Menü

Verbrauch von Elektroautos: Wie viel Strom benötigt ein E-Auto?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 23. August 2021

Bei einem Elektroauto ist der Stromverbrauch ein wichtiges Kriterium

Wie hoch ist der Verbrauch von Elektroautos?
Wie hoch ist der Verbrauch von Elektroautos?

Beim Thema Elektromobilität scheiden sich aktuell die Geister: Während Fürsprecher damit argumentieren, elektrisch betriebene Fahrzeuge seien umweltfreundlicher und die darin verbauten Motoren weitaus langlebiger sowie weniger anfällig für Reparaturen, schreckt Gegner vor allem die geringere Reichweite von Elektroautos ab. Auch das vermeintlich zeitaufwendige Aufladen wird häufig als Nachteil aufgeführt.

Aber wie viel Strom braucht ein E-Auto überhaupt? Wie lange dauert das Aufladen und welche Strecke können Fahrer mit einem vollen Akku zurücklegen? Wo der Verbrauch von Elektroautos im Vergleich zu Fahrzeugen mit einem Verbrennungsmotor liegt und wie sich der Stromverbrauch von E-Autos berechnen lässt, erklären wir in diesem Ratgeber.

FAQ: Verbrauch von E-Autos

Wie viel Strom verbraucht ein Elektro‌auto im Jahr?

Der durchschnittliche Verbrauch von Elektroautos liegt bei 15 kW/h pro 100 km. Im Durchschnitt legen Autofahrer in Deutschland ca. 15.000 km jährlich zurück, was bei einem E-Auto wiederum 2.250 benötigte kW/h im Jahr bedeuten würde. Bei einem Preis von 30 Cent pro kW/h spräche dies bei einem Elektroauto für Kosten von jährlich insgesamt 675 Euro für den Stromverbrauch.

Wie hoch ist bei einem Elektro‌auto der Verbrauch im Vergleich zu einem Benziner?

Im Vergleich zu einem Elektr‌oauto braucht ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor ungefähr 5,5 Liter pro 100 km, wobei ein Liter Benzin aktuell ca. 1,48 Euro kostet (Stand: Mai 2021). Auf eine Strecke von 15.000 km im Jahr gerechnet, würde ein Benziner also 825 Liter benötigen, was wiederum Kosten von 1.221 Euro verursachen würde. Mit 675 Euro liegt der jährliche Verbrauch eines Elektroautos an Strom also weit unter dem eines Benziners.

Wie lässt sich bei Elektroautos der Verbrauch berechnen?

Wie Sie selbst berechnen können, was bei einem Elektr‌oauto der Verbrauch kosten kann, erklären wir Ihnen an dieser Stelle. Zudem erfahren Sie dort, welche preislichen Unterschiede es geben kann, wenn Sie ein E-Auto an einer regulären Haushaltssteckdose oder an einer speziell dafür vorgesehenen Ladestation aufladen.

Unterwegs mit einem Elektroauto: Verbrauch auf 100 km

Der durchschnittliche Verbrauch eines Elektroautos wird pro 100 km in Kilowattstunden (kW/h) angegeben.
Der durchschnittliche Verbrauch eines Elektroautos wird pro 100 km in Kilowattstunden (kW/h) angegeben.

Bei der Überlegung für oder gegen den Kauf eines neuen Fahrzeugs spielen vor allem die Kosten für den Unterhalt eine wichtige Rolle. Im Falle eines E-Autos ist dabei vor allem der jeweilige Stromverbrauch von Bedeutung. Dieser richtet sich zunächst einmal nach dem Hersteller, der den durchschnittlichen Verbrauch von einem Elektroauto pro 100 km in Kilowattstunden (kW/h) angibt.

Während ein Renault Twizy 45 laut Herstellerangaben lediglich 5,8 kW/h pro 100 km verbraucht, sind es bei einem Tesla Model S bereits 18,5 kW/h. Je nachdem, für welchen Hersteller und für welches Modell Sie sich entscheiden, kann der Verbrauch des Elektroautos demzufolge stark variieren. Der Durchschnittsverbrauch von einem Elektroauto liegt bei etwa 15 kW/h auf 100 km.

Es gibt in der Praxis jedoch noch weitere Faktoren, die sich bei E-Autos auf den Verbrauch auswirken können. Dazu zählen beispielsweise die folgenden:

  • Gewicht des Elektroautos inklusive Personen und Ladung
  • Tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit
  • Nutzung von Radio, Heizung oder Klimaanlage

Daraus ergibt sich: Der Verbrauch von Elektroautos ist wie bei Fahrzeugen mit einem Verbrennungsmotor neben den Herstellerangaben auch davon abhängig, welches Fahrverhalten der Fahrer an den Tag legt, wie dicht der Verkehr ist und welches Wetter vorherrscht. Wird im Sommer beispielsweise die Klimaanlage viel genutzt oder im Winter die Heizung, hat dies automatisch Auswirkungen auf den Energieverbrauch bei einem Elektroauto.

