Fahrzeuge in Bielefeld irrtümlich geblitzt: Defekter Blitzer

Blitzlichtgewitter: 1.703 Fahrzeuge irrtümlich in Bielefeld geblitzt

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
News vom 21.03.2018 um 14:12 Uhr

Fahrzeuge irrtümlich geblitzt: In Bielefeld standen mehrere Autofahrer überrascht im Blitzlichtgewitter.

Fahrzeuge irrtümlich geblitzt: In Bielefeld standen mehrere Autofahrer überrascht im Blitzlichtgewitter.

Am 7. März blitze es auf dem Ostwestfalendamm (Fahrtrichtung Tunnel/ Eckendorfer Straße) in Bielefeld im Sekundentakt. Grund für das Blitzlichtgewitter war nicht etwa der Besuch eines Promis, es wurden reihenweise Kraftfahrzeuge abgelichtet, welche die Straße passiert haben. Eine Fehlfunktion des Messgerätes führte dazu, dass 1.703 Fahrzeuge irrtümlich geblitzt wurden. Der Fehler fiel aber rechtzeitig auf, sodass keiner der Fahrzeughalter einen Bußgeldbescheid fürchten muss.

Warum die Fahrzeuge irrtümlich geblitzt wurden

Normalerweise gilt auf besagter Strecke tagsüber ein Tempolimit von 100 km/h. In der Nacht wird dieses auf 80 km/h heruntergesetzt. Der Blitzer ist eigentlich so eingestellt, dass dieser die Tageszeit erkennt und entsprechend auf Geschwindigkeitsüberschreitungen reagiert.

Durch eine Fehlfunktion wechselte das Gerät allerdings an besagtem Tag schon um 10:22 Uhr in den „Nachtmodus“. Die Folge: Etliche Fahrzeuge wurden irrtümlich geblitzt, da diese mit einer Geschwindigkeit über 80 km/h unterwegs waren, da zu diesem Zeitpunkt ja ein Tempolimit von 100 km/h auf der Strecke gilt.

Die Halter der 1.703 Fahrzeuge, welche irrtümlich geblitzt wurden, müssen allerdings mit keinen Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog rechnen. Schließlich haben sie sich an die Regeln der Straßenverkehrsordnung gehalten.

Übrigens: Mittlerweile funktioniert der Blitzer wieder. Die Technik schaltet wie gewohnt erst ab 22 Uhr in den Nachtmodus, sodass es nicht zu einer fehlerhaften Auslösung des Geräts kommt.

Mögliche Fehlerquellen bei der Geschwindigkeitsmessung

Es kann nicht nur vorkommen, dass Fahrzeuge irrtümlich geblitzt werden. Die Geschwindigkeitsmessgeräte bieten eine ganze Hand voll Fehlerquellen, die eine Messung ungültig machen können. Dies sind beispielsweise:

  • Nicht fristgerechte Eichung
  • Messbeamte wurden nicht richtig geschult
  • Falsche Messwerte wurden verwendet
  • Die Messung kann nicht eindeutig zugeordnet werden
  • Der Blitzer wurde falsch aufgestellt

Weitere Informationen zu den verschiedenen Methoden der Geschwindigkeitsmessung und einzelnen Blitzern, können Sie unseren weiterführenden Ratgebern entnehmen:

Verkehrs­radaranlagenMultanova 6F Digital, TRAFFIPAX Speedophot, TRAFFIPAX Micro-Speed 09, M5 Radar, Radarfallen
Lichtschranken­messgeräteESO µP80, ESO ES 1.0, ESO ES 3.0
Videonach­fahrsystemeProvida Vidista, CG P50e (Videostoppuhr), VKS 3.0,
Police-Pilot, VIDIT VKS 3.01
Geschwindigkeits­messgeräte mit Induktions­schleifenTruvelo M4², TRAFFIPAX TraffiPhot S, TRAFFIPAX TraffiStar S 330, VDS M5 Speed, Traffipax TraffiStar S 540
Section Control
LaserLaser Patrol, LAVEG, LTI 20.20 TS/KM, LR90-235/P, Riegl FG21-P, TraffiPatrol, Leivtec XV2, Leictec XV3, PoliScan Speed
Ampel­blitzerMultanova Multastar C
Abstands­messungVSTP, VAMA, Brückenabstandsmessung
AllgemeinMobile Blitzer, Stationäre Blitzer, Schwarzlichtblitzer
Erhalten Sie einen Bußgeldbescheid, weil Sie beispielsweise mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wurden, sollten Sie stets überprüfen, ob diese Angabe den Tatsachen entsprechen kann. Bestehen Zweifel, empfiehlt es sich einen Anwalt für Verkehrsrecht zu konsultieren. Dieser kann Sie hinsichtlich Ihrer Chancen bei einem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid beraten.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →