Menü

Parkscheibe vergessen: Was kostet das?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 4. Oktober 2021

Am 16. April 2021 wurde eine Korrektur der StVO-Novelle mit neuen Bußgeldern von Bund und Ländern ausgearbeitet. Diese neuen Bußgelder werden bis voraussichtlich September 2021 in Kraft treten.

Welche neuen Bußgelder künftig gelten sollen, erfahren Sie hier:

Auszug aus dem Bußgeldkatalog: Parkscheibe vergessen

BeschreibungVerwarnungs­geld
Trotz entsprechender Ausschilderung ohne Parkscheibe geparkt bzw. Parkscheibe falsch eingestellt
... für bis zu 30 Minuten10 Euro
... für bis zu 1 Stunde15 Euro
... für bis zu 2 Stunden20 Euro
... für bis zu 3 Stunden25 Euro
... für mehr als 3 Stunden30 Euro
Die StVO-Novelle sieht andere Sanktionen vor. Hier können Sie die geplanten Bußgelder gemäß der StVO-Novelle nachlesen.

Geplante Bußgelder gemäß der StVO-Novelle:

Beschreibung Bußgeld
Sie parkten trotz entsprechender Ausschilderung ohne eine Parkscheibe für
... bis zu 30 Minuten
20 Euro
... mehr als 30 Minuten
25 Euro
... mehr als eine Stunde
30 Euro
... mehr als zwei Stunden
35 Euro
... mehr als drei Stunden
40 Euro
Diese Tabelle enthält die geplanten Sanktionen gemäß StVO-Novelle. Informationen zu den aktuell noch geltenden Sanktionen finden Sie hier.

Parken ohne Parkscheibe: Kann eine Strafe drohen?

Womit müssen Autofahrer, die die Parkscheibe vergessen haben, als Strafe rechnen?
Womit müssen Autofahrer, die die Parkscheibe vergessen haben, als Strafe rechnen?

Im Stadtverkehr wird die Suche nach einem freien Parkplatz manchmal zum regelrechten Spießrutenlauf. Daher dürfen Fahrzeugführer ihre Kfz auf vielen Parkplätzen nur für einen begrenzten Zeitraum abstellen. Um anzugeben, wann die Parkzeit beginnt bzw. wie lange das Auto den jeweiligen Stellplatz belegt, kommen sogenannte Parkscheiben zum Einsatz. Wann dies notwendig ist, geben in der Regel Verkehrszeichen an. Wird die Parkscheibe allerdings vergessen, kann ein Verwarnungsgeld drohen.

Doch welche Sanktionen drohen laut Bußgeldkatalog für das Parken ohne Parkscheibe? Wie teuer ist ein solcher Verstoß? Und wer muss, wenn die Parkscheibe vergessen wurde, die Kosten tragen? Besteht auch in diesem Fall die Fahrerhaftung? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Parkscheibe vergessen?

Wie teuer wird es, wenn ich die Parkscheibe vergessen?

Das Verwarngeld für das Parken ohne Parkscheibe hängt von der Parkdauer ab. Klicken Sie hier, um die Bußg‌eldtabelle einzusehen.

Was ist, wenn ich auf einem Privatp‌arkplatz parke und die Parkscheibe vergesse?

Vergessen Sie die Parkscheibe auf einem Privatparkplatz, können die Parkplatzbetreiber dafür Gebühren erheben.

Komme ich um das Buß‌geld herum, wenn ich die Parkscheibe einfach vergessen habe?

Nein, in der Regel gibt es trotzdem ein Knöllchen.

Droht beim Parken ohne Parkscheibe ein Bußgeld?

Keine Parkscheibe ausgelegt: Die Strafe staffelt sich laut Bußgeldkatalog je nach Parkdauer.
Keine Parkscheibe ausgelegt: Die Strafe staffelt sich laut Bußgeldkatalog je nach Parkdauer.

In der Hektik des Alltags ist es oft schwer sich an jede Kleinigkeit zu erinnern. Besonders ärgerlich ist es allerdings vor allem dann, wenn die eigene Vergesslichkeit zu finanziellen Einbußen führt. So müssen Autofahrer, die bei entsprechend gekennzeichneten Stellplätzen die Parkscheibe vergessen, mit einem Bußgeld bzw. Verwarngeld rechnen.

Für das Parken ohne Parkscheibe sieht der Bußgeldkatalog Sanktionen in Höhe von 10 bis 30 Euro vor. Wie teuer Sie eine fehlende Parkscheibe tatsächlich zu stehen kommt, hängt dabei von der Parkdauer ab. Denn der Gesetzgeber sieht eine Staffelung vor. Eine Übersicht bietet die Bußgeldtabelle zu Beginn dieses Ratgebers.

