Nach Jochbeinbruch Schmerzensgeld erhalten - Unfall 2018

Nach dem Jochbeinbruch: Kann Schmerzensgeld eingefordert werden?

VerletzungSchmerzensgeldGerichtAktenzeichenJahr
Jochbein- und Kieferbruchetwa 3.000 EuroOLG Celle5 U 244/851986
schwerer Jochbeinbruch, dazu ein Polytraumaetwa 15.000 EuroOLG Köln20 U 247/891990
Jochbeinbruch und Verlust von Zähnenetwa 2.100 EuroAG Bensheim6 C 956/931994
Bruch im Jochbein und im Ellenbogen, dazu eine Gehirnquetschungexakt 5.400 EuroLG Duisburg8 O 406/022005

Eine Entschädigung für die Fraktur unter dem Auge

Kommt es durch Fremdverschulden zum Jochbeinbruch, kann Schmerzensgeld vom Schuldigen gefordert werden.

Kommt es durch Fremdverschulden zum Jochbeinbruch, kann Schmerzensgeld vom Schuldigen gefordert werden.

Verletzungen im Gesicht- und Kopfbereich sind oft nicht ungefährlich. Schließlich befinden sich in diesem Bereich wichtige Sinnesorgane wie die Augen und Ohren. Auch Knochen wie das Jochbein, welches direkt unter den Augenhöhlen liegt, können dabei verletzt werden. Eben genannter Knochen ist nicht nur für das Aussehen der Wangen zuständig, er unterstützt auch die Statik des gesamten Schädels und leitet mitunter den Druck ab, der beim Kauen von Nahrung auf den Gesichtsknochen lastet.

Daher ist es leicht nachvollziehbar, dass ein Knochenbruch an dieser Stelle in jedem Fall die Lebensqualität beschränkt. Doch rechtfertigt ein Jochbeinbruch auch, dass Schmerzensgeld vom Verursacher der Verletzung gezahlt wird? Auf alle wichtigen Fragen zu diesem Thema finden Sie in diesem Ratgeber eine Antwort. Hier erfahren Sie, wie Schmerzensgeld bei einer Jochbeinfraktur geregelt wird, was diese Verletzung ausmacht und wieso der Kontakt zu einem Anwalt in einem solchen Fall hilfreich ist.

Was ist eine Jochbeinfraktur?

Geht es um die Frage, ob eine Jochbeinfraktur ein Schmerzensgeld rechtfertigt, sollte zunächst klar sein, was diese Verletzung ausmacht. Die Ursache eines Jochbeinbruchs kann ein Verkehrsunfall, eine Körperverletzung oder ein Sturz aus großer Höhe sein. Selbst ein unglücklicher Zusammenstoß beim Sport kann diesen zur Folge haben.

Verschiedene Stellen des Knochens können durch Brüche betroffen sein. Meist sind zudem umliegende Gesichtsknochen ebenfalls beschädigt. Die Folge kann eine Verschiebung des Knochenstücks sein. Darüber hinaus kann eine Abflachung der Wange auftreten, welche jedoch oft durch eine Schwellung des Gesichts unentdeckt bleibt. Im schlimmsten Fall können sogar umliegende Nerven beschädigt werden.

Betroffene besitzen das Recht, für einen Jochbeinbruch Schmerzensgeld bei der Person einzufordern, die dafür verantwortlich ist. Dabei können Betroffene selbst oder mithilfe eines Anwalts vorgehen. Im nächsten Abschnitt wird besprochen, warum letztere Option oft empfehlenswerter ist.

Den Anspruch auf Schmerzensgeld nach dem Jochbeinbruch geltend machen

Das Schmerzensgeld nach einer Jochbeinfraktur hat eine Wiedergutmachungsfunktion.

Das Schmerzensgeld nach einer Jochbeinfraktur hat eine Wiedergutmachungsfunktion.

Es ist durchaus möglich, auch ohne die Hilfe eines Rechtsanwalts nach einem Jochbeinbruch Schmerzensgeld einzufordern. Dafür gilt es, direkt den Kontakt zu der Versicherung des Täters zu suchen und unter Vorlage aller ärztlichen Nachweise eine Entschädigungszahlung einzufordern.

Hierbei besteht jedoch das Risiko, dass die verantwortliche Versicherung versucht, Opfer mit Minimalbeträgen abzuspeisen.

Spätestens an diesem Punkt ist es deshalb empfehlenswert, einen versierten Rechtsanwalt an seiner Seite zu haben, der unterstützt und berät. Dieser kann die Beträge einfordern, die den Verletzten zustehen und erkennt direkt, wenn sich Versicherungsgesellschaften herauswinden wollen. Wer einen versierten Anwalt an seiner Seite hat, hat also höhere Chancen, die ihm zustehenden Leistungen zu erhalten.

Ein passender Anwalt hilft auch dann, wenn die finanzielle Entschädigung direkt vor Gericht verhandelt werden soll. Dafür muss ein Zivilverfahren eröffnet werden, in welchem das nach dem Jochbeinbruch fällige Schmerzensgeld vom zuständigen Richter festzulegen ist. Für die Eröffnung muss der sogenannte unbezifferte Klageantrag eingereicht werden. Dieser enthält, je nach Fall, alle für die Berechnungsgrundlagen nötigen Dokumente. Das können Nachweise zur Erwerbsunfähigkeit, Verschuldung oder zu den erlittenen Verletzungen und den damit verbunden Heilkosten sein.

Die Höhe des Schmerzensgeldes

Aber wie hoch fällt nach einem Jochbeinbruch das Schmerzensgeld aus? Das lässt sich nicht pauschal sagen, da Richter dieses für jeden Einzelfall individuell festlegen. Die obige Tabelle liefert zwar eine Orientierung, dabei muss jedoch bedacht werden, dass solche Beträge stark von Anzahl und Schwere der Verletzungen abhängen. Außerdem kann ein Schmerzensgeldbetrag auch gesenkt werden, wenn das Opfer besonders viele Ersparnisse besitzt. Dabei kommt die sogenannte Ausgleichsfunktion zum Tragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar