Menü

Blitzer in Oldenburg: Wo Sie heute mit Radarfallen rechnen müssen

Von Sarah K.

Letzte Aktualisierung am: 27. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Stehen Blitzer in Oldenburg auf der A28?
Stehen Blitzer in Oldenburg auf der A28?

In der Universitätsstadt Oldenburg in Niedersachsen leben etwa 172.000 Menschen. Die Innenstadt wird von einem Autobahnring umgeben, an welchem sich die A28, A29 sowie die A293 befinden. Hier müssen Sie also täglich mit einem hohen Verkehrsaufkommen rechnen.

Da sich nicht immer alle Verkehrsteilnehmer an die Tempolimits halten, sollen Raser durch Blitzer in Oldenburg überführt werden. Doch wo genau stehen die Radarfallen?

Gibt es auch Blitzer in der Stadt Oldenburg, welche Rotlichtverstöße aufdecken? Diese Fragen beantwortet unser Ratgeber und informiert Sie umfassend.

Wo stehen derzeit feste Blitzer in Oldenburg?

Es gibt einige feste Blitzer in Oldenburg, welche Tag und Nacht aktiv sind. Wir haben Ihnen nachfolgend die Radarfallen aufgelistet, welche Geschwindigkeitsmessungen durchführen. Dazu sehen Sie jeweils das gültige Tempolimit auf dem betroffenen Streckenabschnitt:

  • Fester Blitzer in Oldenburg auf der Cloppenburger Straße (Autobahnauffahrt A28 Kreyenbrück stadteinwärts): 50 km/h erlaubt
  • Fester Blitzer in Oldenburg auf der Cloppenburger Straße (Kreuzung Bremer Heerstraße, Fahrtrichtung NO, Richtung. Bremerhaven): 50 km/h erlaubt
  • Fester Blitzer in Oldenburg auf der Heiligengeiststraße (Kreuzung Pferdemarkt): 50 km/h erlaubt
  • Fester Blitzer in Oldenburg auf der Huntestraße (Kreuzung Amalienstraße): 50 km/h erlaubt

Neben diesen stationären, können auch jederzeit mobile Blitzer in Oldenburg eingesetzt werden. Deren Standorte können täglich variieren. Es gibt allerdings einige Messstellen, an welchen die Radarfallen häufig aufgebaut werden. Das sind zum Beispiel:

  • Hausbäker Weg: 30 km/h erlaubt
  • Wilhelmshavener Heerstraße: 30 km/h erlaubt
  • Sodenstich: 3, km/h erlaubt
  • Nadorster Straße: 50 km/h erlaubt
  • Langenweg: 30km/h erlaubt

Weiterführende Informationen zum Blitzer

Die Kosten für Blitzer sind je nach Verstoß unterschiedlich. Wenn Sie geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

Gibt es auch Ampelblitzer in Oldenburg?

Überfahren Sie eine rote Ampel und ein Blitzer in Oldenburg löst aus, drohen Sanktionen.
Überfahren Sie eine rote Ampel und ein Blitzer in Oldenburg löst aus, drohen Sanktionen.

Neben der Geschwindigkeitsmessung, werden auch einige Blitzer in Oldenburg dazu eingesetzt, Rotsünder zu überführen. Die Radarfallen können über Induktionsschleifen erkennen, wenn ein Fahrzeug die Haltelinie überfährt.

Ist dies zwei Mal der Fall, sodass ein Rotlichtverstoß vorliegt, löst das Gerät auf und fertigt eine Aufnahme von Kfz und Fahrer an. Diese kann anschließend als Beweismittel im Bußgeldverfahren verwendet werden. Nachfolgend haben wir Ihnen einige Standorte für Ampelblitzer in Oldenburg aufgelistet:

  • Fester Ampelblitzer in Oldenburg auf der Bremer Straße
  • Fester Ampelblitzer in Oldenburg auf der Cloppenburger Straße (Ecke Bremer Straße., stadtauswärts in Richtung Wardenburg)
  • Fester Ampelblitzer in Oldenburg auf dem Prinzessinweg (Ecke Ofener Straße in Richtung A28 Oldenburg-Haarentor)

FAQ: Blitzer in Oldenburg

Gibt es neue Blitzer in Oldenburg?

Sie müssen täglich damit rechnen, dass ein Blitzer in Oldenburg neu an einer Strecke eingesetzt wird. Mobile Radarfallen sind flexibel und sollen möglichst in Bereichen genutzt werden, an welchen ein erhöhtes Unfallrisiko besteht. Wo sich feste Blitzer in Oldenburg befinden, können Sie hier nachlesen.

Wo sind in Oldenburg Ampelblitzer?

Es gibt einige Kreuzungen in Oldenburg, an welchen Ampelblitzer verbaut sind. Hier finden Sie eine Übersicht einiger Standorte.

In der Stadt Oldenburg vom Blitzer erfasst: Was droht?

Wurden Sie dabei erwischt, wie Sie in Oldenburg eine Geschwindigkeitsüberschreitung begangen haben, müssen Sie mit Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog rechnen. Dabei kann es sich um Geldbußen, Punkte in Flensburg oder bei schweren Tempoverstößen auch um Fahrverbote von bis zu drei Monaten handeln.

Über den Autor

Sarah
Sarah K.

Sarah absolvierte ein Journalismus-Studium an der DEKRA Hochschule für Medien in Berlin mit dem Schwerpunkt "Onlinejournalismus" und ist seit 2016 Teil unseres Teams. Sie schreibt Texte zu unterschiedlichsten Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht und ist insbesondere für den Newsbereich zuständig.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Blitzer in Oldenburg: Wo Sie heute mit Radarfallen rechnen müssen
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.