Autopolster reinigen: So können Sie selbst Hand anlegen

Von Sarah, letzte Aktualisierung am: 20. September 2019

Polster reinigen im Auto: In regelmäßigen Abständen erforderlich

Polsterreiniger für die Autositze zu benutzen, empfiehlt sich, wenn diese aus Leder sind.
Polsterreiniger für die Autositze zu benutzen, empfiehlt sich, wenn diese aus Leder sind.

Nach der Arbeit mal eben einen Kollegen zuhause absetzen, die Eltern zum Familienessen in ein tolles Restaurant ausführen – wer andere Leute in seinem Kfz mitfahren lässt, möchte meist nicht nur mit den eigenen Fahrkünsten einen guten Eindruck machen.

Auch das Fahrzeug soll etwas hermachen. Daher ist es wichtig, dass Sie in regelmäßigen Abständen die Autopolster reinigen. Sonst kann sich dort Schmutz festsetzen, der das Erscheinungsbild der Fahrzeuginneren deutlich beeinträchtigt.

Doch können Sie beim Auto die Sitzpolster selbst reinigen oder ist ein Gang zum Profi notwendig? In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie selbstständig die Autopolster reinigen können und ob Dabei ein fürs Auto konzipierter Polsterreiniger vonnöten ist.

FAQ: Autopolster reinigen

Lässt sich der Wert eines Wagens durch saubere Polster steigern?

Ja, Sie können ggf. durch eine Autoinnenreinigung einen höheren Verkaufspreis erzielen. Außerdem lassen sich saubere Fahrzeuge in der Regel besser verkaufen.

Wie gehen Sie bei der Reinigung der Sitzpolster vor?

Welche Arbeitsschritte zur Säuberung der Polster gehören, erfahren Sie hier.

Wann ist eine professionelle Polsterreinigung sinnvoll?

Die Autopflege ist grundsätzlich mit einem hohen Zeitaufwand und Anstrengungen verbunden. Wer sich dies ersparen möchte, kann sein Fahrzeug auch den Profis überlassen. Diese können meist auch besonders hartnäckige Flecken wieder entfernen.

Sitzpolster reinigen und Wert des Kfz steigern

Die Sitzpolster vom Auto zu reinigen, kann zwar etwas zeitaufwändig sein, ist allerdings Teil einer entsprechenden Autopflege. In aller Regel wird der Vorgang, bei dem Sie die Autopolster reinigen, mit einer allgemeinen Säuberung vom Autoinnenraum verbunden.

Diese hilft dabei, den Innenbereich des Kfz in neuem Glanz erstrahlen zu lassen und verhindert, dass größere Gebrauchsspuren sichtbar werden. Dies erhält den Wert des Fahrzeugs und kann sich als Wertsteigerung auswirken, wenn Sie das Auto verkaufen möchten.

Wichtig: Sie sollten die Autopolster nicht erst reinigen, wenn diese schon sehr dreckig geworden sind. Es empfiehlt sich, die Reinigung im Abstand von etwa drei Monaten vorzunehmen. So können Sie verhindern, dass es zur Schimmelbildung kommt. Läuft Ihnen ein Getränk im Innenraum aus oder fällt die ungeliebte Gurke vom Cheeseburger, müssen Sie die Kfz-Polster umgehend reinigen.


Autopolster selbst reinigen: Ein paar Hausmittel reichen meist aus.
Autopolster selbst reinigen: Ein paar Hausmittel reichen meist aus.

Autopolsterreinigung selbst gemacht: So gehen Sie vor

Die Autopolster zu reinigen, nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, kann aber eine Menge Geld sparen und lässt sich vergleichsweise einfach durchführen. Nachfolgend geben wir Ihnen eine Anleitung, mit welcher die Pkw-Polsterreinigung klappen soll:

  • Zunächst kommt der altbekannte Staubsauger zum Einsatz. Entfernen Sie mit diesem Krümel und Schmutz aus dem Innenbereich des Wagens. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Flachen Aufsatz für das Gerät nutzen, damit auch kleine Krümel in der letzten Ritze eingesaugt werden können.
  • Jetzt ist der Einsatz von Hausmittel angesagt, die Sie günstig erwerben können. Sie brauchen: Frotteehandtücher und einen Eimer mit warmem Wasser. In diesen sollten Sie etwas Feinwaschmittel geben und dann kann es auch schon losgehen. Verteilen Sie die Flüssigkeit mit Hilfe der Tücher möglichst gleichmäßig auf den Autopolstern.
  • Nun ist erst einmal Warten angesagt. Lassen Sie die Polster für etwa zehn Minuten trocknen. Dafür empfiehlt es sich, alle Türen des Kfz inkl. Kofferraum zu öffnen, damit die Luft etwas zirkulieren kann. Nehmen Sie im Anschluss ein Handtuch um die Autopolster nochmals zu reinigen.
  • Fast geschafft: Jetzt sollten Sie nur noch einen Eimer mit Wasser und etwas Essig befüllen und das Gemisch anschließend auf die Polster auftragen. So können Farbfrische und Farbintensität ganz ohne teure Pflegeprodukte erhalten werden.

Dem nachfolgenden Video können Sie entnehmen, wie Sie Ledersitze richtig reinigen können:
https://www.youtube.com/watch?v=6CX4d8MDl9Q

Sollten Sie Polsterreiniger fürs Auto benutzen?

Autopolsterreiniger werden in Hülle und Fülle im Handel oder online angeboten. Doch brauchen Sie die teuren Pflegeprodukte wirklich? Das hängt ein bisschen von der Art der Autopolster, die Sie reinigen, ab. Handelt es sich dabei zum Beispiel um Leder, ist ein entsprechender Polsterreiniger für die Autositze nicht verkehrt. Herkömmliche Autopolster können aber in aller Regel ohne solche Produkte gereinigt werden.

Professionelle Polsterreinigung im Auto

Sitzpolster professionell reinigen lassen: Ein Auto, mit dem Tiere transportiert werden, muss meist zum Profi.
Sitzpolster professionell reinigen lassen: Ein Auto, mit dem Tiere transportiert werden, muss meist zum Profi.

Wer die Reinigung der Autopolster nicht selbst durchführen möchte, kann sich an einen entsprechenden Anbieter wenden. Häufig ist die Polsterreinigung Bestandteil eines Komplettpakets für den Autoinnenraum.

Die Leistungen der einzelnen Anbieter können dabei stark variieren, sodass es sich durchaus lohnen kann, mehrere Angebote zu vergleichen. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug genau die Pflege bekommt, welche Sie möchten.

Wie teuer ist eine Kfz-Polsterreinigung?

Eine professionelle Polsterreinigung im Auto verursacht Kosten, welche sich daran orientieren, wie umfangreich die Reinigung durchgeführt werden muss und um welche Art des Kfz es sich handelt. Daher ist keine pauschale Aussage, wie teuer es wird, wenn Sie die Polster im Auto reinigen lassen, möglich.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.