Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur: Was bekomme ich?

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Schmerzensgeld: Löst eine Ellenbogenfraktur Ansprüche aus?

VerletzungSchmerzensgeld bei Ellenbogenfraktur Gericht, Jahr, Az.
Ellenbogenfraktur 1.250 € LG Wuppertal, 1980, 3 O 49/80
Ellenbogen- und Armfraktur 3.000 € OLG München, 1986, Az. 27 U 348/85
Trümmerbruch des Ellenbogens, Fraktur des Radiusköpfchens sowie multiple Prellungen und Abschürfungen, dauerhafte Streckhemmung des linken Ellenbogengelenks und endgradig gehemmte Unterarmdrehung,
Belastungsschmerzen im linken Arm, posttraumatische Arthrose
9.000 € LG Münster, 2011, Az. 12 O 381/08
Ellenbogenfraktur, mehrere kleinflächige Hirnkontusionen, Jochbeinorbitalfraktur, massives Hämatom im Stirnbein, Prellung des Unterkiefers mit Haarriss, Unterarm- und Zehenfraktur5.400 € LG Duisburg, 2005, Az. 8 O 406/02
Ellenbogenfraktur nebst Schulterbruch 2.500 € AG Düsseldorf, 2006, 20 C 7062/05

Besteht ein Anspruch auf Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur?

Besteht ein Anspruch auf Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur?

Nicht immer nehmen tätliche Auseinandersetzungen oder Unfälle ein glimpfliches Ende. Oftmals kommt es zu körperlichen Beeinträchtigungen, die mal mehr, mal weniger gravierend sind. Besonders unangenehm, schmerzhaft und einschränkend kann dabei eine Knochenfraktur sein.

Plötzlich werden die ansonsten selbstverständlichsten Dinge zur echten Hürde. Selbst beim Duschen oder beim Anziehen ist hier oftmals fremde Hilfe vonnöten. Die Frage, die sich dabei vielen stellt, lautet mithin: „Steht mir wegen derartiger Einschränkungen ein Schmerzensgeld zu?“

Im folgenden Ratgeber wollen wir uns dem Thema Schmerzensgeld widmen, dies insbesondere im Hinblick auf Frakturen des Ellenbogens. Besteht hierbei ein Anspruch auf Schmerzensgeld und wenn ja, in welcher Höhe? Welchen Sinn und Zweck hat der Anspruch auf Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur? Lesen Sie hier mehr!

Was gleicht das Schmerzensgeld aus?

Bevor wir uns der Frage nach Schmerzensgeld speziell beim Ellenbogenbruch widmen, wollen wir Ihnen kurz erläutern, was es mit dem Anspruch grundsätzlich auf sich hat. Gesetzlich verankert ist der Anspruch auf Schmerzensgeld zunächst einmal in § 253 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (kurz: BGB)

Mittels Schmerzensgeld, ob bei Ellenbogenfraktur, Bänderriss oder sonstigem, wird ein sogenannter Schaden immaterieller Natur ausgeglichen. Es handelt sich um eine besondere Form des Schadensersatzes. Für gewöhnlich wird durch einen solchen gerade eine Vermögenseinbuße ersetzt.

Beim Schmerzensgeld hingegen findet ein Ausgleich statt für diejenigen körperlichen Einschränkungen und Schmerzen, die ein Betroffener aufgrund einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Handlung eines anderen erleidet. Des Weiteren soll der Betroffene eine Art Genugtuung für das ihm zugefügte Leid bekommen. Die Rede ist insoweit auch von der Ausgleichs- und der Genugtuungsfunktion vom Schmerzensgeld. Auch eine Ellenbogenfraktur begründet einen derartigen Anspruch grundsätzlich.

In welcher Höhe bekomme ich Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur?

Besonders interessant ist für Betroffene häufig die Frage nach der Höhe des Schmerzensgeldanspruchs. Allerdings kann diesbezüglich keineswegs eine allgemeingültige Zahl genannt werden. Jede Fraktur ist anders, jeder Umstand einzigartig. Es muss immer der Einzelfall betrachtet werden. Dabei spielen mitunter folgende Fragen eine maßgebliche Rolle in Bezug auf die Höhe vom Schmerzensgeld für eine Ellenbogenfraktur:

  • Welche Umstände liegen der Verletzung zugrunde?
  • Wie gravierend ist die Verletzung, wie stark sind die Schmerzen?
  • War eine Behandlung im Krankenhaus vonnöten und wenn ja, wie lange dauerte diese?
  • Ist der Betroffene arbeitsunfähig und wenn ja, wie lange?
  • Trifft den Anspruchsteller ein Mitverschulden und wenn ja, zu welchen Teilen?
  • Wie sind die wirtschaftlichen Verhältnisse des Anspruchsgegners?
Erst eine Gesamtbetrachtung all jener Umstände ermöglicht es, ein angemessenes Schmerzensgeld für eine Ellenbogenfraktur festzulegen.

Brauche ich einen Rechtsanwalt?

Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur: Brauche ich einen Anwalt?

Schmerzensgeld bei einer Ellenbogenfraktur: Brauche ich einen Anwalt?

Des Weiteren fragen sich Schmerzleidende häufig, ob es zwingend erforderlich ist, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Auch hierbei kommt es stets auf die jeweilige Situation an. Nicht jeder Anspruch muss zwangsläufig gerichtlich geltend gemacht werden. Wird ein Schmerzensgeld anstandslos gezahlt, bedarf es keiner weiteren Schritte.

Doch häufig ist dies gerade nicht der Fall. Gerade nach Autounfällen stellen sich Unfallgegner und Versicherung häufig quer. Das nötige Verhandlungsgeschick bring hierbei ein Anwalt mit.

Auch im Falle einer Klage weiß er genau, worauf es ankommt, was zu tun ist und welche Schritte notwendig und/oder taktisch klug sind. Sich den Rat eines erfahrenen Anwalts einzuholen, kann also keineswegs schaden und sogar häufig vorteilhaft sein.

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,23 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398