Menü

Schwarzes Kennzeichen: In Deutschland erlaubt?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 10. Juli 2021

Deutsches Kennzeichen: Weiß auf Schwarz möglich?

Schwarzes Nummernschild und weiße Schrift: Ist ein schwarzes deutsches Kennzeichen erlaubt?
Schwarzes Nummernschild und weiße Schrift: Ist ein schwarzes deutsches Kennzeichen erlaubt?

Sie sind die Personalausweise der Fahrzeuge – die Kfz-Kennzeichen. Gemäß Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) müssen diese ein bestimmtes Aussehen haben, damit das Fahrzeug für den Straßenverkehr zugelassen ist.

Gemäß § 10 FZV sind die Nummernschilder weiß mit schwarzer Schrift. Eine andere Ausgestaltung ist demnach eigentlich nicht zulässig. Auf den Straßen sind aber manchmal Fahrzeuge mit andersfarbigen Kennzeichen zu sehen. Darf ein deutsches Kfz-Kennzeichen auch schwarz sein oder handelt es sich dabei um ausländische Nummernschilder?

FAQ: Schwarzes Kennzeichen

Darf das Nummernschild in Deutschland schwarz sein?

Nein, ein deutsches Kennzeichen ist weiß mit schwarzer Schrift. Die Ausgestaltung von deutschen Nummernschildern wird durch die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) festgelegt und von dieser darf nicht abgewichen werden.

Ist es erlaubt, das Kennzeichen mit einem schwarzen Aufkleber zu bekleben?

Nein, ein amtliches Kennzeichen darf gemäß der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) nicht verändert werden. Sie dürfen weder die Farbe noch einzelne Teile des Kennzeichens verändern.

In welchen europäischen Ländern gibt es ein schwarzes Kfz Kennzeichen?

In Liechtenstein haben Fahrzeuge ein schwarzes Kennzeichen und eine weiße Schrift. In Frankreich wird ein Nummernschild in schwarz an historische Fahrzeuge vergeben.

Gibt es ein schwarzes Kennzeichen mit weißer Schrift?

Ist es zulässig, das Eurofeld auf dem Kennzeichen in schwarz zu bekleben?
Ist es zulässig, das Eurofeld auf dem Kennzeichen in schwarz zu bekleben?

Kennzeichen gibt es in verschiedenen Farben. In Deutschland wird die Kennzeichenkombination auf weißem Grund in schwarzer Schrift abgebildet. Eine abweichende Farbgebung des Grundes oder der Beschriftung ist bei einem deutschen Nummernschild nicht erlaubt. Ein schwarzes Kennzeichen ist in Deutschland somit nicht zulässig.

Bei unseren Nachbarn in Holland sieht das schon ganz anders aus. Hier sind die Kennzeichen gelb mit schwarzer Schrift. Doch gibt es in anderen Ländern eigentlich auch die deutsche Variation umgekehrt – also ein schwarzes Nummernschild mit weißer Schrift?

Tatsächlich existiert ein schwarzes Kennzeichen mit weißer Schrift in anderen europäischen Ländern:

  • Schwarzes Kennzeichen in Frankreich: Hier wird ein solches Nummernschild an historische Fahrzeuge vergeben. Der Untergrund ist schwarz und die Aufschrift silberfarben.
  • Schwarzes Nummernschild im Fürstentum Liechtenstein (FL): Das Kennzeichen in Liechtenstein wird Kontrollschild genannt. Die Kennzeichenkombination wird hier tatsächlich anders als in Deutschland auf schwarzem Grund in weißer Schrift abgebildet.

Übrigens gibt es in Frankreich ein besonderes schwarzes Kennzeichen: Es handelt sich dabei um ein schwarzes Nummernschild, das eine weiße Schrift trägt und DF als Unterscheidungszeichen hat. Diese Kennzeichen haben Fahrzeuge der deutschen Steitkräfte in Frankreich, die im Rahmen des Eurocorps eingesetzt werden.

Schwarze Kennzeichen: Sind Aufkleber in Deutschland erlaubt?

In der deutschen Tuning-Szene ist es zum Trend geworden, das Eurofeld mit einem schwarzen Aufkleber mit weißer Schrift zu bekleben. Die schwarzen EU-Aufkleber, die für ein edles Erscheinungsbild des Kennzeichens sorgen und sich damit von herkömmlichen Nummernschildern abheben, können schon für wenige Euro online erworben werden.

Gemäß § 10 der FZV darf ein Kennzeichen nicht verändert werden. Dies gilt auch, wenn die Veränderung nur einen Teil des Kennzeichens betrifft. Somit ist die Verzierung von Ihrem Nummernschild mit einem Aufkleber nicht erlaubt. Bekleben Sie das Nummernschild, kann dies ein Bußgeld zur Folge haben.

Entspricht ein amtliches Kennzeichen nicht den Vorschriften, kann eine Geldbuße von 10 Euro drohen – 20 Euro, wenn sowohl das vordere als auch das hintere Nummernschild nicht vorschriftsmäßig sind. Wurde das Kennzeichen sogar durch Glas, Folie oder Aufkleber ganz oder teilweise verdeckt, kann eine Geldbuße von 65 Euro drohen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (194 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
Schwarzes Kennzeichen: In Deutschland erlaubt?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
5 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Fabian sagt:

    Ich hab schon öfters Deutsche Kennzeichen mit schwarzen anstatt Blauen Landessymbol gesehen. Es gibt Aufkleber für solche Veränderungen. Ist das Zulässig ?

  2. Fabian sagt:

    Den sinn des Verbots für veränderung des Kennzeichens kann ich sicherlich nachvollziehen, wobei ich mir denke das es im Prinzip ja keinen sonderlichen Unterschied macht ob das EU Kennfeld nun blau oder schwarz ist.
    Blitzerfotos kommen in der Regel in schwarz weiß und die Ordnungskräfte auf den Straßen können auch in schwarz nachvollziehen aus welchem EU Land das fahrzeug kommt, manchmal alles irgendwie unbegreiflich.

  3. Dominik sagt:

    Hallo, ich habe wegen des schwarzen Aufklebers auf dem blauen eu Feld eine Anzeige bekommen und soll 65 Euro bezahlen +25 Euro gebühr. Ist es richtig das sie mich anklagen weil das Kennzeichen mit einer Folie, Glas oder ähnlichen Abdeckungen versehen war oder kann ich Einspruch einlegen weil
    Das Kennzeichen einfach nicht den Vorschriften entsprach ? Würde mich dann 10 Euro pro Kennzeichen kosten. Weil das Kennzeichen war ja garnicht mit irgendetwas komplett abgedeckt.

  4. Michael sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich habe gerade Post von der Stadt Frankfurt bekommen, die fordern von mir 65€ für das bekleben des Nummernschildes. Das ist echt heftig 😖, lasst es lieber sein.

    Gruß Michael

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.