Menü

Kfz-Versicherung: Wer darf mein Auto fahren?

Von Thomas R.

Letzte Aktualisierung am: 27. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Probleme mit der Autoversicherung vermeiden: Wer darf alles fahren?

Wer darf überhaupt mein Auto fahren?
Wer darf überhaupt mein Auto fahren?

Ein Freund oder eine Freundin möchte sich das Auto für einen Tag ausleihen? Das ist gar nicht so unüblich und wenn der eigentliche Fahrer im Moment nicht auf das Fahrzeug angewiesen ist, steht dem Unterfangen doch eigentlich nichts im Wege.

Doch ganz so einfach ist es nicht, denn wer sein Auto verleihen möchte, sollte genau seine Police der Versicherung prüfen.

Häufig herrscht Unsicherheit bei den Fragen: Wer darf überhaupt mein Auto fahren? Erlischt der Versicherungsschutz, wenn ich jemand anderes fahren lasse? Mit welchen Konsequenzen muss ich bei einem Unfall rechnen? Und wie muss ich vorgehen, wenn ich mein Fahrzeug an einen Freund oder Verwandten ausleihen möchte? Im Ratgeber gehen wir auf diese Fragen ein.

FAQ: Wer darf mit meinem Auto fahren?

Wer ist über Ihre Kfz-Versicherung mitversichert?

Je nach gewählter Police können Sie auch weitere Personen (mit oder ohne Begrenzung der Anzahl) mitversichern. So sind auch andere Fahrer bei der Nutzung des Wagens abgesichert. Vergleichen Sie die Angebote der Versicherer.

Kann man ohne Versicherung Auto fahren?

Dies hängt von der jeweiligen Versicherung ab: Das Fahren ohne Pflichtversicherungsschutz (Kfz-Haftpflicht) erfüllt nach § 6 Pflichtversicherungsgesetz einen Straftatbestand. Fahren lediglich Fahrer, die nicht mitversichert sind, kann im Schadensfall die Deckung diesen entstandenen Schäden verweigert werden. Zudem kann die Haftpflicht auch Regressforderungen gegen den Versicherungsnehmer stellen.

Auto und Versicherung: Wer darf außer mir fahren?

Wer darf eigentlich mein Auto fahren? Vor dieser Frage stehen häufig Kraftfahrer, wenn andere Personen fragen, ob sie sich das Auto mal kurz ausleihen können. Um darauf eine Antwort geben zu können, hilft in der Regel ein Blick in die Versicherungspolice. Dort steht, auf welchen Personenkreis die Kfz-Versicherung angemeldet wurde. Bei den Versicherungen in Deutschland kann unter verschiedenen Optionen gewählt werden:

  • Nur ein Fahrer
  • Fahrer und sein Partner
  • Mehrere namentlich genannte Personen
  • Beliebiger Personenkreis

Die Höhe vom Beitrag für die Kfz-Versicherung ist maßgeblich von dieser Angabe abhängig. Die flexibelste ist auch gleichzeitig teuerste Variante, weshalb viele Kraftfahrer sich für einen begrenzten Personenkreis entscheiden. Dadurch lassen sich jährlich oft mehrere hundert Euro sparen.

Doch was passiert, wenn das Fahrzeug an eine der Versicherung unbekannte Person verliehen wird? Ist das Auto mit dem fremden Fahrer dann überhaupt noch versichert, wenn es zum Unfall kommt?

Wer darf mit meinem Auto fahren? - eine häufige Frage unter Freunden.
Wer darf mit meinem Auto fahren? – eine häufige Frage unter Freunden.

Wer darf mit meinem Auto fahren? Zahlt die Versicherung bei einem Unfall?

