Feste und mobile Blitzer in Schleswig-Holstein: Runter vom Gaspedal

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Schleswig-Holstein: Blitzer werden zur Geschwindigkeitsmessung eingesetzt

Blitzer in Schleswig-Holstein sollen Raser überführen.

Blitzer in Schleswig-Holstein sollen Raser überführen.

Schleswig-Holstein hat für Verkehrsteilnehmer eine besondere Bedeutung. Das liegt vor allem an der drittgrößten Stadt des Bundeslandes: Flensburg. Hier werden die Punkte gespeichert, welche Verkehrssünder für Ordnungswidrigkeiten kassieren.

Um Rotlicht- oder Tempoverstöße sanktionieren zu können, müssen diese erst einmal aufgedeckt werden. Zu diesem Zweck kommen Blitzer in Schleswig-Holstein zum Einsatz. Registrieren diese eine Geschwindigkeitsüberschreitung, wird das sogenannte Blitzerfoto als Beweismittel für das Bußgeldverfahren angefertigt.

Wo stehen feste Blitzer in Schleswig-Holstein aktuell? Welche Konsequenzen müssen Fahranfänger befürchten, wenn sie in der Probezeit geblitzt werden? Diesen Fragen widmet sich der nachfolgende Ratgeber und informiert Sie außerdem, was zu beachten ist, wenn Sie einen Einspruch gegen eine Geschwindigkeitsmessung einlegen wollen.

Aktuelle Meldungen über Blitzer in Schleswig-Holstein


Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Feste Standorte der Blitzer in Schleswig-Holstein

Einige feste Blitzer in Schleswig-Holstein können Sie unserer Übersicht entnehmen.

Einige feste Blitzer in Schleswig-Holstein können Sie unserer Übersicht entnehmen.

Nachfolgend haben wir einige Standorte der stationären Blitzer in Schleswig-Holstein für Sie zusammengefasst. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll lediglich der besseren Orientierung dienen.

  • Flensburg, B199 Friedrich-Ebert-Str.
  • Kiel, Eckernförder Straße
  • Kiel, Schützenwall
  • Lübeck, B75 Heiligen-Geist-Kamp
  • Lübeck, Neue Hafenstraße
  • Norderstedt, Niendorfer Straße
  • Norderstedt, Schleswig-Holstein-Straße
  • Schenefeld, L103 Altonaer Chaussee

In der Probezeit geblitzt

Deckt ein Blitzer in Schleswig-Holstein eine Ordnungswidrigkeit auf, erhält der Fahrer in aller Regel Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog. Diese können aus einem Bußgeld, Punkten in Flensburg oder einem Fahrverbot bestehen.

Fahranfänger können noch weitere Konsequenzen erwarten, wenn diese sich nicht an die Verkehrsregeln halten. In der Probezeit werden Ordnungswidrigkeiten als A- und B-Verstöße betrachtet.

Überschreitet ein Führerscheinneuling die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 21 km/h oder mehr, stellt dies einen A-Verstoß dar. Die Probezeit wird dann um zwei Jahre verlängert und der Betroffene muss an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen.

Auf einen weiteren A-Verstoß, beispielsweise wenn ein an der Ampel postierter Blitzer in Schleswig-Holstein einen Rotlichtverstoß ermittelt hat, folgt die Empfehlung der Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung. Beim dritten Verstoß solcher Art in der verlängerten Probezeit ist Schluss: Die Fahrerlaubnis wird wieder entzogen und kann erst nach Ablauf einer Sperrfrist erneut beantragt werden.

Weiterführende Informationen zum Blitzer

Die Kosten für Blitzer sind je nach Verstoß unterschiedlich. Wenn Sie geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

So können Sie Einspruch gegen eine Geschwindigkeitsmessung einlegen

Wurden Sie in Schleswig-Holstein von einem Blitzer erwischt, ist ein Einspruch in aller Regel möglich.

Wurden Sie in Schleswig-Holstein von einem Blitzer erwischt, ist ein Einspruch in aller Regel möglich.

Blitzer in Schleswig-Holstein oder anderorts liefern nicht immer korrekte Messergebnisse. Unterschiedliche Umstände können das Ergebnis verfälschen, sodass es nicht mehr als Beweismittel im Bußgeldverfahren verwendet werden kann.

Kommt Ihnen das Messergebnis von einem Blitzer komisch vor und Sie fühlen sich zu Unrecht einer Ordnungswidrigkeit beschuldigt, haben Sie die Möglichkeit, binnen 14 Tagen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen.

Dieser ist schriftlich an die zuständige Behörde zu richten. Beachten Sie dabei unbedingt die Frist von zwei Wochen, andernfalls wird der Bußgeldbescheid rechtskräftig und die Sanktionen müssen angetreten werden.

Ein versierter Anwalt für Verkehrsrecht kann Sie beraten, inwiefern ein Einspruch sinnvoll erscheint. Beauftragen Sie einen Rechtsbeistand mit dem Einspruch, kann dieser Akteneinsicht anfordern und so eventuelle Messfehler aufdecken.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.