Menü

Wo Blitzer in Neuss häufig eingesetzt werden

Von Sarah K.

Letzte Aktualisierung am: 15. Mai 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Es gibt keine festen Blitzer in Neuss.
Es gibt keine festen Blitzer in Neuss.

Neuss ist mit knapp 155.000 Einwohnern eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen. Durch das Stadtgebiet und darum herum führen einige große deutsche Autobahnen. Dieser Umstand kann täglich zu einem hohen Verkehrsaufkommen führen.

Um Raser abzuschrecken, werden regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen mit Hilfe von Radarfallen durchgeführt. Stehen auch feste Blitzer in Neuss? Wo müssen Sie häufig mit mobilen Geschwindigkeitskontrollen rechnen? Diese Fragen beantwortet unser Ratgeber.

Gibt es feste Blitzer in Neuss?

Aktuell gibt es keine stationären Radarfallen in Neuss (Stand Mai 2024). Die Stadt hat bis dato nicht die finanziellen Mittel in die Hand genommen, um durch feste Blitzer dauerhaft Tempokontrollen durchzuführen.

Auch Ampelblitzer im Stadtgebiet sind unserer Redaktion nicht bekannt. Das bedeutet allerdings nicht, dass nicht an mehreren Tagen am selben Ort geblitzt werden kann. Mit dem Enforcement Trailer (Anhänger-Blitzer) können heute, morgen und noch einige Tage länger Tempokontrollen autonom durchgeführt werden.

Weiterführende Informationen zum Blitzer

Die Kosten für Blitzer sind je nach Verstoß unterschiedlich. Wenn Sie in Stuttgart geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

Wo stehen in Neuss mobile Blitzer?

In Neuss werden mobile Blitzer eingesetzt.
In Neuss werden mobile Blitzer eingesetzt.

Es können an unterschiedlichen Orten in Neuss Blitzer eingesetzt werden. Die Polizei hat an einigen Standorten mobile Messstellen eingerichtet. Nachfolgend listen wir Ihnen einige Straßen in unterschiedlichen Vierteln auf, in welchen Sie mit Blitzern rechnen müssen:

  • Barbaraviertel (Bockholtstraße, Düsseldorfer Straße)
  • Erfttal (Euskirchener Straße, Harffer Straße)
  • Gnadental (Berghäuschensweg, Dunantstraße, Gnadentaler Allee, Kölner Straße, Konradstraße)
  • Hammfeld (Anton-Kux-Straße, Hammer Landstraße, Hammfelddamm)
  • Innenstadt (Breite Straße, Friedrichstraße, Hafenstraße, Kaiser-Friedrich-Straße, Kapitelstraße)
  • Stadionviertel (Einsteinstraße, Glehner Weg, Grefrather Weg, Jahnstraße, Konrad-Adenauer-Ring, Preußenstraße, Rheydter Straße)
  • Weckhoven (Gohrer Straße, Hahnenweg, Maximilian-Kolbe-Straße, Weckhovener Straße)

An welchen Schwerpunkten werden Geschwindigkeitskontrollen in Neuss durchgeführt?

Auf der stadteigenen Webseite kommuniziert die Stadt Neuss, wo Blitzer für mobile Tempokontrollen häufig aufgestellt werden. Der Fokus liegt dabei auf Unfallschwerpunkten. Die Stadt schreibt, wo eine erhöhte Unfallgefahr anzunehmen ist:

  • an oder in unmittelbarer Nähe von Orten, an denen sich vermehrt schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Radfahrer, Kinder, Hilfsbedürftige oder ältere Menschen aufhalten (z.B. Schulen, Kindergärten, Seniorenheime, Krankenhäuser),
  • in unmittelbarer Nähe von Baustellen und straßenbaulichen Engpässen oder
  • an Stellen, an denen überdurchschnittlich häufig Verstöße gegen eine Geschwindigkeitsbeschränkungen festgestellt werden.

FAQ: Blitzer in Neuss

Werden stationäre Blitzer in Neuss eingesetzt?

Nein. Stand Mai 2024 gibt es keine stationären Blitzer in Neuss (NRW). Ob die Stadt künftig feste Radarfallen anschaffen möchte, ist nicht bekannt.

Wo befinden sich häufig mobile Blitzer in Neuss?

Grundsätzlich werden mobile Blitzer in Neuss an bekannten Unfallschwerpunkten eingesetzt. So gibt es zum Beispiel häufig Radarfallen im Barbaraviertel, Furth/Vogelsang/Weissenberg oder dem Gnadental. Weitere Standorte können Sie hier nachlesen.

Sind die Blitzer im Rhein-Kreis Neuss zuverlässig?

Grundsätzlich gelten Geschwindigkeitsmessungen durch Blitzer als wenig fehleranfällig. Dennoch kann es doch in einigen Fällen zu falschen Messergebnissen kommen. Daher sollten Sie jeden Bußgeldbescheid genau überprüfen und abwägen, ob ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid Aussicht auf Erfolg verspricht.

Über den Autor

Sarah
Sarah K.

Sarah absolvierte ein Journalismus-Studium an der DEKRA Hochschule für Medien in Berlin mit dem Schwerpunkt "Onlinejournalismus" und ist seit 2016 Teil unseres Teams. Sie schreibt Texte zu unterschiedlichsten Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht und ist insbesondere für den Newsbereich zuständig.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.