Gemäß Pflichtversicherungsgesetz muss die Haftpflicht in jedem Fall die Schäden am gegnerischen Fahrzeug bezahlen, wenn es zum Unfall kam. Es spielt dabei keine Rolle, ob ein fremder Fahrer das Auto geführt hat. Wichtig ist nur, dass der Beitrag regelmäßig bezahlt worden ist. Es ist aber möglich, dass Sie eine Nachzahlungsaufforderung erhalten und eine Strafzahlung leisten müssen.

Wollen Sie also Ihr Fahrzeug verleihen, sollten Sie sich oder Ihre Kfz-Versicherung fragen: Wer darf überhaupt mit meinem Auto fahren? Gehört der Verwandte oder der Freund nicht zum versicherten Personenkreis, ist es häufig aber kein Problem, diesen nachträglich anzumelden. Entweder können Sie die Versicherung insgesamt erweitern, indem Sie den fremden Fahrer registrieren lassen oder Sie können eine Ausnahmegenehmigung einholen.

Bei der Frage “Wer darf mein Auto fahren” ist es in jedem Fall wichtig, dass Sie die Person melden. Bei einigen Versicherungen ist die gelegentliche Überlassung des Fahrzeugs sogar kostenfrei bzw. im monatlichen Beitrag enthalten, andere bieten eine App an, mit der Sie kurzfristig einen anderen Fahrer kostenpflichtig anmelden können.

Einige Versicherungen haben sogar eine Klausel, welche es erlaubt, einen anderen Fahrer gelegentlich fahren zu lassen, ohne dass zuvor eine Anmeldung erfolgen muss. Manchmal ist es aber von Bedeutung, wie viele Jahre der andere Fahrer seinen Führerschein hat. Bei Fahranfängern kann unter Umständen eine Zusatzgebühr verlangt werden, was den monatlichen Beitrag erhöht. Am besten sprechen Sie dies aber mit Ihrem Versicherer ab.

Darf ein Ausländer mit meinem Auto fahren?

Bei der Frage „Wer darf mein Auto fahren?“ ist es auch wichtig zu klären, wie es sich bei einem ausländischen Fahrer verhält. Grundsätzlich dürfen Sie nur jemanden mit Ihrem Wagen fahren lassen, wenn dieser auch eine gültige Fahrerlaubnis hat. Bei EU-Bürgern ist dies kein Problem. Bei Drittstaaten sollte zuvor geprüft werden, ob der ausländische Führerschein von Deutschland akzeptiert wird.

Über den Autor

Autor
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (174 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Kfz-Versicherung: Wer darf mein Auto fahren?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

59 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Angelika K
    Am 24. Februar 2024 um 14:10

    Habe mein Motorrad an meinem besten Freund verkauft. Der sagt ich darf es weiterfahren. Auf was muss ich achten. Hoffe auf eine gute Antwort
    Es grüßt sie Angelika

  2. Myra
    Am 15. Juli 2023 um 17:39

    Hallo!
    Ich bin mit Freunden im Urlaub und auch die Fahrerin. Jetzt war ich nach einem Konzert aber nicht mehr in der Lage zu fahren, da ich irgendwas gegessen habe, was ich nicht vertragen habe und nur noch am 🤮 war. Hatte deswegen meinen Freund, der auch Führerschein hat, gebeten uns nachhause zu fahren.
    Wollte fragen, ob das in solchen “Notfällen” in Ordnung geht bzw mitversichert ist. Meine Oma meinte ja aber ich finde dazu nichts… Dankeschön!

  3. John
    Am 28. Mai 2023 um 1:02

    Hallo, ich bin heute mit dem Auto meiner Schwester gefahren, habe ein Radfahrer übersehen und habe sein Hinterrad erwischt.

    Der Notarzt hat ihn dann ins Krankenhausgefahren, haben nummern ausgetauscht. Die Polizei war nicht da.
    Habe ihn angerufen er meinte es ist nichts schlimmes der Arzt muss noch gucken ob der Knöchel durch den Sturz es verstaucht oder gebrochen ist-
    Meine Schwester steht als alleinige Fahrerin beider Versicherung.

