Abstandskontrolle auf der Autobahn: Welche Sanktionen drohen bei Verstößen?

Von Jana, letzte Aktualisierung am: 14. Mai 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die Unterschreitung des Sicherheitsabstands stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar

Abstandskontrolle: Welche Strafe können Abstandsverstöße zur Folge haben?

Abstandskontrolle: Welche Strafe können Abstandsverstöße zur Folge haben?

Die Einhaltung des Mindestabstands soll vor allem das Unfallrisiko senken. Umso schwerer wiegen Abstandsverstöße. Vor allem bei hohen Geschwindigkeiten wie auf der Autobahn üblich kann die Nichteinhaltung des Sicherheitsabstands schnell zu schweren Unfällen führen.

Um die Aufmerksamkeit der Fahrzeugführer hoch zu halten und schwerwiegende Verstöße zu ahnden, führen die Verkehrsbehörden regelmäßig Abstandskontrollen durch.

Aufgrund der Weitläufigkeit und guten Einsehbarkeit der Streckenabschnitte erfolgt eine solche Abstandskontrolle zumeist auf der Autobahn.

Wie genau die Behörden bei der Verkehrsüberwachung vorgehen und welche Sanktionen Verkehrssünder bei Abstandsverstößen erwarten, erfahren Sie im Folgenden.

Bußgeldkatalog: Abstandskontrolle hat einen Verstoß aufgedeckt?

Tatbe­standBuß­geldPunk­teFahrverbotFVer­botLohnt ein Einspruch?
Abstandsverstoß bei weniger als 80 km/h25 €eher nicht
... mit Gefährdung30 €eher nicht
... mit Sachbeschädigung35 €eher nicht
Abstandsverstoß mit mehr als 80 km/h
... Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes75 €1Hier prüfen
... Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes100 €1Hier prüfen
... Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes160 €1 Hier prüfen
... Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes240 €1 Hier prüfen
... Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes320 €1 Hier prüfen
Abstandsverstoß mit mehr als 100 km/h
... Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes75 €1Hier prüfen
... Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes100 €1Hier prüfen
... Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes160 €21 Monat1 MHier prüfen
... Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes240 €22 Monate2 MHier prüfen
... Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes320 €23 Monate3 MHier prüfen
Abstandverstoß mit mehr als 130 km/h
... Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes100 €1Hier prüfen
... Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes180 €1Hier prüfen
... Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes240 €21 Monat1 MHier prüfen
... Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes320 €22 Monate2 MHier prüfen
... Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes400 €23 Monate3 MHier prüfen
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog: Mit dem Lkw in eine Abstandskontrolle geraten?

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teLohnt ein Ein­spruch?
Sie unterschreiten bei einer gefahrenen Geschwindig­keit über 50 km/h mit dem Lkw, der mehr als 3,5 t zGM aufweist, den vorgeschriebenen Mindest­abstand von 50 Metern80 €1Hier prü­fen

Sie fahren schneller als 50 km/h und unter­schreiten dabei den Mindest­ab­stand von 50 Me­tern mit einem Kraft­omni­bus mit Fahr­gäs­ten oder einem Fahr­zeug, das der Kenn­zeich­nungs­pflicht unter­liegt und mehr als 3,5 t zGM wiegt120 €1Hier prü­fen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldrechner: Welche Sanktionen drohen bei Abstandsverstößen?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Wie funktioniert die Abstandskontrolle bei Pkw, Lkw & Co?

Abstandskontrolle: Die Bußgelder richten sich auch nach dem betroffenen Fahrzeug.

Abstandskontrolle: Die Bußgelder richten sich auch nach dem betroffenen Fahrzeug.

Bei der Verkehrsüberwachung kommen unterschiedlichste Messgeräte zum Einsatz.

Für die Abstandskontrolle kommen dabei vor allem zwei Systeme in Frage: die Brückenabstandsmessung (z. B. VAMA) und die Messung durch Nachfahren.

Bei der Abstandskontrolle von Brücken aus werden die Fahrbahnen mit entsprechenden Markierungen versehen, die die Messstrecke festlegen.

