Menü

Scheinwerfer von innen beschlagen: Was tun?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 1. August 2022

Feuchtigkeit im Scheinwerfer

Es ist keine Seltenheit, dass die Scheinwerfer bei Autos beschlagen.
Es ist keine Seltenheit, dass die Scheinwerfer bei Autos beschlagen.

Gerade in der kalten Jahreszeit und bei Dunkelheit ist die Beleuchtung am Fahrzeug von elementarer Bedeutung. Sie sorgt dafür, dass der Fahrer eine gute Sicht hat und vor allem auch von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen wird.

Ist die Beleuchtung vom Wagen durch Schnee oder Schmutz verdeckt, so müssen Sie diese vor der Fahrt reinigen bzw. den Schnee entfernen. Doch was müssen Sie tun, wenn die Scheinwerfer von innen beschlagen sind?

Wie kann es überhaupt dazu kommen? Deutet das auf einen schwerwiegenden Defekt des Wagens hin? Diesen Fragen geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund und informiert Sie umfassend.

FAQ: Scheinwerfer beschlagen

Warum beschlagen Scheinwerfer von innen?

Scheinwerfer, welche heutzutage in Autos verbaut werden, sind mit einem Belüftungssystem ausgestattet. Das soll eigentlich dazu führen, dass zu viel Luftfeuchtigkeit im Scheinwerfer nach außen abgeführt wird. Trotzdem kommt es vor, dass die Scheinwerfer beschlagen. Das ist besonders häufig zu beobachten, wenn der Motorraum in einer kalten Umgebung abkühlt.

Ist es normal, das Scheinwerfer beschlagen?

Ja. Bildet sich Kondenswasser im Scheinwerfer, kommt es schnell vor, dass dieser beschlägt. In aller Regel verschwindet die Feuchtigkeit nach einer Weile wieder, sodass kein Grund zur Sorge besteht. Ist die Beleuchtung des Fahrzeugs allerdings dauerhaft beschlagen, könnte das auf einen Mangel hinweisen.

Was tun, wenn die Scheinwerfer beschlagen?

Das erste, was Sie tun sollten, wenn Ihre Scheinwerfer permanent beschlagen, ist nach der Ursache dafür zu suchen. Es ist zum Beispiel möglich, dass ein Belüftungsgummi abgefallen ist. Wenn Sie in regelmäßigen Abständen eine Autopflege durchführen, sollte Ihnen ein kleiner Verschleiß schnell auffallen. Befindet sich eine größere Menge Wasser im Scheinwerfer, muss dieser wahrscheinlich ausgebaut werden. Dies wird in aller Regel in einer Werkstatt durchgeführt.

Wasser im Scheinwerfer: Wie passiert das?

Es kommt gar nicht so selten vor, dass am Fahrzeug die Scheinwerfer von innen beschlagen. Das hängt damit zusammen, dass dieser Teil der Beleuchtung eines Kfz über ein Belüftungssystem verfügt. Das bedeutet, dass der Scheinwerfer nicht versiegelt ist.

Dadurch wird ein Druckausgleich ermöglicht. Zudem kann so Luftfeuchtigkeit abgeführt werden. Funktioniert dieser Prozess nicht ganz so wie gewollt, lagert sich doch einmal etwas Flüssigkeit im Scheinwerfer ab. Das führt dann dazu, dass dieser von innen beschlägt.

Interessant: Besonders häufig sind Scheinwerfer beschlagen, wenn das Fahrzeug in einer kalten Umgebung steht und Sie nach einer längeren Fahrt den Motor ausstellen und dieser dann abkühlt. Feuchte Witterung kann auch für beschlagene Scheinwerfer sorgen.

Scheinwerfer beschlagen von innen: Das können Sie tun

Sammelt sich viel Wasser im Scheinwerfer, sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen.
Sammelt sich viel Wasser im Scheinwerfer, sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen.

Was sollten Sie nun also tun, wenn Sie feststellen, dass die Scheinwerfer beschlagen sind? Zunächst einmal gar nichts. In aller Regel klingt dieser Zustand nach einer kurzen Zeit schon wieder ab. Erst wenn es sich um ein anhaltendes Problem handelt und sie deutlich Wassertropfen im Scheinwerfer erkennen, sollten Sie aktiv werden.

Dabei ist zunächst wichtig, dass Sie überprüfen, wie das Wasser dort hingelangt sein könnte. Mögliche Ursachen sind zum Beispiel Risse im Gehäuse oder Abdeckglas sowie abgefallene Belüftungsgummis oder beschädigte Dichtungen.

Ist eine große Menge Wasser eingedrungen, bleibt in aller Regel nur der Gang zu einer Werkstatt. Diese wird das Beleuchtungselement ausbauen und dafür sorgen, dass es nach dem Einbau wieder die richtige Leuchtweite vorweist. Andernfalls könnten andere Verkehrsteilnehmer nämlich geblendet werden.

Sind beschlagene Scheinwerfer gefährlich?

Wie bereits erwähnt, kann es öfter vorkommen, dass die Scheinwerfer beschlagen. Dasselbe gilt im Übrigen auch für die Rückleuchte. Hält dieser Zustand an, sollten Sie tätig werden, um Folgeschäden an der Beleuchtung zu verhindern.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Scheinwerfer von innen beschlagen: Was tun?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

1 Kommentar

Neuen Kommentar verfassen

  1. Beschlagene Scheinwerfer sagt:

    Thema des von innen Beschlagens der Scheinwerfer ist nicht so interessant. Besser wäre es Pflege- und Reparturhinweise für von außen verschlierte Plastikscheinwerfer zu geben, die herstellungsseitig eh schon ein allbekanntes Ärgernis sind.

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.