    Zahlt die Vericherung von Der Halterin alles( Krankenhausaufenthalt usw..)?
    ich bin nicht haftpflichtversichert.

    Danke im Voraus

  4. Marios
    Am 22. März 2023 um 15:04

    Hallo,
    Ich würde gerne mit dem Auto von meiner Mutter fahren, allerdings bin ich nicht eingetragen. Wenn es jetzt passieren sollte das ein Unfall passiert, wird die Versicherung den Schaden des anderes Fahrzeuges zu 100% bezahlen oder nicht? Ich verstehe, dass dann wahrscheinlich der Jahresbeitrag der Versicherung um einiges steigen wird, aber ich will nur wissen ob die Versicherung des Schaden bezahlen würde.

    Dazu wurde gesagt “Sie können die Person auch nachträglich bei der Versicherung anmelden, falls was passieren sollte.”, heißt das, wenn es zu einen Unfall kommt, kann man mich dann eintragen lassen und die Versicherung bezahlt den Schaden ohne weiteres (ohne dass der Jahresbeitrag nochmal steigt außer für das Eintragen des Fahrers).

    Danke im Vorraus.

  5. Pia
    Am 28. April 2022 um 15:59

    Guten Tag
    Ich bin Fahranfänger (19Jahre).
    Darf ich mit dem Auto meiner Eltern fahren, auch wenn ich nicht in der Versicherung als Fahrer stehe?
    Oder begehe ich damit eine Straftat?
    Könnte das zum Beispiel bei einer polizeilichen Kontrolle für Probleme sorgen?

  6. Maria
    Am 18. Juni 2021 um 10:26

    Hallo zusammen,

    ich will im Sommer für 1 Monat mit dem Bus einer Bekannten verreisen.
    Gibt es denn eine Versicherung, die mich für 1 Monat auf das Auto versichert?
    (Ihre Versicherung ist nicht auf unbegrenzte Personen abgeschlossen)

    Viele Grüße!

  7. Alexander L
    Am 3. Oktober 2020 um 7:58

    Was passiert eigentlich im Erbfall damit, geht es dann automatisch an den Sohn oder Tochter hinüber, solange es kein Testament gibt, die diese Sachen genauer geregelt wird?

  8. Markus D.
    Am 31. Juli 2020 um 23:12

    Hallo zusammen,

    bei meiner Versicherung bin nur ich als Fahrer eingetragen, es ist also klar, dass der Versicherungsschutz erlischt, wenn ich das Fahrzeug verleihe. Aber gibt es Sonderregelungen bei Gefälligkeitsfahrten? Wenn ich also z.B. aufgrund von Krankheit oder Fahruntauglichkeit (Müdigkeit, Alkohol,…) nicht (mehr weiter) fahren kann und der eigentliche Beifahrer das Steuer übernehmen muss?

    Viele Grüße
    Markus D.

  9. Mark
    Am 28. Mai 2020 um 15:00

    Mein Vater liegt sehr krank im Krankenhaus, und sein Auto steht in der Krankenhaus-Tiefgarage. Wer darf dieses Auto abholen und nach Hause fahren? Kann die Versicherung für einen Tag (oder für ein paar Stunden) geändert werden, sodaß jemand das Fahrzeug abholen darf? Nur mein Vater ist als Fahrer gemeldet.

  10. FonSie
    Am 25. April 2020 um 0:23

    Hallo,
    habe das Problem, dass mein 18 jähriger Sohn wahrscheinlich nicht bei der Versicherung meines Mannes als Fahrer angegeben wurde. Was passiert, wenn der Sohn einen Unfall damit verursacht, bzw. in einen verwickelt wird? Ist er dann seinen Führerschein los? Welche Kosten kommen auf den Halter zu? Er ist wahrscheinlich bei Verti versichert.

    Vielen Dank.