Liegt im Auto keine Parkscheibe, sind die Kosten in der Regel übrigens vom Halter des jeweiligen Fahrzeugs zu tragen. Juristen sprechen in diesem Fall von der sogenannten Halterhaftung. Diese greift bei Verstößen im ruhenden Verkehr, weil es bei hierbei meist nicht möglich ist, den tatsächlichen Verkehrssünder zu identifizieren.

Wird die Parkscheibe nicht eingelegt, folgt meist ein Knöllchen. Hierbei handelt es sich um die Ahndung für eine geringfügige Ordnungswidrigkeit. Kommen Sie der damit einhergehenden Zahlungsaufforderung allerdings nicht nach, folgt ein Bußgeldbescheid. In einem solchen Fall müssen Autofahrer, die die Parkscheibe vergessen eine zusätzliche Gebühr für den Verwaltungsaufwand zahlen. Schnell sein, kann sich in diesem Fall also lohnen.

Welche Gebühr beim Parken ohne Parkscheibe auf einem Privatparkplatz?

Parken ohne Parkscheibe: Welche Gebühr die Besitzer erheben, kann sich je nach Privatparkplatz unterscheiden.
Parken ohne Parkscheibe: Welche Gebühr die Besitzer erheben, kann sich je nach Privatparkplatz unterscheiden.

Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf einem Privatparkplatz – wie vor einem Supermarkt – ab, müssen Sie dabei die Vorschriften des Besitzers beachten. Schließlich hat dieser ein Hausrecht, welches ihn unter anderem dazu befugt, die maximale Parkdauer zu beschränken und das Auslegen einer Parkscheibe zu verlangen.

Kommen Sie diesen Vorgaben nicht nach, weil Sie zum Beispiel die Parkscheibe vergessen haben, kann der Besitzer Sanktionen verhängen. Wie hoch diese ausfallen, liegt meist im Ermessen des Eigentümers.

Entschließt sich der Besitzer dazu, Sie wegen dem Parken ohne Parkscheibe abschleppen zu lassen, müssen Sie auch diese Kosten tragen. Es kann somit ein teures Vergnügen sein, wenn Autofahrer die Parkscheibe vergessen – egal ob Privatparkplatz oder öffentlicher Raum.

Welche Sanktionen bei anderen Verstößen gegen die Vorschriften zum Halten und Parken laut Bußgeldkatalog drohen, können Sie auch mit unserem Bußgeldrechner ermitteln:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Parkscheibe vergessen: Was kostet das?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
16 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Carina sagt:

    Heißt das, wenn ich auf einem Parkplatz eines Supermarktes parke und die Parkscheibe vergesse, kann der Betreiber eine beliebige Summe von mir verlangen, solange er davor darauf aufmerksam gemacht hat?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Carina,

      bei privaten Parkplätzen im Rahmen einer Parkraumbewirtschaftung wie bspw. bei Supermarktparkplätzen gehen Sie durch das Abstellen des Fahrzeugs in der Regel einen entsprechenden Vertrag ein und akzeptieren die Bedingungen, die aushängen müssen. Die Gebühren für Falschparker können höher liegen, als es der Bußgeldkatalog für öffentliche Parkplätze ausweist, müssen jedoch angemessen sein. Bei sehr hohen Gebühren könnte also ggf. dagegen vorgegangen werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Daniel sagt:

    Meine Frau hat ca. 15 Minuten zum einkaufen benötigt. Als sie wieder zurück kam, hatte sie ein Knöllchen wegen fehlender Parkscheibe in Höhe von 30 Euro erhalten. Laut Bußgeldkatalog ist das der höchste Satz für Parken mehr als 3 Stunden. Wer müsste die tatsächliche Aufenthaltszeit nachweisen, wenn man dagegen angehen würde?
    Man kann sich doch nicht irgendeine Zeit ausdenken. Parkscheibe vergessen ja, aber sind da nicht 10 Euro nach der Bußgeldstaffelung eher angedacht? Ich finde es eine Frechheit! Vor allem, weil es an diesem Supermarkt nur kleine, blaue Schildchen gibt und sie das erste Mal an diesem Supermarkt war.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Daniel,

      auf Supermarktparkplätzen kontrollieren häufig private Firmen, ob eine Parkscheibe ausgelegt wurde. Eine Vertragsstrafe von 30 Euro ist in solchen Fällen dann nicht unüblich. Ein Widerspruch dagegen ist aber möglich. Angaben dazu sollten Sie auf dem Knöllchen finden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Sven sagt:

