Missachtung von Fahrverbot: Welche Sanktionen drohen?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Fahrverbot missachtet: Welche Buße erwartet Sie?

Fahrverbot missachtet: Welche Buße erwartet Sie?

Fahrverbot missachtet: Welche Buße erwartet Sie?


Nachdem der Diesel-Skandal bekannt wurde, wurde in bestimmten Städten für Diesel-Fahrzeuge ein Fahrverbot verhängt. Bei Missachtung von Diesel-Fahrverbot droht Fahrern ein Bußgeld, wobei die Höhe des Bußgeldes von der Stadt abhängt, in der gefahren wird. Ab 1. Januar 2019 soll beispielsweise in Stuttgart ein ganzjähriges Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge in der Umweltzone gelten. Was passiert, wenn ein Fahrer das Fahrverbot missachtet? Welche Strafe kommt auf ihn zu, wenn er trotz Fahrverbot Auto fährt?

Seit dem 1. Juni 2018 gilt auf bestimmten Straßen in Hamburg ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge mit der Abgasnorm 1 bis 5. Das Ziel des Fahrverbotes ist die Verringerung von Stickoxidausstoß.

Zwar ist Hamburg die erste Stadt in Deutschland, die Fahrverbotszonen eingerichtet hat, aber auch in Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München und Hannover wurde ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in bestimmten Zonen verhängt. Während in Stuttgart nur Diesel-Fahrzeuge der Abgasnormen 1 bis 4 betroffen sind, sind in anderen Städten auch Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 5 verboten. In Frankfurt und in Essen ist sogar die gesamte Umweltzone für Diesel-Fahrzeuge gesperrt. Welche Strafe droht bei Missachtung von Diesel-Fahrverbot?

Missachtung von Fahrverbot in der Schweiz


Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bei Missachtung von Fahrverbot droht in Hamburg ein Bußgeld in Höhe von 25 Euro für Pkw und 75 Euro für Lkw. In Stuttgart sowie in den meisten Städten beträgt das Bußgeld 80 Euro.

Was wird geplant, um Missachtung von Fahrverbot zu kontrollieren? Die Politik sieht automatisierte Kameraüberwachung, klassische Fahrzeugkontrollen und blaue Plakette vor.
Durch Kontrollschilder am Heck kann Typ und Abgasnorm der Autos ermittelt werden.

Wegen Missachtung von Fahrverbot: Durch Kontrollschilder am Heck kann Typ und Abgasnorm der Autos ermittelt werden.

Derzeit gibt es in der Schweiz noch kein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge. Jedoch hat das Lufthygieneamt mithilfe des sogenannten Remote-Sensing-Detector (RSD) in Basel die Luftbelastung durch Abgase von Autos an der Zürcherstraße sowie auf der Johanniter- und der Wettsteinbrücke gemessen.

Dabei wird am Straßenrand nahe den Auspuffen gemessen. Zusätzlich kann durch Kontrollschilder am Heck der Autos den Typ und die Abgasnorm ermittelt werden. Somit können die dem Messwerte dann mit den gesetzlich einzuhaltenden Abgaswerten abgeglichen werden.

Das Lufthygieneamt möchte diese Daten auswerten und bis Anfang 2019 einen Bericht darüber vorlegen. Das Ergebnis der Studie kann dazu führen, dass ein Fahrverbot verhängt wird.

Da noch kein Fahrverbot beschlossen wurde, steht noch nicht fest, welche Sanktionen bei einer Missachtung von Fahrverbot in der Schweiz anfallen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.