Section Control abgeschaltet: Das Aus für die Abschnittskontrolle

News von Sarah K.

Veröffentlichungsdatum: 23. Januar 2024

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Zu Beginn des Jahres 2024 wurde auf der B6 in der Region Hannover die Section Control abgeschaltet. Grund dafür seien datenschutzrechtliche Bestimmungen, welche die Anlage nicht erfüllen könne. Eine Nachrüstung sei ebenfalls nicht geplant. Laut Angaben der Polizei habe sich die Section Control bewährt. Daher kündigte die Polizei nach Informationen des NDR bereits an, auf der Strecke verstärkt auf Geschwindigkeitskontrollen zu setzen.

Darum wurde die Section Control abgeschaltet

In unserem Artikel erfahren Sie, warum die Section Control abgeschaltet werden musste.
In unserem Artikel erfahren Sie, warum die Section Control abgeschaltet werden musste.

Die Section Control stellt eine Form der Geschwindigkeitsmessung dar, bei welcher über eine bestimmte Strecke immer wieder die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs ermittelt wird. Daraus wird dann ein durchschnittliches Tempo errechnet.

In Deutschland wurde dieses Geschwindigkeitsmesssystem ausschließlich auf der B6 zwischen Gleidingen und Rethen auf einer Strecke von insgesamt 2,2 Kilometern eingesetzt. Im Jahr 2019 war ein entsprechendes Pilotprojekt gestartet, welches 2021 in einen Regelbetrieb überging.

Dass die Section Control nun abgeschaltet werden musste, kommt ein wenig überraschend. Schließlich hielt sie in der Vergangenheit Verhandlungen vor Gericht immer wieder Stand: So stellte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg mit Urteil vom 19.11.2019 (Az. 12 LC 79/19) klar, dass die Messung per Section Control rechtmäßig sei.

Auch eine entsprechende Beschwerde gegen dieses Urteil vor dem Bundesverfassungsgericht wurde abgewiesen. Nun ist die Section Control dennoch abgeschaltet und wird wohl nicht mehr in Betrieb genommen werden (können).

Aufgrund neuer datenschutzrechtlicher Vorgaben müsste der Hersteller die Geräte nämlich nachrüsten, um eine verbesserte Verschlüsselung der Daten sicherzustellen. Dies sei nach Herstellerangaben allerdings nicht vorgesehen.

Wichtig: Bußgeldbescheide, welche bis zum Ende des Jahres 2023 aufgrund der Messung durch Section Control ausgestellt wurden, behalten ihre Gültigkeit. Haben Sie allerdings das Gefühl, dass eine Fehlmessung vorliegt, können Sie einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen.

In anderen Ländern wird die Section Control erfolgreich genutzt

Zwar wurde die Section Control nun in Deutschland abgeschaltet, allerdings wird dieses Messverfahren in anderen Ländern Europas noch eingesetzt. So können Sie zum Beispiel beim Urlaub in Italien oder Österreich auf entsprechende Anlagen, die eine Abschnittskontrolle durchführen, treffen.

Durch Verkehrsschilder wird auf die Überwachung per Section Control hingewiesen. Passen Sie dennoch Ihr Tempo nicht an, müssen Sie mit empfindlichen Sanktionen rechnen. Werden Sie in Österreich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung erwischt, kann die fällige Strafe entweder als Organmandat von der Polizei im Zuge einer Verkehrskontrolle oder als Anonymverfügung (ähnlich dem deutschen Bußgeldbescheid) verhängt werden.

Unsere Tabelle fasst Ihnen die möglichen Sanktionen bei Tempoverstößen in Österreich zusammen:

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts bzw. auf der Autobahn Verstoß außerorts OrganmandatAnonymverfügung Anonym­verfügung
... bis 20 km/h30 €29 - 50 €
... bis 20 km/h (Autobahn)30 €45 €
... bis 30 km/h50 €56 - 90 €
... bis 30 km/h (Autobahn)50 €60 €
... 30 km/h bis 50 km/hab 150 €ab 150 €
... 50 km/h bis 70 km/hab 300 € + 1 Monat Fahrverbotab 300 € + 1 Monat Fahrverbot
... 70 km/h bis 90 km/hab 300 € + min. 3 Monate Fahrverbotab 300 € + min. 3 Monate Fahrverbot
... über 90 km/hab 300 € + min. 6 Monate Führerscheinentzug + Nachschulungab 300 € + min. 6 Monate Führerscheinentzug + Nachschulung

Über den Autor

Sarah
Sarah K.

Sarah absolvierte ein Journalismus-Studium an der DEKRA Hochschule für Medien in Berlin mit dem Schwerpunkt "Onlinejournalismus" und ist seit 2016 Teil unseres Teams. Sie schreibt Texte zu unterschiedlichsten Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht und ist insbesondere für den Newsbereich zuständig.

Bildnachweise

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading ratings...Loading...

Das könnte Sie auch interessieren: