Wie können Sie die TÜV-Plakette richtig lesen?

Den TÜV-Aufkleber lesen und verstehen

Wie können Sie die TÜV-Plakette lesen?

Wie können Sie die TÜV-Plakette lesen?

Jeder Kraftfahrer weiß, dass sein Fahrzeug regelmäßig die Hauptuntersuchung (HU) bestehen muss. Dadurch wird gewährleistet, dass das Fahrzeug auch stets den gesetzlichen Standards zur Verkehrssicherheit genügt. Die HU, welche umgangssprachlich auch als TÜV bekannt ist, muss beim PKW alle zwei Jahre durchgeführt werden. Nur für Neuwagen gilt eine Frist von 36 Monaten.

Damit jeder sehen kann, dass das Fahrzeug TÜV hat, bekommt es eine Plakette auf das hintere Nummernschild. Es ist zudem zu erkennen, wann das Auto das nächste Mal zur Hauptuntersuchung muss. Doch wie liest man die TÜV-Plakette eigentlich richtig? Warum hat sie immer eine andere Farbe und was bedeuten die aufgedruckten Zahlen?

Der folgende Ratgeber widmet sich dem Ablesen der TÜV-Plakette. Wir klären, wie Sie beim Auto die TÜV-Plakette richtig ablesen können und warum der Aufkleber so gestaltet wurde.

Was können Sie von der TÜV-Plakette ablesen?

Für jedes Kfz ist die HU gesetzlich vorgeschrieben. War die Untersuchung erfolgreich bzw. konnte nachgebessert werden, erhält das Auto einen Aufkleber, welcher als Beleg der bestandenen HU gilt. Auf der TÜV-Plakette ist zu lesen, wie lange sie gültig ist. Wurde der Termin erreicht, muss die nächste HU erfolgen.

Wird die Hauptuntersuchung vom Kfz allerdings versäumt, können die Behörden ein Bußgeld vergeben. Monat für Monat wird es teurer. Ist die HU über acht Monate abgelaufen, drohen 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Es liegt also im Interesse jedes Kraftfahrers, die Untersuchung pünktlich durchzuführen.

Doch wann muss ich denn nun zum TÜV? Die Plakette zu lesen, hilft bei der Beantwortung dieser Frage. Der runde farbige Aufkleber kann Ihnen nämlich sämtliche Informationen geben. Dort sind das Jahr und der Monat vermerkt, zu denen die nächste Hauptuntersuchung erfolgen muss. Mit erreichen dieses Zeitpunkt ist der TÜV abgelaufen.

Wie liest man eigentlich eine TÜV-Plakette ab?

Den nächsten HU-Termin können Sie auf der TÜV-Plakette ablesen.

Den nächsten HU-Termin können Sie auf der TÜV-Plakette ablesen.

Wenn sie den Aufkleber genau betrachten, erkennen Sie in der Mitte des Kreises eine zweistellige Zahl. Diese steht für das Jahr. Die Ziffern am Rand der Plakette symbolisieren die Monate eines Jahres. Es wurde festgelegt, dass die obere Ziffer den Monat beschreibt, in dem der TÜV abläuft. Wenn Sie sich also den Aufkleber wie eine Uhr vorstellen, markiert die Zahl auf 12 Uhr den Monat, in dem Sie spätestens eine neue HU durchführen müssen.

Dies ist aber nicht die einzige Variante, wie Sie eine TÜV-Plakette lesen können. Um die Ziffern erkennen zu können, braucht es nämlich eine gewisse Nähe zum Autokennzeichen – das Design des Aufklebers ermöglicht aber auch ein schnelles Überprüfen aus der Ferne.

Dies ist notwendig, damit die Polizei bei einer Verkehrskontrolle auch während der Fahrt überprüfen kann, ob ein Fahrzeug eine gültige TÜV-Plakette hat. Wie aber lesen die Beamten diese Information ab? Die TÜV-Plaketten gibt es in sechs verschiedenen Farben. Diese ändert sich jährlich und wiederholt sich alle sechs Jahre.

Fährt ein Auto mit einer falschen Farbe, wissen die Beamten, dass der TÜV bereits abgelaufen ist. Da es aber nicht nur auf die Jahreszahl ankommt, sondern auch auf die Monate, gibt es eine weitere Hilfe, um eine TÜV-Plakette schnell lesen zu können.

Die Zahl „12“ ist mit dicken schwarzen Strichen markiert, welche auch aus der Ferne gut erkennbar sind. Je nach Position dieser Balken bzw. der Zwölf, können Rückschlüsse auf den Ablaufmonat gezogen werden. Weisen die Striche beispielsweise auf 3 Uhr, läuft die HU am dritten Monat, also im März aus. Zeigen die Striche 7 Uhr an, ist die Hauptuntersuchung für den Juli des Jahres anzusetzen.

Mit etwas Übung können Sie so ganz leicht die TÜV-Plakette lesen. Die Farbe informiert Sie über das Jahr und die „Uhrzeit“ über den Monat, in dem die HU abläuft.

TÜV-Plakette lesen: Farben und Jahre

Rosa Grün Orange Blau Gelb Braun
2017 2018 2019 2020 2021 2022
2023 2024 2025 2026 2027 2028
2029 2030 2031 2032 2034 2035
TÜV-Plakette ablesen: ein Beispiel

Sie können den TÜV ablesen.Es ist eigentlich nicht schwer, die TÜV-Plakette zu lesen. Ein Beispiel kann dies aber noch verdeutlichen. Nehmen wir an, dass am Kennzeichen ein oranger Aufkleber ist.

Die Zwölf steht auf 9 Uhr und die Zahl „9“ steht oben. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie in der Mitte der TÜV-Plakette die Neunzehn lesen. Die HU läuft also im September 2019 ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,35 von 5)
Loading...

1 Kommentar

  1. Bernd sagt:

    Produzieren von Akkus der Elektrofahrzeuge.
    Für den Telsa seine große Batterie herzu stellen wird soviel CO2 freigesetzt wie ein normaler Diesel auf ca 200 000 Km freisetzt. Auch BMW gibt zu, dass es nicht so sauber zugeht eben wegen der Herstellung der Akkus. Das alles ist über die jedermann zugänglichen Infos nachzulesen. Scheinbar ist es für unsere Politiker voran der Frau Umweltministerin und Herr Dobrint als Verkehrsminister nicht klar genug ausgedrückt dass sie es verstehen. Das aber sind unsere Volksvertreter die unter Eid zu Ihrem Amt als Minister Schaden vom Volk abzuwenden und zum Wohle dessen zu dienen. Diese stärken aber nur die Wirtschaft und schaden wissentlich oder durch Geistiges Unvermögen dem Volk. MfG

Verfasse einen neuen Kommentar