Menü

Mit dem Motorrad im Stau: Diese 4 Verbote gelten!

Von Nicole P.

Letzte Aktualisierung am: 24. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

FAQ: Mit dem Motorrad im Stau

Dürfen Motorradfahrer im Stau vorbeifahren?

Nein, auch Fahrer auf einem Motorrad müssen mit den anderen Verkehrsteilnehmern darauf warten, dass sich der Stau auf der Autobahn auflöst.

Können Motorradfahrer bei Stau den Seitenstreifen nutzen?

Im Notfall erlaubt der Gesetzgeber die Nutzung des Seitenstreifens. Dies kann etwa im Sommer bei einem drohenden Hitzschlag aufgrund der Motorradschutzbekleidung der Fall sein. Allerdings darf der Seitenstreifen nicht zum Weiterfahren, sondern ausschließlich zum Abstellen des Motorrads genutzt werden.

Was droht, wenn ich bei einem Stau mit dem Motorrad durch die Mitte fahre?

Wer mit seinem Motorrad im Stau an Fahrzeugen vorbeifahren will und dafür eine gebildete Rettungsgasse nutzt, muss mindestens mit einem Bußgeld in Höhe 240 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

Bußgeldkatalog zu Verstößen mit dem Motorrad im Stau

Ver­stoßBuß­geldPunk­teFahr­ver­bot
Ver­bots­wi­dri­ges Rechts­über­holen außer­orts100 €1
... mit Ge­fähr­dung120 €1
... mit Un­fall­fol­ge145 €1
Sei­ten­strei­fen zum schnel­leren Vor­wärts­kom­men ge­nutzt75 €1
... mit Ge­fähr­dung90 €1
... mit Un­fall­fol­ge110 €1
Beim Über­holen den Seiten­ab­stand nicht ein­ge­hal­ten30 €
Beim Über­holen ver­bots­wi­drig die Fahr­strei­fen­be­gren­zung über­fah­ren
30 €
Un­be­rech­tigte Nut­zung der Rettungs­gasse
240 €
21 Monat
... mit Be­hin­de­rung280 €21 Monat
... mit Ge­fähr­dung300 €21 Monat
... mit Un­fall­fol­ge320 €21 Monat

Die 4 Verbote zum Motorradfahren im Stau

1. Durchfahrt zwischen zwei Spuren

Mit dem Motorrad den Stau durchfahren: Kann eine Strafe dafür drohen?
Mit dem Motorrad den Stau durchfahren: Kann eine Strafe dafür drohen?

Wollen Sie sich bei einem Stau mit dem Motorrad durchschlängeln, kann eine Strafe bzw. ein Bußgeld drohen. Denn in Deutschland ist es generell verboten, rechts zu überholen. Fahren Sie mit dem Motorrad allerdings zwischen den Fahrzeugen hindurch, überholen Sie den linksstehenden Verkehr von rechts und begehen eine Ordnungswidrigkeit.

2. Befahren des Seitenstreifens

Der Seitenstreifen muss für Rettungsfahrzeuge und Notfälle freigehalten werden. Daher ist es nicht erlaubt, diesen mit dem Motorrad bei einem Stau zum Überholen zu nutzen. Das Befahren ist demnach strengstens untersagt. Droht einem Biker allerdings aufgrund der schweren Motorradbekleidung und hoher Temperaturen ein Hitzschlag, darf er das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen abstellen.

3. Überholen an der Mittelleitplanke

Eine Rettungsgasse dürfen Motorradfahrer im Stau nicht zum Überholen nutzen.
Eine Rettungsgasse dürfen Motorradfahrer im Stau nicht zum Überholen nutzen.

Wollen Sie den Bereich zwischen Mittelleitplanke und linker Fahrspur nutzen, um mit einem Motorrad im Stau stehende Fahrzeuge zu überholen, stellt dies zumindest keinen Verstoß gegen das Rechtsüberholverbot dar.

Allerdings ist ein solches Vorgehen in der Regel trotzdem nicht zulässig, da Motorradfahrer beim Überholen keinen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten können. Zudem wäre es notwendig, die äußerste linke Fahrbahnmarkierung unerlaubt zu überfahren.

Außerdem rechnen Autofahrer auf der linken Spur nicht mit durchfahrenden Fahrzeugen, sodass ein eventuelles Ausscheren nach links oder das Öffnen der Tür zu einer Kollision führen kann.

4. Befahren der Rettungsgasse

Damit Rettungsfahrzeuge, Notarzt und Polizei möglichst schnell zur Unfallstelle gelangen können, besteht auf der Autobahn bei stockendem Verkehr die Pflicht zur Bildung einer Rettungsgasse. Andere Verkehrsteilnehmer dürfen diese allerdings nicht befahren. Wer mit seinem Motorrad bei einem Stau die freie Spur unberechtigterweise zum Vorankommen nutzt, begeht daher einen Verstoß gegen die Verkehrsregeln, was weitreichende Konsequenzen nach sich zieht.

Fazit zum Motorrad im Stau

Motorradfahrer müssen – wie alle anderen Verkehrsteilnehmer auch – darauf warten, dass sich der Stau auflöst. Denn es ist laut den geltenden Verkehrsregeln nicht erlaubt, sich mit einem Motorrad am Stau vorbeizuschlängeln. Ein entsprechendes Fehlverhalten wird gemäß Bußgeldkatalog sanktioniert. Zudem sind etwaige Fahrmanöver durchaus riskant und können zu Verkehrsunfällen führen.

Über den Autor

Nicole
Nicole P.

Seit 2016 verstärkt Nicole die Redaktion von bussgeldkatalog.org. Zuvor absolvierte sie ein Studium der Buchwissenschaft und Kulturanthropologie in Mainz. Zu ihren thematischen Schwerpunkten zählen unter anderem die verschiedenen Aspekte der Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit, Verkehrsregeln im Ausland sowie das Zollrecht.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (97 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

2 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Werner
    Am 22. April 2024 um 9:22

    Hallo
    Ich diskutiere seit Wochen mit dem Mann meiner Nichte das Motorrad fahren auf Autobahn im Stau auf dem Seitenstreifen mehr wie 20 Euro Strafe kostet ,und ich behaupte das wenn er auf dem Seitenstreifen bei Stau fährt kostet mindestens 75 Euro 1Punkt Flensburg und wenn er pech hat ein Fahrverbot.
    Ich möchte die genaue Strafe wissen ,wenn mit dem Motorrad bei Stau auf dem Seitenstreifen gefahren wird. Ich bitte um Antwort
    Vielen Dank Werner H

  2. Andre
    Am 31. Dezember 2023 um 11:10

    Hallo, auf der Autobahn gibt es ja die Ausnahme, dass man mit unter 80 km/h langsam rechts vorbei fahren darf. Diese Ausnahme könnte man doch auch auf das „Durchschlängeln“ anwenden?

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.