Menü

Überholen in der Baustelle: Ist das erlaubt?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 3. Oktober 2021

FAQ: Überholen in einer Baustelle

Ist das Überholen in Baustellen erlaubt?

Grundsätzlich ist das Überholen in einer Baustelle nicht verboten. Es kann allerdings durch entsprechende Verkehrszeichen ein Überholverbot angeordnet werden.

Welche Strafe droht, wenn ich trotz Überholverbot überhole?

Überholen Sie ein Fahrzeug in der Baustelle, obwohl durch das Verkehrszeichen 276 ein Überholverbot angezeigt ist, müssen Sie mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen. Weitere mögliche Sanktionen können Sie unserem Ratgeber zum Überholen entnehmen.

Was kostet eine Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Baustelle?

Auch wenn kein Verkehrszeichen dies untersagt, kann das Überholen in der Baustelle zu einem Bußgeld führen. Da Sie für den Überholvorgang schneller fahren müssen, geht dies oft mit einem Tempoverstoß einher. Dieser kostet zwischen 10 und 600 Euro. Die genauen Sanktionen bei den jeweiligen Geschwindigkeiten finden Sie in unserem Ratgeber zur Geschwindigkeitsüberschreitung.

Überholen in Baustellen auf der Autobahn

Ist das Überholen in der Baustelle erlaubt?
Ist das Überholen in der Baustelle erlaubt?

In Deutschland herrscht auf vielen Straßen eine hohe Verkehrsdichte. Das führt mitunter zu Verzögerungen und sorgt dafür, dass Verkehrsteilnehmer nicht schnell vorankommen. Das kann gerade im Berufsverkehr zu Zeitdruck führen.

Kommt dann noch eine Baustelle hinzu, wird das erlaubte Tempo nochmals reduziert. Viele Verkehrsteilnehmer fragen sich dann, ob es eigentlich erlaubt ist, in einer Baustelle zu überholen. Mit dieser Frage beschäftigt sich der nachfolgende Ratgeber.

Sie erfahren, wann das Überholen in Baustellen auf der Autobahn oder innerorts gestattet ist und welche Sanktionen drohen, wenn Sie trotz Verbot einen Überholvorgang im Bereich einer Baustelle durchführen.

Überholen in der Baustelle: Dürfen Sie das?

Das Überholen in Autobahnbaustellen gestaltet sich oft schwierig. Häufig ist die Fahrbahn so verengt, dass ein Pkw beispielsweise gar nicht an einem Lkw vorbei passen würde. Doch gilt ein grundsätzliches Verbot zum Überholen in Baustellen?

Nein. Der Überholvorgang ist nur untersagt, wenn dies durch ein entsprechendes Verkehrszeichen vorgegeben wird. Das gilt sowohl innerhalb als auch außerhalb geschlossener Ortschaften. In aller Regel muss allerdings das Tempo bei einer vorliegenden Baustelle gedrosselt werden.

Das bedeutet, dass ein Überholen ohnehin kaum möglich ist. Halten Sie sich dabei an das Tempolimit, ist das Einleiten von einem Überholvorgang aber erlaubt, sofern kein Verkehrsschild dies untersagt.

Wichtig: Sollten Sie einen Versuch starten, den Nebenmann zu überholen, müssen Sie dabei besonders vorsichtig sein. Auf einer Baustelle arbeiten Menschen, die auch einmal versehentlich die Fahrbahn betreten könnten. Überholen Sie also nur, wenn eine Gefährdung anderer ausgeschlossen ist.

Mögliche Sanktionen für das Überholen in der Baustelle

Das Überholen in Autobahnbaustellen ist häufig nicht möglich.
Das Überholen in Autobahnbaustellen ist häufig nicht möglich.

Da an einer Baustelle die üblichen Regeln der StVO gelten, gibt es auch keine zusätzlichen Sanktionen, wenn Sie trotz Überholverbot das Überholen auf der Baustelle praktizieren. Daher müssen Sie mit einer Geldbuße in Höhe von 70 Euro und einem Punkt in Flensburg für diese Ordnungswidrigkeit rechnen.

Erhöhen Sie beim Überholvorgang die Geschwindigkeit und verstoßen damit gegen das vorgegebene Tempolimit, können Sie wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung belangt werden. Dafür drohen ein Bußgeld bis zu 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Überholen in der Baustelle: Ist das erlaubt?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.