TRAFFIPAX Traffistar S 330 – keine Unterscheidung bei mehreren Fahrzeugen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Stationäre Tempoüberwachung

Mit dem Blitzer TraffiPax Traffistar S330 macht die Polizei Jagd auf Temposünder.

Mit dem Blitzer TraffiPax Traffistar S330 macht die Polizei Jagd auf Temposünder.

Deutschland gehört mit zu den wenigen Ländern auf der Welt, die auf Autobahnen teilweise keine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit vorsehen. Entsprechend gibt es hier den einen oder anderen Fahrer, der gerne nach Deutschland reist, um die Vorzüge seines Autos auszukosten. Doch hat die Medaille auch ihre Kehrseite. Denn die Hälfte der Unfalltoten auf Autobahnen ist auf eine erhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen.

Um den Rasern Einhalt zu gebieten, kann die Polizei nach dem Verkehrsrecht auf unterschiedliche Maßnahmen zurückgreifen, vor allem auf die verschiedenen Arten der Blitzer. Einer dieser Blitzer ist der Traffipax Traffistar S 330.
Im Juli 2014 wurde der Traffipax Traffistar S 330 in Bayern flächendeckend eingesetzt. In anderen Bundesländern ist das Messgerät derweil schon länger im Einsatz. Wie das Messgerät genau funktioniert und was beim Traffistar S 330 Fehlerquellen sind, darüber informieren wir Sie im Folgenden.

Traffistar S 330: Stationär innerhalb und außerhalb von Ortschaften

Der Traffipax Traffistar S 330, das Nachfolgemodell des TraffiPhot S, rechnet sich zu den stationären Messgeräten, die sowohl innerhalb als auch außerhalb geschlossener Ortschaften zum Einsatz kommen. Die Technik des Traffipax Traffistar S basiert auf der Piezotechnik. Dabei werden in einem Abstand von je einem Meter drei so genannte Piezosensoren in die Fahrbahn verlegt. Durchfährt ein Fahrzeug die Fahrbahn und damit auch die Sensoren, werden die entsprechenden Informationen an einen Rechner weitergeleitet. Dieser rechnet im Rahmen einer Weg-und-Zeit-Analyse die Geschwindigkeit des Fahrzeugs in km/h aus. Wird eine bestimmte Schwelle überschritten, wird auch ein Foto geschossen.

Traffistar S 330: Fehlerquellen, auf die zu achten ist

Im Allgemeinen gilt, dass Bußgeldbescheide wegen eines Verstoßes gegen das Verkehrsrecht bzw. einer erhöhten Geschwindigkeit nicht unkritisch hingenommen werden sollten. Nicht nur, weil im Fall der Fälle der Bußgeldkatalog ein hohes Bußgeld, Punkte und unter Umständen ein Fahrverbot vorsieht, sondern auch, weil die Messungen der unterschiedlichen Messgeräte verschiedene Fehlerquellen aufweisen können. Hier kann ein Rechtsanwalt unter Umständen sinnvoll sein, weil er die Überprüfung durch einen Sachverständigen einleiten oder die Einsicht in die Akten einfordern kann. Im Folgenden zählen wir einige der Traffistar-S-330-Messfehler auf.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die Fehlerquellen der Messung mit dem Traffipax Traffistar

Fehlerquellen gibt es auch beim Traffipax Traffistar

  • Piezosensoren funktionieren nicht einwandfrei: In der Regel wird die Messung mit den Sensoren zu den standardisierten Messverfahren gezählt. Allerdings müssen die Sensoren hierfür auch einwandfrei funktionieren. Liegt hier ein Mangel oder eine Beschädigungen vor, zum Beispiel wegen einer hohen Temperatur, einer ungeeigneten Fahrbahn oder sonstigen Umständen, gelten die Messungen durch den Traffistar S 330 nicht mehr als zuverlässig.
  • Vorsicht beim Überholvorgang: Gerade dann, wenn Sie während der Messung von einem anderen Fahrzeug überholt wurden, kann eine falsche Geschwindigkeitsmessung vorliegen. Grund hierfür ist, dass das Messgerät nicht zwischen verschiedenen Fahrzeuge unterscheidet. Während das erste Fahrzeug beispielsweise den ersten Sensor überquert, kann das zweite Auto den letzten durchfahren. Der Traffipax Traffistar S 330 unterscheidet aber nicht zwischen mehreren Fahrzeugen.
  • Fehlerhafte Eichung und Wartung: Wie bei den anderen Messgeräten ist auch hier auf eine richtige Messung und die regelmäßige Wartung zu achten, wie sie die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) vorsieht. Für den Traffistar S 330 ist allerdings keine halbjährliche Wartung wie bei anderen Geräten notwendig.

Wann lohnt sich der Einspruch gegen den Blitzer Traffipax Traffistar S 330 ?

Die verschiedenen Fehlerquellen können eine präzise Messung der Geschwindigkeit verhindern bzw. die Messergebnisse verfälschen. Haben Sie begründete Zweifel an der Korrektheit der Geschwindigkeitsmessung oder sind sicher, dass es zu Fehlern gekommen ist, können Sie gegen den Blitzer Einspruch einlegen und damit möglicherweise ein Fahrverbot abwenden. Auch ein fehlerhafter Bußgeldbescheid würde ein solches Vorgehen übrigens rechtfertigen.

Wie gut Ihre Erfolgsaussichten bei einem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid sind oder welche Messfehler beim Traffipax Traffistar S 330 typischerweise auftreten, kann Ihnen ein Anwalt mitteilen. Wenn Sie seine Hilfe in Anspruch nehmen möchten, kann dieser den Einspruch für Sie einreichen. Wichtig ist nur, dass er innerhalb von 14 Tagen eingereicht werden muss.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. francis sagt:

    ich hab da ne frage bin an so einer station geblitzt worden mit dem lkw obwohl 80 km/h aus geschildert war und ich 69 km/h gefahren bin unterscheitet die blitzanlage auch nach fahrzeugarten auto lkw

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo francis,

      teilweise können die genannten Überwachungssysteme vollautomatisch zwischen Lkw und Pkw unterscheiden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Ahmad sagt:

    Hallo,
    wurde ebenfalls von so einem Blitzer geblitzt. Neben mir war einer der much überholen wollte. Können die Werte verfälscht sein?

    Er hat mich dann doch nicht überholt, da es zwischenzeitlich schon geblitzt hat.

    Ich bin, glaube ich, schneller gefahren als erlaubt war, jedoch scheint mir die Anzahl der km/h doch ein bisschen zu hoch.

    Bitte um Rückmeldung.
    Danke im Voraus.

    • Bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ahmad,

      die Werte können verfälscht sein. Sie können für eine Rechtsberatung einen Anwalt für Verkehrsrecht konsultieren.

      Ihr Team von Bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.