solche Vorgehensweise überhaupt erlaubt?

Nicht wenige Autofahrer halten versteckte Blitzer für verfassungswidrig, da ihrer Ansicht nach die jeweiligen Aufnahmen von Fahrer und Kennzeichen ohne ihr Wissen angefertigt werden. Doch bei einer genaueren Betrachtung dieser Annahme fällt schnell auf: Wäre den betroffenen Fahrern bereits im Vorfeld klar, dass sie in wenigen Metern geblitzt werden, würden sie logischerweise gar nicht erst über die erlaubte maximale Geschwindigkeit hinausschießen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Daraus lässt sich schließen: Versteckte Blitzer sind erlaubt. Es besteht keine Pflicht dazu, die Messgeräte so aufzustellen, dass mögliche Verkehrssünder diese auch in jedem Fall wahrnehmen können. Aus diesem Grund sind auch Blitzer mit Tarnnetz nicht verboten. Der Einsatz von mobilen Blitzern wäre schließlich dann automatisch hinfällig, da die Polizeibeamten weder einen Nutzen aus der Flexibilität, noch aus dem damit einhergehenden Überraschungseffekt ziehen könnten.
Versteckte Blitzer können Fehler bei der Messung begünstigen und so einen Einspruch rechtfertigen.

Versteckte Blitzer können Fehler bei der Messung begünstigen und so einen Einspruch rechtfertigen.

Versteckte Blitzer: Wann ist ein Einspruch sinnvoll?

Zwar sind versteckte Radarfallen nicht verboten, allerdings könnten Sie trotzdem erfolgreich bei einem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid sein, wenn die Geschwindigkeitsmessung mit einem solchen Gerät vorgenommen wurde. Befand sich der Blitzer z. B. hinter einem Busch oder Strauch, könnten die Äste für ein inkorrektes Ergebnis sorgen.

Kommen versteckte Blitzer zum Einsatz, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler beim Aufstellen gemacht wurden, nicht gerade gering. Das Messergebnis kann daher durchaus verfälscht sein.

Den anschließenden Bußgeldbescheid sollten Sie entsprechend nicht immer ohne Umschweife hinnehmen. Nachdem er Ihnen zugestellt wurde, können Sie innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlegen.

Es kann durchaus empfehlenswert sein, sich in diesem Fall die Unterstützung von einem Anwalt zuzusichern. Er weiß im Regelfall eine Menge über versteckte Blitzer und die möglicherweise damit verbundenen Messfehler. Daher kann er Sie bestmöglich beraten und Ihnen bei Ihrem Einspruch zur Seite stehen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.