  11. Crusoveanu Ionel
    Am 13. April 2020 um 13:40

    Hallo ich habe meine passport abgelaufen und ich wollte auf meine Sohn anmelden meine auto Problem ist er hat 8 Jahre .

  12. Lucas
    Am 15. Februar 2020 um 18:03

    Hallo,
    Darf ich jemand anderen fahren lassen, wenn ich mich während der Fahrt nicht mehr fahrtüchtig fühle (z.B. Übelkeit, Kopfschmerzen). Ist diese dann im Versicherungsschutz abgedeckt?

  13. Alvina
    Am 10. Dezember 2019 um 17:15

    Hallo ,
    darf ich das Auto meines Vaters fahren auch wenn ich nicht in seiner Versicherung angemeldet bin?
    Mit ihm bin ich auch gefahren als ich noch BF17 hatte.

  14. David
    Am 15. November 2019 um 21:43

    Hallo,
    Darf ich der heute den Führerschein erworben hat, das Auto meiner Freundin fahren, welche versichert ist, aber nur auf sie?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 4. Dezember 2019 um 18:08

      Hallo David,

      verursacht ein Fahrer einen Unfall mit einem Fahrzeug, in dessen Versicherung er nicht eingeschlossen ist, kann der Versicherungsnehmer ggf. den Versicherungsnehmer in Regress nehmen (aufgrund einer Obliegenheitsverletzung).

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. Tino
    Am 29. Oktober 2019 um 21:26

    Gibt es eine allgemeine Regelung, dass meine Freundin das Fahrzeug fahren darf, wenn ich als Beifahrer dabei bin? Ich hatte den Fall bereits, dass es mir nicht gut ging und mir sicherer erschien, sie fahren zu lassen. Aber ich bin mir unsicher, was im Fall der Fälle gewesen wäre hinsichtlich Versicherungsschutz.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 15. November 2019 um 15:51

      Hallo Tino,

      das richtet sich nach Ihrer Versicherungspolice (mitversicherte Personen). Prüfen Sie die im Versicherungsvertrag vereinbarten Leistungen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Tobias
    Am 19. September 2019 um 20:11

    Schönen guten Tag,

    wie versichere ich als schwerbehinderter Mensch ohne Fahreignung am besten Fahrer meines Fahrzeuges?
    Mitarbeiter der Pflegedienste sind offenbar von sich aus nicht versichert.

    Kasko? Haftpflicht? Ihre Empfehlung?

    Vielen Dank!

  17. Medve
    Am 5. August 2019 um 18:15

    Ich bin im EU ausland auf urlaub.
    Ich verleihe das kfz an einen freund (im ausland). Er ist eu bürger Er baut einen unfall. Führerschein alkohol…etc sind alles ok/nicht im spiel.
    Wie wird der Schaden geregelt?
    Danke
    Medve

  18. Jens
    Am 3. August 2019 um 20:28

    Meine Freundin hat einen neuen PKW im Autohaus gekauft.Da dieser finanziert ist,läuft die Versicherung auch übers Autohaus.Jetzt verborgt sie ihr Auto zum fahren ab und an ihrem Sohn oder einem Familienangehörigen .Zahlt die Versicherung bei einem eventuellen Unfall?Danke für ihre Antwort

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. August 2019 um 15:50

      Hallo Jens,

      bitte klären Sie dies mit Ihrer Versicherung ab.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. wilhelm
    Am 10. Juli 2019 um 17:40

    darf ich als Deutscher mit einem in Österreich zugelassenen Auto fahren. Sowohl in Deutschland als auch in Östrreich

    • bussgeldkatalog.org
      Am 11. Juli 2019 um 9:51

      Hallo wilhelm,

      Autos, die in einem EU-Staat zugelassen wurden, dürfen vorübergehend (bis zu einem Jahr) in anderen EU-Staaten am Verkehr teilnehmen. Es muss jedoch von einer zuständigen Stelle des anderen Mitgliedstaates eine gültige Zulassungsbescheinigung ausgestellt werden (§ 20 Abs. 1 FZV).

