Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch: Geldleistung bei verletztem Becken

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Welche Entschädigungssumme ist bei einem Beckenbruch denkbar?

VerletzungSchmerzensgeld bei einem BeckenbruchGericht / Jahr
Beckenring­fraktur, Kreuzbeinfraktur, Unterschenkel­fraktur, Schädelhirn­traumaca. 15.340 €OLG Berlin / 2000
(Az. 12 U 7999/97)
Beckenbruch an der rechten Seite mit Schambein­fraktur, Gehirn­erschütterung, HWS-Syndrom, posttraumatische Angststörung, die auch nach fünf Jahren noch nicht überwunden werden konnte5.000 €OLG München / 2014
(Az. 10 U 4757/13)
Schwere Becken­frakturen, erhebliche Oberschenkel­verletzung20.000 €LG Hagen / 2004
(Az. 9 U 109/03)
Beckenkomplex­fraktur, Oberschenkel­fraktur, Kopfverletzung55.000 €OLG Frankfurt am Main / 2012
(Az. 4 U 35/12)
Komplexer Beckenbruch mit Fraktur des linken Hüftgelenks57.000 €OLG München / 2008
(Az. 10 U 3298/08)

Es bedarf einer erheblichen Gewalteinwirkung, damit das Becken bricht

Leiden Sie z. B. nach einem unverschuldeten Unfall an einer Beckenringfraktur, können Sie Schmerzensgeld beantragen.

Leiden Sie z. B. nach einem unverschuldeten Unfall an einer Beckenringfraktur, können Sie Schmerzensgeld beantragen.

Das Becken stellt die Verbindung zwischen Rumpf und Beinen her und wird von mehreren einzelnen Knochen gebildet. Diese formen wiederum den sogenannten Beckenring. Stürzt eine Person aus großer Höhe oder wird in einen Verkehrsunfall verwickelt, wobei eine enorme Gewalt auf das Becken einwirkt, kann es brechen.

Dabei wird zwischen einem stabilen und einem instabilen Beckenbruch unterschieden. Bei ersterem bleibt der Beckenring intakt, bei letzterem hingegen bricht das Becken vollständig. Geschädigte haben häufig mit starken Schmerzen, Schwellungen und Blutergüssen zu kämpfen. Teilweise ist es ihnen nicht einmal mehr möglich, zu gehen. Dieser Zustand kann oft nur durch eine Operation behoben werden.

Wann es geschädigten Personen möglich ist, Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch geltend zu machen und welche Summe sie für Verletzungen dieser Art verlangen können, zeigt der folgende Ratgeber auf.

Wann können Sie bei einem Beckenbruch Schmerzensgeld beanspruchen?

Der Anspruch auf die Zahlung von Schmerzensgeld ist in § 253 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) festgehalten. Dort heißt es:

Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung Schadensersatz zu leisten, kann auch wegen des Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, eine billige Entschädigung in Geld gefordert werden.“

Geschädigte können demzufolge Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch geltend machen, wenn ihnen die Verletzung durch das Fremdeinwirken einer dritten Person zugefügt wurde. Die Versicherung des Schädigers ist in diesem Fall für die Übernahme der Entschädigungssumme zuständig.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Woraus setzt sich die Höhe vom Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch zusammen?

Die Höhe vom Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch richtet sich stets nach dem individuellen Einzelfall.

Die Höhe vom Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch richtet sich stets nach dem individuellen Einzelfall.

Es kann keine pauschale Aussage darüber gemacht werden, wie viel Schmerzensgeld beispielsweise eine Beckenringfraktur nach sich zieht. Vielmehr muss dies entweder in außergerichtlichen Verhandlungen mit der gegnerischen Versicherung oder von einem Richter in einer entsprechenden Verhandlung vor Gericht entschieden werden. Es kommt demzufolge immer auf den individuellen Einzelfall an.

Faktoren, welche die Höhe vom Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch beeinflussen, sind unter anderem die Schwere des entstandenen Schadens, die Dauer der ärztlichen Behandlung und ob Folge- oder Dauerschäden wahrscheinlich sind.

Eine sogenannte Schmerzensgeldtabelle gibt Aufschluss darüber, in welcher Höhe sich das Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch bewegen sollte. Sie enthält vergangene Urteile inklusive Entschädigungssummen, die bei Verletzungen ähnlicher Art gezahlt wurden und dient daher als grobe Orientierung.

Möchten Sie Schmerzensgeld bei einem Beckenbruch beantragen, bietet es sich an, im Vorfeld einen Anwalt zu konsultieren. Er weiß genau über die Vorgehensweise in diesem Fall Bescheid und kann Sie bestmöglich bei Ihrem Vorhaben unterstützen. Sollte die Versicherung des Schädigers beispielsweise versuchen, die zu zahlende Summe grundlos zu schmälern, kann er eingreifen und sich für Ihr Recht einsetzen.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.