    Habe vergessen die Parkuhr einzulegen. Soll 10 Euro Verwarnungsgeld zahlen. Als Beweis wurde das Auto fotografiert aber nur von hinten. Muss ich die Verwarnung annehmen und bezahlen? Lg Sven

  4. Juan U. sagt:

    Ich habe die Uhrzeit flasch eingestellt. es sollt 9 und ich habe 5. ich dürfte 2 Stunden Parken. ich habe von 9 bis 10:45 geparkt. Wenn ich wieder mein Auto abgeholt habe, habe ich eine Bußgeldkarte gefunden. Was soll ich machen?

  5. Jana sagt:

    Guten Tag,
    mir erging es so wie Daniel. Die selbe Parkzeit, 24,90€. Bin mir nicht sicher, ob auf dem Supermarktparkplatz darauf hingewiesen wurde, dass ich im Fall Parken ohne Parkscheibe 24,90€ zu zahlen habe. Ich habe die Zahlungsaufforderung auch eher für einem Scherz gehalten. Nun bekomme ich eine Mahnung von 10 Euro.
    Können Sie mir ein Vorgehen raten? Bezahlen? Sind diese Beträge überhaupt zulässig?

  6. Ingrid sagt:

    ich hatte mit Parkscheibe bei Domäne Geparkt leider hatte ich vergessen sie einzustellen nun soll ich 30 Euro zahlen ist das richtig

  7. Birgit sagt:

    Ja ich habe vergessen eine Parkscheibe reinzulegen. Aber ich habe 10 Minuten geparkt und eine Geldstrafe von 30,-€ bekommen. Laut Bußgeldkatalog zahlt man für 30 Minuten parken 20,-€ . Ist das abzocke???

  8. Julia sagt:

    Kann ein Verstoß „Parken ohne Parkscheibe“ auf privatem Gelände (30€) verjähren? Angeblich hatte ich vor 30 Monaten (Nov 2018) eine Parkscheibe vergessen, ich hatte nie einen Zettel am Auto. Dem Schreiben sind jedoch korrekte Fotos beigelegt. Ich kann mich absolut nicht erinnern, evtl ist der Zettel auch entwendet worden. Müsste aber nicht alles verjährt sein nach 31 Monaten??!?

  9. Stefan sagt:

    Gibt es auf Parkplätzen mit Parkscheibe auch eine “Karrenzzeit” von 3 Minuten?
    Habe keine Parkscheibe ausgelegt, war binnen 3 Minuten zurück, und Knöllchen bekommen.
    Die Politesse meinte nur: “Pech gehabt, kann eh nichts zurücknehmen”.
    Ist das so Ordnungskonform?

  10. Edgardt sagt:

    Ich bräuchte einmal den Bußgeldkatalog

  11. Andrea sagt:

    Mein Sohn hat vor einem Fitnessstudio in Aalborg ohne Parkscheibe geparkt. Der Parkplatz gehört zum Fitnessstudio, Auf dem Ticket steht nur die Beobachtungszeit von 5 Minuten drauf. Nun soll er 790 dkk zahlen. Das sind über 100 Euro!!! Die Höhe ist absolut nicht angemessen. Wir halten das für Abzocke!

  12. Cu Sun sagt:

    Ich finde das nun alle Verkehrszeichen nicht mehr in Bildern sondern nur noch in Textform aufgestellt werden sollten. Das versteht dann jeder und jede Nationalität. Smileys.
    Es ist unzumutbar einen langen Text im fließenden Verkehr zu lesen und eine Sittenwidrigkeit dies zu verlangen. In der Regel geht einer Strafe immer eine Anhoerung voraus. Jedem muss vorher eine Chance eingeräumt werden. Das sind eindeutige Ueberraschungseffekte und somit unzulaesstg. Finde ich.
    Cu sun

  13. Marion sagt:

    Hallo,
    ich habe ein ganz klein zusammengefaltetes Knöllchen in Henstedt-Ulzburg bekommen
    weil ich angeblich keine Parkscheibe eingelegt haben soll. Das enspricht aber nicht der Wahrheit.
    Die Parkscheibe liegt deutlich sichtbar hinter der Autoscheibe und war auch richtig eingestellt.
    Dadurch das das Knöllchen so klein gefaltet war, habe ich es erst später entdeckt und konnte keine Foto mehr machen.
    Ich vermute Absicht. Was kann ich machen ?

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.