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Maria
    Am 18. Juni 2019 um 14:16

    Guten Tag! Ich habe das Auto von meine Oma gefahren und es ist mit fremde Kennzeichnen. Sie ist jetzt nicht in Deutschland aber kommt bald wieder. Ich würde von Polizei gehalten und mir würde gesagt, dass ich nicht mehr das Auto fahren darf, wenn ich in Deutschland wohne. Aber das Auto ist nicht mein und wurde nur ausgeleihen. Außerdem ist das Auto nicht mehr als 1 Jahr in Deutschland und fährt fast jeden Monat in Ausland. Was soll ich in diese Situation tun?

  21. Günter
    Am 20. Mai 2019 um 12:07

    Ich ca 75Jahre alt lade meinen Sohn,(48 Jahre alt Schwiegertochter und Enkel zu schönem Essen ein ,ca 40km Fahrtweg. Alle
    Mitfahrer sind Führerscheinbesitzer . Nun ich treffe u.a. einen guten Bekannten,schon lange nicht mehr gesehen und es ergibt sich, daß dieser zu mir sagt, ich solle noch zum Kaffee hier bleiben wir unterhalten uns über alte Zeiten. Es war nicht vorhersebar ,daher sage ich zu meinem Sohn,fahre mit meinem Auto, mich bringt mein Bekannter nach Hause. Und nun beginnt der Blödsinn dieser Ausllegung der Versicherung, mein Sohn Führerscheinbesitzer seit ca 30 Jahren darf nicht ohne Anmeldung des Fahrers und Zahlung dieses Risikos mein Fahrzeug benutzen. Sind wir nicht noch dümmer??? G.B.

  22. Eli
    Am 14. Mai 2019 um 23:34

    Hallo , wie ist es ? kann ich ein Auto versichern lassen auf mich obwohl ich kein Führerschein habe , und dürfte mein lebenspartner bzw. mit einem Ausländischen führerschein das auto fahren, das nicht annerkant in DE wird.

  23. Julian S.
    Am 26. April 2019 um 21:30

    Guten Tag

    Wenn darf ich fahren lassen mit meinem Auto??
    Von wem darf ich Das Auto ausleihen???

    Ich lebe in der Schweiz und mein Personen Kreis sagt ich mit Schweizer Führerschein darf nur in der Schweiz angemeldete Autos Fahren brauche eine haftplicht vers.. zusätzlich.??? Zoll und Steuern bedingt.
    wenn ich zu meinen Eltern fahre und deren ihr Auto lenken würde in Deutschland dann habe ich gehört das ginge auch nicht Versicherungstechnisch .Das letztere wäre interessant zu Wissen was Sache ist im Gesetz steht es nicht Deutlich drin (Inland Versicherung) ist das der Hinweis das maximal nur die fahren dürfen die auch denn Führerschein in diesem Land besitzen.

    bin Offen für fundierte Sachverhalte
    Gruß Julian

  24. Stefanie K.
    Am 27. Dezember 2018 um 15:42

    Ab wann gilt das ,führen’ eines Fahrzeuges als „fahren“? Der konkrete Anlass ist, das unser Auto mit Motorschaden stehen geblieben ist und wir wollten es den Kilometer bis in zur Werkstatt schieben. In wieweit darf man das? (Wer darf schieben und wer darf hinter dem Lenkrad sitzen?) Gibt es dafür gesetzliche Begrenzungen? Und wo kann ich die nachlesen?

  25. Ruth H.
    Am 25. November 2018 um 13:19

    Mein Neffe in Österreich möchte ein auf uns zugelassenes Auto dort fahren. Ist es möglich eine Versicherung abzuschließen, in der mein Neffe als eingetragener Fahrer zugelassen ist und er dann auch haftbar ist, wenn er einen Unfall verursacht?

