Menü
Search

Blitzer auf der B12: Mögliche Standorte und Tempolimits

Von Sarah K.

Letzte Aktualisierung am: 10. Mai 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Gibt es feste Blitzer auf der B12?

Erfasst Sie auf der B12 ein Blitzer, müssen Sie mit einer Geldbuße rechnen.
Erfasst Sie auf der B12 ein Blitzer, müssen Sie mit einer Geldbuße rechnen.

Die Bundesstraße 12 (B12) verfügt über eine Gesamtlänge von 436 Kilometern und verläuft durch die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg. An der tschechischen Grenze geht sie in eine Staatsstraße über, welche direkt in die Hauptstadt Prag führt.

Gerade für Touristen aus Deutschland stellt die B12 daher eine wichtige Strecke auf dem Weg in den Urlaub dar. Die Tempolimits auf der Bundesstraße können je nach Gegebenheiten und den entsprechenden Verkehrsschildern variieren.

Blitzer auf der B12 sollen dazu beitragen, Temposünder zu überführen. Doch gibt es auf der Strecke über München und Passau eigentlich feste Radarfallen? Nein. Aktuell sind keine stationären Blitzer auf der B12 installiert.

Hier können auf der B12 mobile Blitzer stehen

Zwar gibt es keine stationären Blitzer auf der B12, das bedeutet allerdings nicht, dass Raser einen Freifahrtschein haben und das Tempolimit überhaupt nicht kontrolliert wird. Es können nämlich jederzeit mobile Radarfallen auf der Bundesstraße aufgebaut werden.

Nachfolgend listen wir Ihnen einige Standorte auf, an welchen in der Vergangenheit häufig mobile Blitzer auf der B12 genutzt worden sind:

  • Mobiler Blitzer auf der B12 in Ering Richtung Simbach a. Inn
  • Mobiler Blitzer auf der B12 in Kraftisried, Abschnitt 540, km 2.150, Richtung Kempten
  • Mobiler Blitzer auf der B12 in Mauerstetten, Ab. 600, km 5.35, Richtung München

Gut zu wissen: An den aufgeführten Messstellen werden in aller Regel Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Abstands- oder Ampelblitzer auf der B12 sind aktuell nicht bekannt.

Vom Blitzer auf der B12 heute erwischt: Wie geht es nun weiter?

Sie müssen jederzeit mit einem mobilen Blitzer auf der B12 rechnen.
Sie müssen jederzeit mit einem mobilen Blitzer auf der B12 rechnen.

Hat eine Radarfalle ausgelöst, weil Sie das Tempolimit überschritten haben, wird anhand vom Nummernschild der Halter des abgelichteten Kfz ermittelt. Kommt dieser als Fahrer in Frage, so erhält er einen Anhörungsbogen und kann diesen nutzen, um sich zum Sachverhalt zu äußern.

Im nächsten Schritt wird dem Verkehrssünder ein Bußgeldbescheid zugestellt. In diesem ist auch aufgeführt, welche Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog ausgesprochen wurden. Haben Sie Zweifel am Messergebnis des Blitzers, besteht die Möglichkeit, einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen.

Dieser muss binnen 14 Tagen nach dem Erhalt schriftlich bei der zuständigen Bußgeldstelle eingehen. Sind Sie bezüglich der Erfolgsaussichten oder der Formulierung des Schreibens nicht sicher, kann Ihnen ein Anwalt für Verkehrsrecht eine umfassende Beratung geben.

Bußgeldrechner für Geschwindigkeitsverstöße

Mit unserem Bußgeldrechner können Sie bequem ermitteln, mit welchen Bußgeldern, Punkten oder Fahrverboten Sie rechnen müssen, wenn Sie auf der B12 von einem Blitzer erfasst worden sind:

FAQ: Blitzer auf der B12

Werden feste Blitzer auf der B12 eingesetzt?

Nein. Aktuell sind keine festen Blitzer auf der B12. Weder bei Kaufbeuren, noch in München oder in Passau. Planungen, demnächst dort feste Radarfallen zu installieren, sind uns nicht bekannt.

Wo stehen häufig mobile Blitzer auf der B12?

Es gibt drei Messstellen, an denen Sie oft mit mobilen Blitzern auf der B12 rechnen müssen. Eine befindet sich in Ering. An welchen anderen Standorten häufig mobile Radarfallen stehen, können Sie hier nachlesen.

Was droht, wenn Sie auf der B12 das Tempo überschreiten?

Für eine Geschwindigkeitsüberschreitung sieht der Bußgeldkatalog Bußgelder, Punkte in Flensburg und Fahrverbote bis zu drei Monaten vor. Die genauen Sanktionen hängen davon ab, wie schnell Sie unterwegs waren und ob sich der entsprechende Streckenabschnitt inner- oder außerorts befand. Mit unserem Rechner können Sie ermitteln, was konkret auf Sie zukommt.

Über den Autor

Sarah
Sarah K.

Sarah absolvierte ein Journalismus-Studium an der DEKRA Hochschule für Medien in Berlin mit dem Schwerpunkt "Onlinejournalismus" und ist seit 2016 Teil unseres Teams. Sie schreibt Texte zu unterschiedlichsten Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht und ist insbesondere für den Newsbereich zuständig.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.