Isofix: Mehr Sicherheit für den Nachwuchs während der Autofahrt

Wie funktioniert das Befestigungssystem für Kindersitze?

Ein Kindersitz ohne Isofix verspricht möglicherweise auch weniger Sicherheit.

Ein Kindersitz ohne Isofix verspricht möglicherweise auch weniger Sicherheit.

Was ist „Isofix“? Es handelt sich dabei um ein spezielles System, um Kindersitze in Autos zu montieren. Dabei wird eine feste Verbindung zwischen Kindersitz und Karosserie geschaffen, weshalb Isofix als besonders sicher gilt. Spezielle Ösen, die starr mit der Karosserie des Autos verbunden sind, werden durch einen Klickmechanismus mit dem Kindersitz gekoppelt, was ein Verrutschen des Sitzes so gut wie unmöglich macht.

Selbst wenn der Sitz oder die Babyschale während der Fahrt leer bleibt, besteht keine Gefahr, dass dieser sich bei einem plötzlichen Bremsmanöver verabschiedet oder durch das Fahrzeuginnere fliegt. Zudem ist es kinderleicht, Isofix mit dem Kindersitz zu verbinden, was das System nur noch beliebter macht. Ihren Namen hat die Isofix-Befestigung übrigens der Norm zu verdanken, nach der sie vereinheitlich ist: ISO 13216.

Wie Sie kontrollieren können, ob Sie den Kindersitz mit der Isofix-Halterung auch richtig verbunden haben, wie Sie herausfinden, ob Ihr Auto über Isofix verfügt und ob es möglich ist, das spezielle Befestigungssystem nachzurüsten, erfahren Sie im Ratgeber.

Isofix anstatt Gurt: So checken Sie, ob alles richtig sitzt

Anstatt den Kindersitz im Auto mit den vorhandenen Sicherheitsgurten zu befestigen, entscheiden sich viele Eltern für die Isofix-Variante. Doch unabhängig davon, welche Möglichkeit Ihnen eher zusagt: Das Wichtigste ist eine korrekte Montage des Sitzes, um die Sicherheit gewährleisten zu können. Lesen Sie sich daher die Bedienungsanleitung genau durch, bevor Sie Ihren Autokindersitz mit der Isofix-Halterung verbinden.

Nach dem Einbau sollten Sie vor allem folgende Punkte kontrollieren:

  1. Ist alles richtig eingerastet? Achten Sie auf beiden Seiten des Sitzes oder der Kindersitzerhöhung mit Isofix auf Klickgeräusche.
  2. Sind die Indikatoren, die oft an einem Kinderautositz mit Isofix vorhanden sind, von Rot auf Grün gewechselt? (dabei kann es sich auch um eine Kontrollleuchte oder einen Signalton handeln)
  3. Lässt sich der Kindersitz noch hin- und herbewegen oder sitzt er bombenfest? Waren nach dem Einbau des Sitzes oder der Babyschale mit Isofix klackernde Geräusche zu hören, als Sie diese belastet haben, besteht noch keine sichere Verbindung!


Ist Isofix im Auto vorhanden? Die Typenliste des GDV gibt Aufschluss.

Ist Isofix im Auto vorhanden? Die Typenliste des GDV gibt Aufschluss.

Übrigens: Um mögliche Schäden beim Einbau an den Fahrzeugsitzen zu vermeiden, gibt es für die Isofix-Halterungen einen Adapter bzw. eine Einführhilfe aus Plastik, welche die entsprechenden Stellen schützt.

Hat mein Auto überhaupt Isofix?

Die meisten Autos verfügen serienmäßig über eine Isofix-Vorrichtung. Diese befindet sich häufig an den beiden äußeren Rücksitzen. Eine gewisse Zeit lang erhielten nur ausgewählte Fahrzeuge eine Zulassung für die mit Isofix ausgestatteten Kindersitze, dies änderte sich jedoch im Jahr 2004. Seitdem sind sie universell zugelassen. Seit 2013 ist die Isofix-Halterung zudem Pflicht in Neuwagen.

Um herauszufinden, ob Isofix in Ihrem Auto vorhanden ist, sollten Sie zunächst einen Blick in die Bedienungsanleitung des Kfz werfen. Alternativ besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug bzw. seine Sitze nach der notwendigen Halterung abzusuchen.

Grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit bei neueren Kfz höher, dass eine Isofix-Halterung vorhanden ist. Interessieren Sie sich für ein älteres gebrauchtes Auto und möchten sich im Vorfeld informieren, ob es möglich ist, eine Isofix-Station anzuschließen, können Sie einen Blick auf die Typenliste des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werfen. Dieser Liste können Sie entnehmen, welches Auto auf welchen Plätzen über eine Isofix-Kindersitzbefestigung verfügt.

Isofix nachrüsten: Ist das möglich?

Auch wenn es sich bereits um ein älteres Fahrzeugmodell handelt, kann dieses meist trotzdem nachgerüstet werden. Ob diese Möglichkeit besteht, muss jedoch stets im Einzelfall geklärt werden. Es empfiehlt sich, beim Hersteller direkt nachzufragen oder einen Fachmann zu konsultieren, damit Sie im Anschluss Ihren Autokindersitz doch noch mit einer Isofix-Halterung befestigen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.