Menü

Schnellstraße: Wie schnell ist erlaubt?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 8. April 2022

FAQ: Schnellstraße

Was ist eine Schnellstraße

Gesetzlich gesehen handelt es sich um eine Kraftfahrstraße, deren Definition in § 18 der StVO zu finden ist. Was das genau bedeutet und wie Kraftfahrstraßen ausgeschildert sind, haben wir hier zusammengefasst.

Gilt auf der Schnellstraße ein Tempolimit?

Das hängt von der baulichen Gestaltung der Straße sowie vom Fahrzeug ab. Für PKW gilt bei einer autobahnähnlichen Schnellstraße kein Tempolimit, für Gespanne und LKW sind in der Regel bis zu 80 km/h erlaubt. Alle Information zu den Geschwindigkeiten auf der Schnellstraße finden Sie hier. Missachten Sie auf einer Schnellstraße die Geschwindigkeit, drohen Bußgelder zwischen 20 und 700 Euro. Denn Tabellen können Sie entnehmen, wann welche Sanktionen greifen.

Wie wird eine Schnellstraße ausgewiesen?

Das Verkehrszeichen 331.1 bestimmt, wann es sich bei einer Straße um eine Schnellstraße handelt. Kraftfahrstraßen werden in der Regel immer durch dieses Zeichen angekündigt, wie diese aussieht, erfahren Sie hier.

Gibt es auf einer Schnellstraße Mindestgeschwindigkeit und Tempolimit?

Umgangssprachlich wird eine Kraftfahrstraße oft als Schnellstraße bezeichnet.
Umgangssprachlich wird eine Kraftfahrstraße oft als Schnellstraße bezeichnet.

Der Begriff „Schnellstraße“ hat sich umgangssprachlich in Deutschland etabliert und meint in der Regel eine autobahnähnliche Kraftfahrstraße. Doch was ist eigentlich für die Schnellstraße bezüglich der Geschwindigkeit geregelt? Muss auf einer Schnellstraße beispielsweise ein Tempolimit eingehalten oder eine Mindestgeschwindigkeit beachtet werden?

In den Paragraphen 3 und 18 der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Autobahnen und Kraftfahrstraßen definiert. Die Art des Fahrzeugs sowie die bauliche Gestaltung der Schnellstraße sind dabei von Bedeutung.

Demnach ist auf einer Schnellstraße ist die Geschwindigkeit wie folgt geregelt:

  • Pkw bis 3,5 t: Keine Beschränkungen
  • Pkw mit Anhänger80 km/h (mit entsprechender Zulassung 100 km/h)
  • Kraftomnibusse: 80 km/h (mit entsprechender Zulassung 100 km/h)
  • Lkw bis 3,5 t mit Anhänger: 80 km/h
  • Wohnmobile bis max. 3,5 t mit Anhänger: 80 km/h
  • alle Kfz mit mehr als 3,5 t bis 7,5 t): 80 km/h
  • alle Kfz mit mehr mehr als 7,5 t): 60 km/h
  • Kraftomnibusse mit Anhänger oder Fahrgästen ohne Sitzplatz: 60 km/h

Für PKW gilt also kein Tempolimit. Allerdings sollten Verkehrsteilnehmer auch hier die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h als Orientierung nutzen. Alle anderen Fahrzeuge müssen auf der Schnellstraße eine Höchstgeschwindigkeit gemäß StVO beachten. Wer auf einer Schnellstraße nicht geblitzt werden möchte, sollte sich daher gut informieren. Diese Regelungen gelten, sofern keine Verkehrszeichen ein anderes Tempolimit anzeigen.

Schnellstraße: Die erlaubte Geschwindigkeit hängt vom Fahrzeugtyp ab.
Schnellstraße: Die erlaubte Geschwindigkeit hängt vom Fahrzeugtyp ab.

Wichtig ist zudem, dass autobahnähnliche Schnellstraßen nur mit Fahrzeugen befahren werden dürfen, die bauartbedingt schneller als 60 km/h fahren können. In diesem Fall gilt also eine Mindestgeschwindigkeit. Das heißt jedoch nicht, dass Sie nicht langsamer fahren dürfen. Denn auch auf der Schnellstraße muss die Geschwindigkeit den Verhältnissen angepasst werden. Fußgänger und Radfahrer dürfen eine solche Straße nicht benutzen.