Diese beträgt zirka 700 Meter. Auf der Brücke selbst werden Videokameras installiert, die mögliche Abstandsverstöße beweiskräftig dokumentieren.

An das Videosystem gekoppelt ist häufig eine Stoppuhr. Über das Weg-Zeit-Verhältnis lässt sich so die gefahrene Geschwindigkeit der gemessenen Fahrzeuge ermitteln.

Die gefahrene Geschwindigkeit spielt bei der Abstandskontrolle insofern eine Rolle, als die Sanktionen bei Verstößen insbesondere bei höherem Tempo wesentlich empfindlicher ausfallen können. Differenziert wird dabei zwischen Geschwindigkeiten bis 80 km/h, über 80 km/h, mehr als 100 km/h und über 130 km/h. Je schneller die betroffenen Fahrzeugführer fahren, desto strenger fallen die Sanktionen aus.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Daneben kann eine Abstandskontrolle vereinzelt auch mittels Nachfahrsystemen erfolgen, die in Messfahrzeugen der Polizei eingebaut sind. Neben Geschwindigkeitsverstößen lassen sich bei der Videodokumentation durch Berücksichtigung der Fahrbahnmarkierungen auch Abstände einschätzen. Die Maße der Fahrbahnmarkierung sind fest definiert:

  • Autobahn: 12 m + 6 m Lücke
  • andere Außerortsstraßen: 8 m + 4 m Lücke
  • innerorts: 6 m + 3 m Lücke

Darüberhinaus können auch die Leitpfosten am Straßenrand bei der Abstandskontrolle behilflich sein. Diese stehen regelmäßig 50 m auseinander. Da für Lkw bei Geschwindigkeiten über 50 km/h regelmäßig ein Mindestabstand von 50 m vorgeschrieben ist, kann auf diesem Wege recht einfach ein Abstandsverstoß ermittelt werden.

Bei Abstandskontrolle ertappt: Welches Bußgeld droht Verkehrssündern?

Welche Sanktionen kann ein bei einer Abstandskontrolle festgestellter Verstoß bedeuten?

Welche Sanktionen kann ein bei einer Abstandskontrolle festgestellter Verstoß bedeuten?

Werden im Rahmen einer Abstandskontrolle erhebliche Verstöße gegen die Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstands festgestellt, können die Sanktionen je nach Ausmaß vergleichsweise streng sein. Ausschlaggebend ist dabei der Tachowert, also die gefahrene Geschwindigkeit selbst.

Die Hälfte des Tachowertes in Metern ist in der Regel als Sicherheitsabstand vorgegeben. Beträgt der Abstand zum Vorausfahrenden bei einem Tempo über 80 km/h bereits weniger als 5/10 des halben Tachowertes (= 1/4 des Tachowertes), drohen Bußgelder von mindestens 75 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Ermittelt die Abstandskontrolle einen Verstoß bei mehr als 100 km/h kann zudem ab einer Unterschreitung des Abstands von 3/10 des halben Tachowertes zusätzlich ein mindestens einmonatiges Fahrverbot hinzukommen.

Wird bei einem Lkw bei einer Abstandskontrolle bei einem Tempo über 50 km/h die Unterschreitung des Mindestabstands von 50 m festgestellt, droht ein Bußgeld von mindestens 80 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,37 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Felix sagt:

    Ich finde diesen Artikel interessant, um einfach mal zu erfahren, wie teuer solche Verstöße werden können.
    Allerdings interessiert es mich weniger, ob sich ein Einspruch lohnt, wenn man ein Bußgeld zahlen soll, sondern viel mehr, ob sich eine Anzeige lohnt, wenn man selbst Opfer eines Abstandsverstoßes wurde, ohne, dass dies durch eine Messung bestätigt werden kann.

    Ich erlebe es leider tagtäglich, dass Verkehrsteilnehmer sich nicht um den Mindestabstand kümmern und dadurch eine Gefahr für sich und andere darstellen und habe die Hoffnung, dass sich an dieser Situation etwas ändern lässt.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Felix,

      grundsätzlich können Sie eine Ordnungswidrigkeit bei der Polizei anzeigen, aber so ein Vorwurf muss sich immer auch bestätigen lassen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.