Menü

Frontscheibe wechseln: Kosten, Dauer und Notwendigkeit

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 22. November 2021

Wenn ein Riss oder Steinschlag Sicht und Sicherheit beeinträchtigen

Beim Kfz die Frontscheibe wechseln: Wie lange dauert es und welche Kosten fallen an?
Beim Kfz die Frontscheibe wechseln: Wie lange dauert es und welche Kosten fallen an?

Die Frontscheibe erfüllt beim Auto verschiedene wichtige Funktionen. So schützt sie die Insassen vor Umwelteinflüssen wie Wind, Regen und Schnee. Gleichzeitig hält sie zudem auch Insekten und Staub ab. Nicht zuletzt trägt die Windschutzscheibe auch zur Steifigkeit der Karossiere bei. Weshalb es wichtig ist, Schäden an der Scheibe möglichst schnell und fachmännisch zu beheben. Ist eine Reparatur nicht möglich, müssen Sie die Autoscheibe wechseln.

Doch in welchen Fällen ist es notwendig, die Windschutzscheibe austauschen zu lassen? Wie lange dauert der Wechsel in der Werkstatt? Welche Ausgaben sollten Autofahrer einplanen? Übernimmt, wenn Sie die Frontscheibe wechseln, ggf. eine Versicherung die Kosten? Und müssten Sie in diesem Fall mit einer Hochstufung rechnen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Frontscheibe wechseln

Wann muss die Windschutzscheibe gewechselt werden?

Es ist notwendig, bei einem Pkw die Frontscheibe zu wechseln, wenn diese zum Beispiel durch Risse oder Steinschlag im Fernsichtfeld beschädigt ist. Auch bei Rissen im Randbereich der Scheibe oder Schäden über 2,5 cm ist eine Reparatur meist nicht mehr möglich.

Was kostet es, die Frontscheibe zu wechseln?

Lassen Sie in einer Werkstatt die Windschutzscheibe wechseln, fallen üblicherweise Kosten in Höhe von 500 bis 1.000 Euro an.

Wann zahlt die Versicherung eine neue Frontscheibe?

Lassen Sie aufgrund einer Beschädigung die Frontscheibe wechseln, übernimmt die Teilkasko-Versicherung dafür üblicherweise die Kosten. Wichtig ist dabei, dass der Versicherungsschutz auch Glasschäden abdeckt. Zudem müssen Sie beim Frontscheibenaustausch in der Regel eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 bzw. 300 Euro zahlen.

Wann muss ich die Autoscheibe austauschen?

Ob sich ein Frontscheibenaustausch vermeiden lässt, beurteilen die Experten in der Werkstatt.
Ob ein Frontscheibenaustausch notwendig ist, beur­teilen die Experten in der Werk­statt.

Ist die Frontscheibe beschädigt, kann dies unter anderem wegen der Beeinträchtigung der Sicht gefährlich sein. Aus diesem Grund können Risse und Steinschläge in der Windschutzscheibe auch zu den erheblichen Mängeln zählen, die dazu führen, dass die Hauptuntersuchung (HU) als nicht bestanden gilt.

Abhängig vom Schaden besteht die Möglichkeit, die Autoscheibe zu reparieren oder diese vollständig auszutauschen. Doch wann ist es konkret notwendig, die Frontscheibe wechseln zu lassen? Nachfolgend gehen wir auf die verschiedenen Gründe ein.

Bei Schäden im Fernsichtfenster, welches sich üblicherweise im fahrerseitigen Bereich des Scheibenwischers befindet, untersagt der Gesetzgeber die Reparatur. So soll sichergestellt werden, dass es zu keiner Einschränkung der Sicht kommt.

Auch bei Rissen im Randbereich der Scheibe ist es üblicherweise notwendig, die Frontscheibe zu wechseln. Dies betrifft einen Bereich von 10 cm um die Scheibe. Befindet sich der Schaden dort, besteht ein Risiko auf Glasbruch.

Die Gefahr auf Rissbildung besteht außerdem, wenn die Schäden größer als 2,5 cm sind. Dies entspricht in etwa der Größe einer 2-Euro-Münze. Ebenso darf der Krater der Einschlagstelle nicht größer als 5 mm sein.

Ist Dreck in die Risse eingedrungen, ist eine Reparatur häufig auch ausgeschlossen. Denn dabei wird ein spezielles Harz verwendet, um die Beschädigung aufzufüllen. Verunreinigungen würden dadurch in der Scheibe verbleiben.

Nicht zuletzt müssen Sie die Frontscheibe meist auch wechseln lassen, wenn diese mehrere Schäden aufweist. Denn dies kann unter Umständen die Stabilität beeinträchtigen.

Wichtig! Die Entscheidung, ob eine Reparatur möglich ist oder ob ein Austausch der Windschutzscheibe erfolgen muss, trifft in der Regel die Fachwerkstatt bzw. der spezialisierte Reparaturdienst. Wichtigster Aspekt ist dabei die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs.

Im Video: Windschutzscheibe selber wechseln

Windschutzscheibe selbst wechseln: Dieses Video zeigt, worauf es dabei ankommt.

Windschutzscheibe tauschen: Welche Kosten fallen an?

Wie teuer ist es, eine Frontscheibe zu tauschen?
Wie teuer ist es, eine Frontscheibe zu tauschen?

Lassen Sie in einer Werkstatt die Frontscheibe wechseln, ist dies mit Kosten verbunden. Autofahrer sollten dabei mit Ausgaben in Höhe von 500 bis 1.000 Euro rechnen. Der größte Anteil fällt dabei für die Materialkosten an, denn in der Regel erfolgt der Austausch innerhalb einer Stunde.

Deutlich teurer kann der Wechsel der Frontscheibe zudem werden, wenn diese über Zusatzfunktionen verfügt oder Assistenzsysteme integriert sind. Dies ist etwa bei Regensensoren, Scheibenheizungen oder Spurwechselwarnern der Fall.

Wer als Besitzer einer Teilkasko-Versicherung die Frontscheibe wechseln lässt, muss, solange diese Glasschäden abdeckt, allerdings nicht die gesamten Kosten tragen. Denn dann fällt je nach Vereinbarung nur eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 bzw. 300 Euro an.

Übrigens! Lassen Sie die Frontscheibe wechseln, nimmt die Teilkasko keine Hochstufung vor und auch der Schadensfreiheitsrabatt verändert sich durch die Reparatur nicht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Frontscheibe wechseln: Kosten, Dauer und Notwendigkeit
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.