Haben Sie auf der Schnellstraße die Geschwindigkeit missachtet, müssen Sie mit Sanktionen rechnen. Wichtig ist in diesem Fall, ob es sich um eine Straße innerorts oder außerorts handelt. Je nachdem, wie viel zu schnell gefahren wurde, können zum Bußgeld dann noch Punkte und auch Fahrverbote hinzukommen. Auch wer mit einem ungeeigneten Fahrzeug zu langsam auf einer Schnellstraße fährt, kann durchaus einen Bußgeldbescheid erhalten. Folgende Bußgelder sind möglich:

Geschwindigkeitsverstöße außerorts (Pkw)

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h20 €eher nicht
… 11 - 15 km/h40 €Hier prüfen **
… 16 - 20 km/h60 €Hier prüfen **
… 21 - 25 km/h100 €1Hier prüfen **
… 26 - 30 km/h150 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
… 31 - 40 km/h200 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen **
… 41 - 50 km/h320 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 51 - 60 km/h480 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 61 - 70 km/h600 €22 Monate2 MHier prüfen **
über 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen **
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

Geschwindigkeitsverstöße außerorts (LKW, Gespanne)

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h30 €eher nicht
… 11 - 15 km/h50 €eher nicht
… 16 - 20 km/h140 €1Hier prüfen **
… 21 - 25 km/h150 €1Hier prüfen **
… 26 - 30 km/h175 €1Hier prüfen **
… 31 - 40 km/h255 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 41 - 50 km/h480 €21 Monat1 MHier prüfen **
… 51 - 60 km/h600 €22 Monate2 MHier prüfen **
über 60 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen **

Schnellstraße: Welches Schild kündigt diese an?

Doch wann wissen Sie, dass Sie sich auf einer Schnellstraße befinden? Eine Kraftfahr- bzw. Schnellstraße wird in Deutschland in der Regel durch ein Verkehrszeichen ausgewiesen. Gemäß Anlage 1 zu § 41 StVO ist dies das Zeichen 331.1, welches ein weißes Piktogramm eines PKW auf einem viereckigen blauen Hintergrund zeigt. Das Ende einer Schnellstraße wird durch eben dieses Zeichen mit einem zusätzlichen roten diagonalen Strich bestimmt. Ist das Verkehrszeichen 331.1 vorhanden, gelten die Regeln der StVO bezüglich einer Kraftstraße.

Verkehrszeichen 331-1: Beginn der Kraftfahrstraße
Verkehrszeichen 331-1: Beginn der Kraftfahrstraße
Verkehrszeichen 331-2: Ende der Kraftfahrstraße
Verkehrszeichen 331-2: Ende der Kraftfahrstraße
Auf einer Schnellstraße kann ein Schild wie auf der Autobahn auch zusätzliche Informationen liefern.
Auf einer Schnellstraße kann ein Schild wie auf der Autobahn auch zusätzliche Informationen liefern.

Die Kennzeichnung der Ausfahrten erfolgt wie auf der Autobahn durch pfeilförmig gestaltete Schilder in Weiß oder Gelb mit schwarzer Schrift.

Alle anderen Verkehrsschilder, zum Beispiel solche, die auf einer Schnellstraße das Tempo bestimmen, auf Gefahren hinweisen oder andere Informationen mitteilen, entsprechen den in Anlage 1 zu § 41 StVO aufgeführten üblichen Zeichen.

Auf einer Schnellstraße sind die Wegweiser ähnlich denen auf einer Autobahn gestaltet, unterscheiden sich jedoch in der Farbgebung. So haben die Schilder auf Bundesstraße oder einer Schnellstraße außerorts einen gelben Hintergrund und schwarze Schrift. Auf Autobahnen sind die Schilder für Wegweiser als auch für die Entfernungsanzeigen blau mit weißer Schrift.

Weitere wichtige Verkehrsregeln auf Kraftfahrstraßen

Auf einer Schnellstraße sind neben Geschwindigkeit und Mindestgeschwindigkeit auch weitere allgemeine Vorschriften der StVO zu beachten. Besondere Regelungen gibt es für eine Schnellstraße nicht. So sind Alkohol oder Drogen am Steuer ebenso tabu wie auf allen anderen Straßen. Auch hier sollten Fahrer mit Konsequenzen, die über ein Bußgeld hinausgehen könnten, rechnen. Wer also generell die Verkehrsregeln auf einer Schnellstraße bzw. auf Kraftfahrstraßen missachtet, wird sanktioniert.

Be­schrei­bungBuß­geldPunk­te
Seiten­strei­fen zum schnel­leren Vor­wärts­kom­men be­nut­zen75 €1
Nicht mög­lichst weit rechts fah­ren, ob­wohl dies mög­lich gewe­sen wäre, mit Ge­fähr­dung80 €1
Auto­bahn / Kraft­fahr­stra­ße mit Fahr­zeug befah­ren, des­sen Höchst­ge­schwin­digkeit 60 km/h oder we­niger be­trägt 20 €
Auto­bahn / Kraft­fahr­tstra­ße mit Fahr­zeug befah­ren, des­sen zuläs­sige Höhe zusam­men mit der La­dung über­schrit­ten ist (Ge­samt­höhe nicht mehr als 4,20 m)20 €
Auto­bahn oder Kraft­fahr­straße mit ei­nem Fahr­zeug benutzt, des­sen Höhe zu­sam­men mit der La­dung mehr als 4,20 m be­trägt70 €1
Ein- oder Aus­fahren an unzu­lässi­gen Stel­len25 €
...mit Gefähr­dung an­derer Ver­kehrs­teilneh­mer75 €1
...mit Ver­ur­sach­ung ei­nes Un­falls90 €1
Beim Ein­fah­ren Vor­fahrt auf der durch­gehen­den Fahr­bahn nicht be­ach­ten75 €1
...mit Gefähr­dung an­derer Ver­kehrs­teilneh­mer90 €1
...mit Ver­ur­sach­ung ei­nes Un­falls110 €1
Als Fuß­änger Auto­bahn betre­ten oder Kraft­fahr­straße an da­für nicht vorge­sehener Stel­le be­tre­ten10 €

Bußgeldrechner für Autobahn & Kraftfahrstraße

Autobahnähnlich: Was bedeutet das für eine Schnellstraße?

