Menü

Zoll am Flughafen: Haben Sie Waren anzumelden?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 26. August 2022

Häufig erfolgt am Flughafen eine Zollkontrolle

Welche Zollbestimmungen gelten am Flughafen?
Welche Zollbestimmungen gelten am Flughafen?

Sommer, Sonne, Strand und Entspannung – oder doch lieber der ausgiebige Shoppingtrip in eine große Stadt? Welche Art Urlaub zu machen auch bevorzugt wird, meist werden reichlich Souvenirs mitgenommen, um noch lange die Erinnerung an die Auszeit vom Alltag aufrecht zu erhalten.

Gerade gelandet, fragen sich viele Reisende, wann sie etwas beim Zoll am Flughafen angeben müssen. Denn wer dieser Pflicht nicht nachkommt, muss mit empfindlichen Bußgeldern rechnen. Doch welche Produkte müssen beim Zoll am Flughafen angemeldet werden?

Dieser Frage geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund. Wir informieren Sie darüber, wie die Zollkontrolle am Flughafen abläuft und welche Reisefreimengen für die jeweiligen Produkte innerhalb der Europäischen Union (EU) gelten.

FAQ: Zoll am Flughafen

Wann muss ich beim Zoll am Flughafen etwas anmelden?

Sie müssen Waren beim Zoll am Flughafen anmelden, welche über den Reisefreimengen liegen, wenn Sie diese nach Deutschland einführen wollen. Auch für Bargeld über 10.000 Euro muss eine Zollanmeldung erfolgen.

Welche Reisefreimengen gelten innerhalb der EU?

Die geltenden Freimengen für Reisen innerhalb der EU können Sie hier nachlesen.

Wie läuft die Anmeldung am Flughafen beim Zoll ab?

Haben Sie etwas anzumelden, müssen Sie den „roten“ Bereich beim Zoll am Flughafen wählen. Ob die Anmeldung mündlich oder schriftlich erfolgen muss, hängt davon ab, welche Waren Sie einführen wollen.

Was ist bei der Zollkontrolle am Flughafen zu beachten?

Grundsätzlich ist die Abfertigung beim Zoll am Flughafen für die meisten Urlauber eine reine Formalität. Wer etwas anzumelden hat, muss den sogenannten roten Kanal nutzen. Haben Sie nichts beim Zoll anzumelden, können Sie den grünen Kanal nutzen.

Es kann allerdings auch passieren, dass Sie trotzdem in eine Kontrolle durch den Zoll am Flughafen geraten. Die Beamten haben nämlich das Recht, stichprobenartig zu überprüfen, dass tatsächlich keine Waren geschmuggelt werden.

Haben Sie dann zollpflichtige Produkte nicht angegeben, kann dies rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Dabei sind sowohl ein Ordnungswidrigkeiten-, als auch ein Strafverfahren denkbar. Die Sanktionen werden im Einzelfall festgesetzt.

Zoll am Flughafen: Was darf man mitnehmen?

Zoll anmelden am Flughafen: Auch für Kaffee gibt es eine maximale Reisefreimenge.
Zoll anmelden am Flughafen: Auch für Kaffee gibt es eine maximale Reisefreimenge.

Urlauber sollten sich stets vor dem Antritt der Reise informieren, welche Waren dem Zoll am Flughafen gemeldet werden müssen, wenn sie nach Deutschland zurückkehren. Dabei spielt es eine wesentliche Rolle, ob Sie Urlaub in einem EU-Staat machen oder nicht.

Grundsätzlich gilt nämlich die Freizügigkeit der EU, sodass Sie eine größere Warenmenge abgabefrei einführen dürfen, so lange diese für den privaten Gebrauch gedacht ist. Für sogenannte Genussmittel, auf welche in Deutschland die Verbrauchssteuer verhängt wird, gelten allerdings regulierte Reisefreimengen. Das sind beispielsweise:

  • 110 Liter Bier
  • 10 Kilogramm Kaffee
  • 800 Zigaretten

Bedenken Sie jedoch, dass diese Reisefreimengen, welche beim Zoll am Flughafen nicht angegeben werden müssen, nur gelten, wenn Sie aus einem EU-Staat einreisen. Für Länder außerhalb der EU gelten andere Reisefreimengen.

Wichtig: Auch Bargeld darf nicht in unbegrenzten Mengen eingeführt werden. Haben Sie mehr als 10.000 Euro dabei, muss eine mündliche Anmeldung am Flughafen beim Zoll erfolgen, wenn Sie aus einem EU-Staat einreisen. Bei einer Einreise aus anderen Staaten, muss die Zollanmeldung schriftlich erfolgen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Zoll am Flughafen: Haben Sie Waren anzumelden?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

5 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Larissa B sagt:

    Was genau muss ich beachten, wenn ich 17000€ in bar von Deutschland nach Irland mitnehmen möchte? Muss ich das Geld nur mündlich beim Zoll anmelden oder noch weiteres beachten?

  2. Esengül B sagt:

    Hallo ich möchte meine goldene armbant und Kette mit nehmen was ich brauche?

  3. Gali63 sagt:

    Verstehe ich es richtig, dass ich, wenn ich Waren, die unterhalb der Reisefreimenge liegen mitbringe, diese nicht anmelden muss, und daher durch den Ausgang “nichts zu Verzollen” gehen kann?

  4. urlaub h d sagt:

    und wieviel tabak darf ich bei der einreise in stuttgart kaufen wenn ich von malorca komme vielen dank

  5. T Hilkersberger sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich fliege in 2 Wochen von Zürich über Frankfurt nach Vancouver um 2 Wochen Urlaub in Kanada zu machen.
    Mein Sohn, der bereits seit Juni in Kanada mit seinem Wohnmobil (Fiat) ist, hat mir den Auftrag gegeben für sein Wohnmobil
    2 Ölfilter für den Motor und für ein defektes elektrisches Relais einen Ersatz mitzunehmen.
    Laut dem Schweizer Zoll ist die Ausfuhr kein Problem. Bei der Einreise in Kanada habe ich beim Zoll in Vancouver angefragt.

    Wie sieht es mit dem Zwischenstopp in Frankfurt aus?

    Vielen Dank für eine kurze Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Th. Hilkersberger

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben