Youngtimer-Versicherung 2017 – Hier finden Sie die beste Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung für einen Youngtimer – Details zu dieser Versicherungsart

Bei einer Youngtimer-Versicherung gelten vorher bestimmte Voraussetzungen für das Fahrzeug.

Bei einer Youngtimer-Versicherung gelten vorher bestimmte Voraussetzungen für das Fahrzeug.

Heutzutage ist eine Kfz-Versicherung für den Verkehr und die alltägliche Nutzung nicht mehr wegzudenken. Versicherungen sind allgemeingültig, diese sind wichtig und schützen Fahrer wie auch andere Verkehrsteilnehmer im Falle eines Unfalls.

Diese Absicherung ist besonders wertvoll bei Sammlerstücken und Liebhaberautomobilen. Zu diesen gehören neben Oldtimern auch die Youngtimer. Wie sich genau ein Youngtimer definiert und von einem Oldtimer unterscheidet und wie Sie am besten einen Youngtimer versichern, erfahren Sie in dem nachfolgenden Ratgeber.

Benutzen Sie jetzt unseren Youngtimer-Versicherungsvergleich!

Was genau ist ein Youngtimer?

Ein Youngtimer lässt sich als Personenkraftwagen definieren, welcher zu den älteren Kraftfahrzeugen gehört. Meist sind diese Modelle schon 20 bis 30 Jahre alt. Diese Autos gelten unter Sammlern und Autofans als Liebhaberfahrzeuge, sind jedoch noch keine Oldtimer. Oldtimer dagegen sind im Baujahr noch älter, wodurch sie einen nostalgischen Wert für Autosammler und Kenner besitzen.

Gut zu wissen: Im englischen Sprachraum werden allerdings nicht die Begriffe Oldtimer und Youngtimer verwendet, sondern dort ist es üblich „classic car“ zu Oldtimern zu sagen und „modern classic car“ zu Youngtimern.

Insbesondere im deutschen Sprachgebrauch ist es schwierig, eine klare Grenze für das Alter von Youngtimern auszumachen. So unterscheiden sich hier teils die Meinungen, ab wann genau bei einem Fahrzeug von einem Youngtimer gesprochen werden kann. Einigen Ansichten nach ist ein Pkw mit einem Alter von 15 Jahren schon ein Youngtimer, allerdings beginnt meist die Definition für diesen Wagen ab einem Alter von ungefähr 20 Jahren.

Eine Kfz-Versicherung für Ihren Youngtimer besteht aus diversen Zusatzleistungen.

Eine Kfz-Versicherung für Ihren Youngtimer besteht aus diversen Zusatzleistungen.

Nach oben hin können daher die Grenzen ebenso weit offen sein, sodass teils von Fahrzeugen der frühen 1970er-Jahre gesprochen wird, wenn es um Youngtimer geht, wobei diese im Auge anderer Betrachter schon eher zu den Oldtimern gehören.

Bei einer guten Pflege und einer regelmäßigen Wartung ist es möglich Youngtimer auch noch täglich zu fahren. Diese Autos werden sogar noch als Gebrauchsfahrzeuge im Alltag eingesetzt. Generell ist es jedoch üblich, dass diese Fahrzeuge in einen älteren Zustand versetzt werden, damit sie mit dem Erreichen des 30. Jahres und mit dem Besitz eines H-Kennzeichens als Oldtimer gewertet werden können.

Andere Youngtimer besitzen allerdings auch moderne Technik, wodurch sie Ausstattungen eines modernen Neuwagens besitzen. Zu dieser Technik können dann eine Klimaanlage, Katalysatoren, elektrische und automatische Fensterheber und ein Antiblockiersystem gehören.

Schon gewusst? Eine große Beliebtheit erfreuen sich insbesondere Youngtimer, die zu der Art der Sportwagen gehören und zu den hochwertigeren Fahrzeugen zählen.

Diese stammen meist vom Bau her aus den 1980er-Jahren. Darunter sind einige Coupés und Cabriolets.

Gesetzliche Bestimmungen der Youngtimer in Deutschland

Bis zum 28. Februar 2007 gab es in Deutschland eine einheitliche Bestimmung bezüglich der Definition von Youngtimern. Diese besagte, dass ein Pkw dann als Youngtimer gilt, wenn dieses Fahrzeug gemäß der 49. Ausnahmeverordnung der StVZO ein Alter von 20 bis 30 Jahre erreicht hat. Aktuell ist nach der StVZO nur noch die Richtlinie erwähnt, ab wann ein Auto als Oldtimer bezeichnet wird. Seither ist der Youngtimer im deutschen Recht nicht mehr genau definiert.

Worauf ist bei einer Youngtimer-Versicherung zu achten?

