Menü

Für das E-Auto eine Förderung erhalten: So geht´s

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 18. März 2022

Die Elektromobilität in Deutschland wird gefördert

Beim Kauf vom E-Auto kann ein Zuschuss gewährt werden.
Beim Kauf vom E-Auto kann ein Zuschuss gewährt werden.

Die Verkehrswende ist ein wichtiger Schritt dabei, die Klimaziele, welche die Bundesregierung für Deutschland festgelegt hat, zu erreichen. Das bedeutet konkret, dass weniger Diesel und Benziner die Straßen nutzen und der Rad- sowie der öffentliche Nahverkehr gestärkt werden.

Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch die Elektromobilität. E-Autos gelten als deutlich umweltfreundlichere Methode zu Benzinern. Immer mehr Autohersteller bieten elektrisch betriebene Kfz an.

Doch gibt es eigentlich für das E-Auto eine Förderung? Wie hoch kann der sogenannte Umweltbonus für ein Elektroauto ausfallen? Diesen Fragen geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund und informiert Sie umfassend.

FAQ: Umweltbonus fürs E-Auto

Gibt es für den Kauf von einem Elektroauto eine Prämie?

Ja. Kaufen Sie ein E-Auto, ist eine Förderung in vielen Fällen vorgesehen. Dieser sogenannte Umweltbonus soll dazu beitragen, die Klimaziele bis zum Jahr 2030 zu schaffen. Diese Form des Zuschusses für die Elektromobilität wird bis mindestens Ende 2025 gewährt.

Wie hoch ist die Förderung bei Elektroautos?

Wie hoch der Zuschuss zum Elektroauto ausfällt, hängt davon ab, wie viel der Wagen kostet. Eine genaue Übersicht der jeweiligen Fördersummen finden Sie hier.

Wie kann ich den Zuschuss fürs E-Auto beantragen?

Um die Prämie für ein Elektroauto erhalten zu können, müssen Sie online einen Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Dabei kann es zu einer längeren Bearbeitungszeit kommen.

Gibt es für das E-Auto eine Förderung?

Der Umweltbonus soll der Förderung der Elektromobilität dienen.
Der Umweltbonus soll der Förderung der Elektromobilität dienen.

Gerade in Zeiten steigender Spritpreise beschäftigen sich viele Menschen, die sich einen neuen Wagen anschaffen wollen, mit E-Autos. Diese werden ausschließlich mit Strom betrieben und gelten zudem als weniger reparaturanfällig.

Allerdings sind elektrisch betriebene Fahrzeuge in der Anschaffung meist noch etwas teurer als Benziner. Um einen Kaufanreiz zu schaffen, gibt es für den Kauf von einem E-Auto eine Förderung von der Bundesregierung.

Auf der Homepage der Bundesregierung heißt es zu diesem Umweltbonus:

Der Umweltbonus ist ein gemeinsamer Beitrag von Bundesregierung und Industrie, mit dem der Absatz von – sowohl neuen als auch jungen gebrauchten – elektrisch betriebenen Fahrzeugen gestärkt werden soll. Die Maßnahme ist zudem eine Antwort auf die steigenden Anforderungen an Klimaschutz und Luftreinhaltung.

Um diese Förderung zu gewährleisten, trat am 19. Februar 2020 die 3. Änderung der Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen in Kraft. Sie läuft zum Ende des Jahres 2025 aus.

Interessant: Bereits im Jahr 2016 wurde für den Kauf von einem E-Auto eine Förderung eingeführt. Mit der neusten Änderung 2020 wurde der Umweltbonus noch einmal deutlich erhöht. Das hängt damit zusammen, dass die Klimaziele der Bundesregierung bis zum Jahr 2030 dadurch besser erreicht werden können.

Wie hoch ist die E-Auto-Prämie?