So können Sie den Verbrauch von einem Elektroauto berechnen

Um den Verbrauch von Elektroautos zu berechnen, müssen Sie wie folgt vorgehen:

  • Multiplizieren Sie die Kosten einer Kilowattstunde mit den Kilowattstunden pro voller Aufladung des E-Autos.
  • Das Ergebnis teilen Sie anschließend durch die Reichweite in Kilometern.
  • Dadurch erhalten Sie die Kosten für einen gefahrenen Kilometer.
  • Möchten Sie daraufhin ermitteln, wie hoch der Verbrauch des Elektroautos auf 100 km ist, müssen Sie das Ergebnis nur noch mit 100 multiplizieren.
Den Verbrauch eines Elektroautos können Sie selbst berechnen.
Den Verbrauch eines Elektroautos können Sie selbst berechnen.

Wichtig: Es wirkt sich außerdem auf die Verbrauchskosten von einem Elektroauto aus, ob Sie es an einer regulären Haushaltssteckdose oder an einer speziell dafür vorgesehenen Ladestation aufladen. Bei Letzterer wird schließlich selten nach Kilowattstunden abgerechnet, sondern nach Ladedauer. Um Ihnen die Unterschiede zu verdeutlichen, führen wir im Folgenden zwei Beispielrechnungen durch:

Es geht um ein Elektroauto, dass bei einer Reichweite von 400 km 48 kW/h verbraucht. Der Preis für eine Kilowattstunde liegt bei ca. 30 Cent, wobei 8 Stunden Ladezeit notwendig sind, um 48 kW/h und eine Reichweite von 400 km zu erreichen. Eine Minute Ladezeit kostet in etwa 2 Cent, also 1,20 Euro pro Stunde.  

 HaushaltssteckdoseLadestation
Berechnung30 Cent (Kosten einer kW/h) * 48 (kW/h pro voller Aufladung) = 1.440 Cent

1.440 Cent / 400 km (Reichweite) = 3,6 Cent pro Kilometer
8 Stunden (benötigte Aufladezeit) * 1,20 Euro (Preis pro Stunde Aufladen) = 9,60 Euro

9,60 Euro / 400 km (Reichweite) = 0,024 Euro pro Kilometer
Verbrauch des Elektroautos auf 100 km3,6 Cent * 100 = 3,60 Euro auf 100 km0,024 Euro * 100 = 2,40 Euro auf 100 km

Demzufolge verursacht der von einem Elektroauto benötigte Stromverbrauch weniger Kosten, wenn Sie es an einer speziellen Ladestation „auftanken“, anstatt dafür eine haushaltsübliche Steckdose zu verwenden. Wie lange es dauert, bis ein E-Auto vollständig aufgeladen ist, lässt sich im Übrigen nicht pauschal sagen, da dies von der gewählten Ladestation sowie dem jeweiligen Fahrzeugmodell abhängig ist.

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei einem Elektroauto pro Jahr?

Wie bereits oben beschrieben, gelten 15 kW/h auf 100 km als durchschnittlicher Verbrauch bei einem Elektroauto. Um herauszufinden, wie viel Strom ein E-Auto jährlich verbraucht, müssen Sie also zunächst einmal in Erfahrung bringen, wie viele Kilometer Sie damit im Jahr tatsächlich zurücklegen. Im Durchschnitt sind dies bei deutschen Autofahrern in etwa 15.000 km.

Multiplizieren Sie diese Angabe mit 15 kW/h und teilen das Ergebnis anschließend durch 100 km, erhalten Sie 2.250 kW/h und somit den Jahresverbrauch von einem Elektroauto. Gehen wir von einem Preis von 30 Cent pro kW/h aus, zahlen Sie insgesamt 675 Euro für den jährlichen Verbrauch von einem Elektroauto. Zum Vergleich: Ein mit Benzin betriebenes Auto benötigt ca. 5,5 Liter pro 100 km. 1,48 Euro pro Liter beträgt der Benzinpreis in Deutschland im Durchschnitt (Stand: Mai 2021).

Auf eine Strecke von 15.000 km im Jahr gerechnet, würde ein Benziner also 825 Liter benötigen, was wiederum Kosten von 1.221 Euro verursachen würde. Daher liegt der Verbrauch des Elektroautos in diesem Beispiel weit unter dem eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor, nämlich 546 Euro darunter.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,82 von 5)
Verbrauch von Elektroautos: Wie viel Strom benötigt ein E-Auto?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.