Menü

Motorradkette reinigen: Hausmittel & Anleitung

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 10. Mai 2022

Wann sollten Sie beim Motorrad die Kette reinigen?

Ein Motorrad-Ketten-Reiniger kann helfen, den Schmutz zu beseitigen.
Ein Motorrad-Ketten-Reiniger kann helfen, den Schmutz zu beseitigen.

Die Motoradkette ist ein wichtiger Bestandteil des Kraftrads. Sie verbindet das Ausgangs-Ritzel des Getriebes mit dem hinteren Kettenrad und überträgt die Leistung von der Getriebeausgangswelle an das Hinterrad.

Eine intakte Kette ist daher essentiell für einen guten Antrieb. Daher empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen die Motorradkette zu reinigen. Dies sollte etwa alle 5.00 Kilometer erfolgen.

Liegt eine große Verschmutzung vor, können Sie allerdings schon früher eine Kettenreinigung beim Motorrad vornehmen. Wie Sie dabei konkret vorgehen sollten, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Artikel.

FAQ: Motorradkette reinigen

Wie bekomme ich meine Motorradkette wieder sauber?

Sie können die Kette recht unkompliziert abnehmen und selbst säubern. Dazu brauchen Sie erst einmal ein Tuch und einen Kettenreiniger. Sind Sie damit fertig, die Motorradkette zu reinigen, sollten Sie diese noch einschmieren. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Wie oft sollte man eine Motorradkette reinigen?

Wie oft Sie Motorradketten reinigen sollten, hängt davon ab, wie schnell diese verschmutzen. In der Regel empfiehlt sich etwa alle 5.000 gefahrenen Kilometer eine Reinigung im Rahmen der Motorradpflege.

Kann ich die Kette vom Motorrad beim Profi reinigen lassen?

Grundsätzlich ist es auch möglich, die Kettenreinigung am Motorrad von einer Werkstatt durchführen zu lassen. Allerdings ist dies eher ungewöhnlich bzw. wird eigentlich nur gemacht, wenn das Kraftrad eh wegen einer anderen Reparatur in der Werkstatt ist.

Motorradketten selbst reinigen: So geht´s

Sie können die Motorrad-Kette selbst reinigen und fetten.
Sie können die Motorrad-Kette selbst reinigen und fetten.

Für die Reinigung der Motorradkette ist in aller Regel kein Gang zur Werkstatt notwendig. Sie können auch ganz einfach selbst Hand anlegen. Wir beschreiben Ihnen nachfolgend, wie Sie selbst die Motorradkette reinigen können:

  1. Nehmen Sie zunächst einmal die Kette und auch die Ritzelabdeckung ab. Säubern Sie dann den Bereich unter der letzteren. Lassen Sie diesen Schritt aus, wird die Kette gleich wieder schmutzig, da sich unter der Ritzelabdeckung viel Dreck ansammelt.
  2. Nun können Sie beginnen, die Motorradkette zu reinigen. Dafür brauchen Sie einen Kettenreiniger und eine spezielle Kettenbürste. Haben Sie die Reinigung durchgeführt, sollten Sie die Kette mit einem Tuch trockenwischen.
  3. Sie können nun die Ritzelabdeckung wieder anschrauben.
  4. Zwar sind Sie jetzt damit fertig, die Motorradkette zu reinigen, allerdings folgt nun noch ein weiterer wichtiger Schritt zur Pflege: das Einschmieren.
  5. Sie können dafür ein trockenes Kettenspray oder ein Produkt auf Fettbasis verwenden. Sprühen Sie dies nun auf die Kette und lassen Sie das Ganze eine Weile einwirken.
  6. Ist die Motorradkette wieder trocken, können Sie diese wieder am Gefährt befestigen. Achten Sie darauf, dass die Kette richtig gespannt ist.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen noch einmal, wie Sie die Motorradkette reinigen können:

In diesem Video sehen Sie, wie Sie die Motorradkette richtig reinigen können.

Gut zu wissen: Eine falsche Kettenspannung kann zu einem schnellen Verschleiß der Motorradkette führen. Daher sollten Sie diese in regelmäßigen Abständen überprüfen.  

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Motorradkette reinigen: Hausmittel & Anleitung
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.