Wie bereits erwähnt, wurde der Umweltbonus im Jahr 2020 erhöht. Daher drängt sich nun die Frage auf, in welcher Höhe Sie für den Kauf von einem E-Auto eine Prämie erhalten können. Das hängt davon ab, wie teuer der Wagen, welchen Sie sich anschaffen, ist.

Liegt der Nettolistenpreis unter 40.000 Euro, können Sie 6.000 Euro als Umweltbonus erhalten. Bei einem Fahrzeug, welches einen Nettolistenpreis über 40.000 Euro hat, sind es 5.000 Euro. Zudem ist eine Mindesthaltedauer von sechs Monaten vorgeschrieben.

Doch nicht nur der Kauf wird unterstützt. Auch bei einem Leasing können Sie für das Elektro-Auto eine Förderung erhalten. Welche Bedingungen dafür gelten und wie hoch die Prämie ausfällt, können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

AnschaffungsartFörderung (Nettolistenpreis unter 40.000 Euro)Förderung (Nettolistenpreis über 40.000 Euro)Mindesthaltedauer
Kauf6.000 Euro5.000 Euro6 Monate
Leasing (6-11 Monate)1.500 Euro1.250 Euro6 Monate
Leasing (12-23 Monate)3.000 Euro2.500 Euro12 Monate
Leasing (über 23 Monate)6.000 Euro5.000 Euro24 Monate

Wie können Sie die Förderung für ein E-Auto beantragen?

Die staatliche Förderung fürs E-Auto können Sie online beantragen.
Die staatliche Förderung fürs E-Auto können Sie online beantragen.

Bevor wir darauf eingehen wo und wie sie den Antrag für den E-Auto-Zuschuss stellen können, wollen wir erst einmal klären, für wen diese Option überhaupt besteht. Antragsberechtigt sind (sofern auf diesen Personengruppen ein förderfähiges Fahrzeug zugelassen wird):

  • Privatpersonen
  • Unternehmen
  • Unternehmen mit kommunaler Beteiligung
  • Stiftungen
  • Körperschaften
  • Vereine

Diese Personen können online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einen Antrag auf die E-Auto-Förderung stellen. Damit Sie den Umweltbonus erhalten können, muss es sich um ein Fahrzeug handeln, welches auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge vom BAFA steht.

Sie können den Zuschuss nicht nur für Neu- sondern auch für Gebrauchtwagen erhalten. Allerdings dürfen diese dann noch keinen Umweltbonus erhalten haben. Einen entsprechenden Antrag müssen Sie spätestens 12 Monate nach der Zweitzulassung stellen.

Wichtig: Kaufen Sie ein E-Auto als Gebrauchtwagen von einer Privatperson, so ist dieses nicht förderfähig! Das hängt damit zusammen, dass bei einem privaten Kfz-Kaufvertrag keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird.

Gibt es den Umweltbonus auch für Hybride?

Neben rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen, gibt es auch die sogenannten Hybride. Diese verfügen sowohl über einen elektrischen als auch einen weiteren Energiewandler. Für welchen ein Kraftstoff genutzt wird.

Handelt es sich um einen Plug-in-Hybrid, verfügt der Wagen über einen Stecker und kann von außer an ein Stromnetz angeschlossen und aufgeladen werden. Auch solche Modelle sind förderfähig. Wie hoch der Umweltbonus ausfallen kann, zeigt Ihnen die nachfolgende Tabelle:

AnschaffungsartFörderung (Nettolistenpreis unter 40.000 Euro)Förderung (Nettolistenpreis über 40.000 Euro)Mindesthaltedauer
Kauf4.500 Euro3.750 Euro6 Monate
Leasing (6-11 Monate)1.125 Euro937,50 Euro6 Monate
Leasing (12-23 Monate)2.250 Euro1.875 Euro12 Monate
Leasing (über 23 Monate)4.500 Euro3.750 Euro24 Monate

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Für das E-Auto eine Förderung erhalten: So geht´s
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2022 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.