  26. Natalie W.
    Am 5. August 2018 um 15:26

    Hallo
    Hab eine Frage
    Meine Eltern und ich wir wohnen nicht unter einem Dach. Ich hab kein eigenes Auto. Bei der Versicherung meinen Eltern ist aber eingetragen dass die Kinder auch mit dem Auto fahren dürfen. Falls es gebraucht wird. Dafür zahlen meine Eltern etwas höhere Betrag. Die Frage ist ob ich es jede Zeit fahren darf oder wie ich gehört habe erst für den Tag wo ich dass Auto brauche noch zusätzlich bei der Versicherung melden. Ob es stimmt . Klingt zwar zu komisch aber
    Vielen Dank

    • bussgeldkatalog.org
      Am 25. September 2018 um 15:46

      Hallo Natalie W.,

      in der Regel dürfen die eingetragenen Personen das Auto unbeschränkt fahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  27. Amor
    Am 28. Juli 2018 um 11:32

    Hallo,
    Mein Sohn ist 21, ich bin alleine Halter/fahrer das fahrzeugs , gestern hat er mein Auto geliehen und 20 Minuten später habe ich erfahren, dass er einen Unfall hat.
    Er hat kein schuld, der Gegner ist verursacher.
    Übernimmt Versicherung das verursacher die kosten mein Fahrzeug?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 14. September 2018 um 11:29

      Hallo Amor,

      grundsätzlich ist die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers für die Schadensregulierung zuständig – wer gefahren ist, ist dabei nicht von Belang. Gilt der Schutz Ihrer Versicherung nicht für Ihren Sohn, kann es jedoch dazu kommen, dass diese eine Nachzahlung oder Strafzahlungen fordert.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  28. Thomas R.
    Am 14. Juni 2018 um 19:25

    Habe ein Fahrzeug versichert, mein Sohn ist als jüngster Fahrer unter 23 angegeben, seine Freundin ist 1 Jahr jünger hat aber auch den KFZ-Führerschein.
    Darf sie auch mit dem Fahrzeug fahren ?
    Gruss Thomas

    • bussgeldkatalog.org
      Am 18. Juli 2018 um 16:12

      Hallo Thomas R.,

      die Freundin Ihres Sohnes kann mit dem Fahrzeug fahren. Es ist häufig kein Problem, eine Person nachträglich bei der Versicherung anzumelden.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  29. Vlad
    Am 23. Mai 2018 um 17:43

    Ich hab vor kurzem meinen Führerschein bekommen,darf ich dann den Wagen eines Freundes fahren,auch wenn er mit dabei ist und mich nicht eingetragen hat in seine Versicherung?Und falls ich einen Unfall baue,wie läuft es dann ab?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 14. Juni 2018 um 15:44

      Hallo Vlad,

      Sie dürfen mit dem Auto Ihres Freundes fahren. Falls Sie einen Unfall bauen sollten, ist es häufig kein Problem, dass der Freund Sie nachträglich bei der Versicherung anmeldet. Entweder kann er die Versicherung insgesamt erweitern, indem er Sie registrieren lassen oder er kann eine Ausnahmegenehmigung einholen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  30. Kelly
    Am 18. Mai 2018 um 21:48

    Hallo!

    Ich möchte ein Auto kaufen und möchte auch meine Eltern in die Versicherung einbeziehen, damit sie als Fahrer versichert sind. Meine Eltern haben einen Führerschein, der auch in der EU gültig ist, aber sie sind als Einwohner in Italien registriert. Ist es noch möglich, sie als Familienmitglieder abzudecken?

    Liebe Grüße
    Kelly

    • bussgeldkatalog.org
      Am 11. Juni 2018 um 14:53

      Hallo Kelly,

      erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Versicherung, inwiefern Sie Ihre Eltern mitversichern können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.