Bei einem Auto mit Kultstatus empfiehlt es sich, dass dieses Fahrzeug auch zielgerichtet abgesichert wird. Bei einer Youngtimer-Versicherung gelten allerdings bestimmte Voraussetzungen, die das Automobil erfüllen muss, damit eine geeignete und meist kostengünstigere Versicherung abgeschlossen werden kann. Dadurch, dass diese Art von Versicherung im Vergleich zu der gängigen Autoversicherung preiswerter ist, müssen die folgenden Punkte auf den Wagen zutreffen, damit eine Youngtimer-Versicherung auch wirklich in Frage kommt:

  • Das Fahrzeugalter muss zwischen 20 und 30 Jahren liegen.
  • Das Fahrzeug wird als Zweitwagen genutzt und ein Erstwagen ist vorhanden und bereits versichert.
  • Ein Wertgutachten wurde erstellt, welches eine Zustandsnote zwischen 1 und 3 angibt.
  • Die jährliche Laufleistung muss unter 10.000 km liegen.
Die Versicherung für einen Youngtimer ist durchaus günstiger in den Kosten der Prämie.

Die Versicherung für einen Youngtimer ist durchaus günstiger in den Kosten der Prämie.

Zu der bestehenden Autoversicherung und Ihren ursprünglichen Kosten können für Ihren Youngtimer Zusatzleistungen hinzugebucht werden. So gibt es speziell für dieses Fahrzeug Zusatzbausteine, wie beispielsweise eine Ruheversicherung, eine Restaurierungsversicherung und wenn Sie das Auto auf einer Ausstellung präsentieren möchten, sogar eine Ausstellungsversicherung.

Zunächst muss eine konventionelle Kfz-Versicherung bereits abgeschlossen sein. Wenn Sie Ihren Zweitwagen dann als Youngtimer versichern möchten, ist dies durch Zusatzpakete durchaus möglich. Allerding geht es nicht, dass Ihr Erstfahrzeug nur eine Youngtimer-Versicherung besitzt und dass dann ausschließlich nur diese aktiv ist. Die Angebote und Sonderleistungen für diese Art von Versicherung können je nach Versicherungsgesellschaft und den dortigen speziellen Angeboten variieren.

Was bietet eine Youngtimer-Versicherung?

Der Vorteil gegenüber der zusätzlich notwendigen Haftpflichtversicherung ist bei einer Youngtimer-Versicherung der, dass Leistungen passend auf das Liebhaberstück abgestimmt werden. Ein erhöhter Leistungsumfang im Schadenfall ist daher optimal für das Kultfahrzeug. Insbesondere wenn es nicht gefahren wird und als Ausstellungsstück dient. Dennoch können dann Verschleißerscheinungen mit der Zeit entstehen. Eine Ruheversicherung ist für diesen Fall daher sehr passend.

Auch eine Restaurierungsversicherung bietet sich für den Wagen an, da gerade für die Zeit einer Instandsetzung eine solche Leistung von Vorteil ist. Bei einer Youngtimer-Versicherung ist außerdem die Versicherungsprämie recht erschwinglich. Dabei sind aber die strengen Bedingungen für Youngtimer, die unter den Punkt der Voraussetzungen bereits erwähnt wurden eine Pflicht, um ein Fahrzeug als Youngtimer versichern zu lassen.

Die Youngtimer-Versicherung: Bei einem Vergleich sollte darauf geachtet werden

Wenn Sie Ihren Youngtimer versichern möchten, sollten Sie gezielt nach einem passenden Anbieter suchen.

Wenn Sie Ihren Youngtimer versichern möchten, sollten Sie gezielt nach einem passenden Anbieter suchen.

Um eine Spezialversicherungen abzuschließen, sollten alle Voraussetzungen des Fahrzeugtyps erfüllt sein. Danach kann ohne Schwierigkeiten nach einer passenden Versicherung gesucht werden. Für eine geeignete Kfz-Versicherung, angepasst auf Ihren Youngtimer, sollten Sie im Internet oder bei bestimmten Filialen verschiedene Angebote und deren Konditionen für Zusatzleistungen vergleichen. Dies können Sie auch via Vergleichsplattformen im Internet machen.

Hier können meist schon der Typ und die Marke Ihres Fahrzeuges angegeben werden und auch die Bedürfnisse, auf die Sie als Versicherungsnehmer für Ihr Auto besonders Wert legen. Da nicht jedes Angebot zu Ihnen und Ihrem Wagen passt, da häufig die Nutzungsbedingungen von Person und Fahrzeug unterschiedlich ausfallen können, sollten Sie sich daher schon im Voraus genauestens informieren.

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein großes Versicherungsunternehmen entscheiden oder eher einen kleinen Anbieter wählen, achten Sie darauf, dass der Preis und die Leistungen stimmen und zu Ihren Wünschen passen. Auch der Kundenservice ist entscheidend sowie eine Hotline für den Notfall. Meist gibt es zu jeder Versicherungsfirma schon Erfahrungsberichte. Es bietet sich an, dass Sie diese durchlesen und mit anderen Versicherungsanbietern vergleichen. Insbesondere die Rezensionen für eine Youngtimer-Versicherung sind relevant.

Verfasse einen neuen Kommentar