Autogurt reinigen: Worauf gilt es dabei zu achten?

Von Nicole, letzte Aktualisierung am: 18. September 2019

Der Weg zum sauberen Lebensretter

Bei der Säuberung des Fahrzeugs sollten Sie nicht vergessen, den Autogurt zu reinigen.
Bei der Säuberung des Fahrzeugs sollten Sie nicht vergessen, den Autogurt zu reinigen.

Im Zuge der Autopflege und Fahrzeugaufbereitung werden die verschiedensten Bauteile des Kfz wieder auf Hochglanz poliert bzw. von Flecken befreit. Der wichtigste Lebensretter im Auto gerät dabei allerdings nicht selten in Vergessenheit, dabei lassen sich auf den Sicherheitsgurten häufig zahlreiche Verschmutzungen finden.

Denn im Laufe der Zeit setzen sich in diesem aus Polyesterfäden bestehenden Gewebe zum Beispiel Schweiß und Hautrückstände fest. Aber auch verschüttetes Essen oder verkippte Getränke können dazu führen, dass es notwendig ist, den Autogurt zu reinigen.

Doch welche Besonderheiten gilt es bei der Säuberung zu beachten? Welche Mittel eignen sich, um einen Autogurt zu reinigen? Und womit lassen sich Flecken von den Gurten eines Kindersitzes am besten entfernen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Autogurt reinigen

Worauf gilt es bei der Wahl des Putzmittels zu achten?

Um sicherzustellen, dass die Gurte weiterhin ihren Zweck erfüllen und den Vorgaben zur Anschnallpflicht entsprechen, sollten Sie auf aggressive Reiniger verzichten. Denn diese können unter Umständen zu einer Beschädigung der Gurte führen.

Was ist nach der Reinigung wichtig?

Stellen Sie sicher, dass die Sicherheitsgurte nach dem Reinigen im ausgerollten Zustand vollständig trocknen. So verhindern Sie, dass sich Schimmel im Auto bildet.

Womit sollte ich die Gurte bei Kindersitzen reinigen?

Kindersitze und Babyschalen sollten nicht mit aggressiven Putzmitteln behandelt werden, da die Gefahr besteht, dass die Kinder mit Allergien oder Hautirritationen reagieren.

Anschnallgurt reinigen: So gehen Sie vor!

Welche Mittel eigenen sich, um Sicherheitsgurte zu reinigen?
Welche Mittel eigenen sich, um Sicherheitsgurte zu reinigen?

Der Sicherheitsgurt leistet einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit, denn bei einer Notbremsung oder Kollision mit einem anderen Auto verhindert der Gurt, dass die Insassen durch das Fahrzeug geschleudert werden. Damit Sie diesem seine harte Arbeit nicht ansehen, kann es notwendig sein, den Autogurt zu reinigen.

Um bei der Putzaktion eine Beschädigung der Sicherheitsgurte zu vermeiden, sollten Sie auf aggressive Reinigungsmittel, die Bleiche oder Zitronensäure enthalten, verzichten. Stattdessen lassen sich bereits mit einfachen Hausmitteln gute Ergebnisse erzielen. So können Sie unter anderem mit folgenden Produkten versuchen, den Gurt zu reinigen:

  • Spülmittel
  • Flüssiges Feinwaschmittel
  • Allzweckreiniger

Ob Sie die Reinigungsmittel pur oder in verdünnter Form anwenden sollten, hängt grundsätzlich vom Grad der Verschmutzung ab. Wobei Sie deren Einsatz generell auf das notwendige Minimum reduzieren sollten, denn so lassen sich die Rückstände am Ende auch besser entfernen.

Damit Sie auch tatsächlich alle Verunreinigungen erwischen und den Sicherheitsgurt anständig reinigen können, sollten Sie diesen vollständig abrollen. Mit einer Klemme können Sie verhindern, dass sich der Gurt während der Reinigung wieder aufrollt.

Um das Gemisch aufzutragen und den Autogurt zu reinigen, eignet sich ein weicher Schwamm. Mit einer Zahnbürste können Sie gegen einzelne Flecken vorgehen. Anschließend sollte der Gurt mit Wasser ausgespült werden. Überschüssige Flüssigkeit können Sie dabei mithilfe eines Microfasertuchs aufnehmen. Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, den Innenraum des Fahrzeugs mit einer Folie abzudecken, um eine Verunreinigung zu verhindern.

Wichtig! Stelle Sie sicher, dass der Autogurt nach dem Reinigen vollständig trocken ist, bevor Sie diesen wieder aufrollen. Denn feuchte Materialien erfreuen sich bei Schimmelpilzen und Bakterien an großer Beliebtheit. Sie sind somit der ideale Nährboden für gesundheitsschädliche Erreger und schlechte Gerüche.

Wie lassen sich die Gurte vom Kindersitz reinigen?

Müssen Sie bei einem Kindersitz den Anschnallgurt reinigen, sollten Sie ein verträgliches Mittel nutzen.
Müssen Sie bei einem Kindersitz den Anschnallgurt reinigen, sollten Sie ein verträgliches Mittel nutzen.

Fahren Kinder im Auto mit, sind diese bis zur Vollendung ihres 12. Lebensjahres oder einer Größe von 150 cm in einem Kindersitz zu sichern. Gerade bei den ganz Kleinen lassen sich Flecken häufig nicht vermeiden, wenn diese Spucken oder die Fahrt nicht so gut vertragen.

Möchten Sie nach einem solchen Malheur die im Kindersitz verbauten Autogurte reinigen, sollten Sie auf chemische Reiniger verzichten, um möglich Hautirritationen zu verhindern. Außerdem lässt sich nicht ausschließen, dass das Kind während des Anschnallens die Gurte mal in den Mund nimmt. Aus diesem Grund greifen Eltern häufig auf eine milde Seifenlauge und viel Wasser. Ist der gesamte Kindersitz betroffen, sollten Sie auch die verhältnismäßig lange Trocknungszeit einplanen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.