Schnellstraße: Das Verkehrszeichen 331.1 weist eine Straße als solch aus.
Schnellstraße: Das Verkehrszeichen 331.1 weist eine Straße als solch aus.

Rechtlich definiert ist eine Schnellstraße in Deutschland nicht. Das liegt daran, dass es sich um einen umgangssprachlichen Ausdruck handelt und in der Regel die Kraftfahrstraße gemeint ist. Diese wird in der Straßenverkehrsordnung (StVO) in § 18 benannt. Dieser Paragraph bildet daher auch die Grundlage für die gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf eine Schnellstraße.

Grundsätzlich ist eine Schnellstraße also eine autobahnähnliche Straße, die eine hohe Verkehrsbedeutung besitzt und in der Regel ein Fahren ohne Anhalten ermöglichen soll. Allerdings können sich auf einer Schnellstraße auch Kreuzungen mit Ampeln und Kreisverkehre befinden, was sie von einer Autobahn unterscheidet. Verkehrstechnisch gesehen zeichnet sich eine Schnellstraße unter anderem dadurch aus, dass sie in der Regel mindestens zwei Fahrbahnen hat, die jeweils zwei Fahrspuren besitzen. Die Fahrbahnen sind entweder durch Markierungen oder bauliche Maßnahmen wie Grünstreifen, Leitplanken oder Mauern voneinander getrennt.

Im oben benannten Paragraphen sind zudem auch die wichtigsten Verhaltensregeln für den Verkehr auf einer Schnellstraße definiert. So darf auf dieser Straße weder gehalten noch geparkt werden. Dies gilt auch für den Seitenstreifen, falls ein solcher vorhanden ist. Ausnahmen bilden hier selbstverständlich Pannen, Unfälle oder Staus. Des Weiteren sind das Wenden und das Rückwärtsfahren ebenfalls untersagt. Zudem kann die Abfahrt von einer Schnellstraße nur über die gekennzeichneten Ausfahrten erfolgen. Diese Ausfahrten werden auf einer Schnellstraße üblicherweise durch Verkehrszeichen angekündigt und bestimmt.

Wenden, Rückwärts und entgegen der Fahrtrichtung fahren

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teFahrverbotFVerbot
Rücksichts­loses Wenden, Rückwärts­fahren, Fahren entgegen der Fahrt­richtung vari­iert3Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren, Entzug der FahrerlaubnisFreiheits­ strafe bis zu 5 Jahren, Ent­zug der Fahr­er­laub­nis
Rückwärts & entge­gen der Fahrt­richtung fahren in Ein- oder Ausfahrt75 €1
...mit Gefähr­dung 90 €1
...mit Verur­sachung eines Unfalls110 €1
Wenden in Ein- oder Aus­fahrt75 €1
...mit Gefähr­dung 90 €1
...mit Verur­sachung eines Un­falls110 €1
Wenden auf Neben­straße oder Seiten­streifen130 €1
...mit Gefähr­dung 160 €1
...mit Verur­sachung eines Un­falls195 €1
Wenden auf der durch­gehenden Fahr­bahn200 € 21 Monat1 M
...mit Gefähr­dung 240 €21 Monat1 M
...mit Verur­sachung eines Un­falls290 €21 Monat1 M
Wenden im Tunnel60 €1

Halten und Parken

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teFahrverbotFVerbot
Unzuläs­siges Halten auf der Kraft­fahrstraße bzw. Auto­bahn30 €
... mit Behinderung35 €
Unzuläs­siges Parken auf der Kraft­fahrstraße bzw. Auto­bahn70 €1
... mit Gefährdung85 €1
... mit Unfall105 € 1

Muss für eine Schnellstraße eine Vignette gekauft werden?

Schnellstraßen sind in Deutschland für PKW derzeit mautfrei. LKW müssen jedoch für alle Bundesfernstraßen, zu denen auch Schnellstraßen zählen, eine Maut entrichten. Auch im Ausland werden autobahnähnliche Straßen oft als Schnellstraßen bezeichnet. In einigen Ländern kann es dann auch durchaus sein, dass eine Vignette gekauft oder ein Betrag an einer Mautstelle entrichtet werden muss. Reisende sollten sich daher immer gut über ihre Route und die geltenden Verkehrsregeln in formieren.

** Anzeige
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,37 von 5)
Schnellstraße: Wie schnell ist erlaubt?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.