Bußgeldbescheid verloren – So gehen Sie nun vor

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Wenn der Bußgeldbescheid verloren geht, nehmen Sie schnellstens Kontakt mit der Behörde auf.

Wenn der Bußgeldbescheid verloren geht, nehmen Sie schnellstens Kontakt mit der Behörde auf.

Wenn der Bußgeldbescheid verloren geht

Im Straßenverkehr mit dem Auto oder Fahrrad eine Ordnungswidrigkeit begangen und schon flattert der Bußgeldbescheid ins Haus. Viele Betroffene wollen das Schreckgespenst erst einmal ignorieren. Dann möchte der Betroffene die Strafe der Bußgeldstelle bezahlen, findet allerdings den Brief mit dem Bescheid nicht mehr.

Wie ist nun vorzugehen, wenn der Bußgeldbescheid verloren geht? Wir erklären es in diesem Ratgeber und worauf ansonsten noch zu achten ist.

Grundsätzlich haben Sie eine Frist von 14 Tagen zu wahren, um Einspruch einzulegen, ansonsten wird der Bescheid rechtskräftig.

In den nächsten vierzehn Tagen muss dann bei der Behörde eine Überweisung mit dem Aktenzeichen eingehen. Das Verfahren ist dann beendet. Doch was bestehen für Möglichkeiten, wenn der Bescheid verlegt wurde?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Das sind die Optionen

In diesem Fall haben Sie drei Optionen:

  • Sie können Kontakt mit der Behörde aufnehmen und darum bitte, Ihnen die nötigen Informationen für die Überweisung auszuhändigen. Dies kann sich allerdings schwierig gestalten, wenn Sie das Aktenzeichen nicht wissen.

Auf dem Anhörungsbogen, welcher vor dem Bußgeldbescheid eintrifft, sind die relevanten Informationen für eine Überweisung ebenfalls zu finden.

  • Haben Sie noch den Anhörungsbogen zu Hand, so können Sie auch hier alle wichtigen Angaben finden und den Betrag begleichen.
  • Ist die vierwöchige Frist versäumt, bekommen Sie eine Mahnung zugesandt. Auch dieser können Sie alle Informationen für eine Überweisung entnehmen.

Beachten Sie, dass für eine Mahnung weitere Kosten anfallen. Der Betrag wird sich also dadurch erhöhen.

Achten Sie bei einer Überweisung an eine Behörde immer darauf, das korrekte Aktenzeichen anzugeben. Nur dann kann der Zahlungseingang zugeordnet werden.

Wenn der Strafzettel verloren geht: Was zu tun ist

Der Begriff „Strafzettel“ oder „Knöllchen“ wird im Volksmund häufig für das Verwarngeld genutzt, welches bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten erteilt wird. Hierbei handelt es sich um ein Angebot der Kommune oder der Bußgeldstelle.

Haben Sie Ihr Knöllchen verloren und das Verwarnungsgeld nicht innerhalb der einwöchigen Frist bezahlt, so geht die Behörde davon aus, dass Sie das Angebot nicht annehmen. In diesem Fall wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Sie können also bei einem verlorenen Strafzettel nichts zu, außer auf den Bußgeldbescheid zu warten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...

8 Kommentare

  1. Diana R. sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Name ist Diana R. Ich habe am Samstag einen Bußgeldbescheid zugestellt bekommen, diesen aber verlegt. Ich würde die Strafe zahlen, weiß aber kein Aktenzeichen, keine Kontonummer. Wir waren auf der Durchreise in Österreich, ich weiß auch leider nicht, wo wir genau geblitzt wurden. Was kann ich tun? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen

    Diana R.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Diana,

      wenden Sie sich an die österreichischen Behörden, diese können Ihnen sicherlich weiterhelfen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Monika sagt:

    Habe Bußgeld schon bezah.Möchte jetzt auch Führerschein abgeben finde aber Bescheid nicht mehr was kann ich tun.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Monika,

      wissen Sie noch, welche Bußgeldbehörde Sie angeschrieben hatte? Möglicherweise finden Sie auf dem Kontoauszug einen Hinweis darauf und ggf. auch ein Aktenzeichen. Fragen Sie anschließend bei der Behörde nach, wie Sie weiter vorgehen können. Adressen der einzelnen Bußgeldbehörden können Sie in unserem Ratgeber zu den Bußgeldbehörden nachlesen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Cintia sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Mein Name ist Cintia und ich habe am letzten Mittwoch 9.8 ggn 17 Uhr bei Schuhstrasse in Erlangen Verwarnungszettel bekommen aber leider verloren.
    Ich möchte es bezahlen aber ich weiß nicht wie man es hinkriegen.

    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Cintia,

      Sie müssen sich bei der zuständigen Behörde melden. Diese kann Ihnen dann die erforderlichen Informationen zukommen lassen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Britta sagt:

    Hallo,
    die Post hat den Bußgeldbescheid am 28.11.2017 zurück gehen lassen mit der Begründung unbekannt.
    Heute war das Ordnungsamt da und hat einen Zettel hinterlassen wir möchten zurück rufen.
    Also gemacht. Die wollten wissen ob und seit wann wir da wohnen. Das sind über 20 Jahre und der
    Name steht groß und DEUTLICH auf dem Briefkasten. Die Frist für den Bußgeldbescheid wäre eigentlich
    am 03.12.2017 abgelaufen. Müssen wir diesen noch zahlen ? Das war ja nicht unser verschulden. Was nun ?

    • Bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Britte,

      in der Regel müssen Sie das Bußgeld noch bezahlen, da der Bescheid ja verschickt wurde. Bitte setzen Sie sich mit der Behörde in Verbindung, um dieser Ihre Situation zu schildern.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.