Wie können Sie aus der Autoscheibe Kratzer entfernen? Tipps & Tricks

Scheibenkratzer selbst entfernen oder doch lieber dem Profi überlassen?

Wie können Sie Glaskratzer entfernen? Beim Auto können leichte Schäden ausgebessert werden.

Wie können Sie Glaskratzer entfernen? Beim Auto können leichte Schäden ausgebessert werden.

Rollsplitt, Sand und andere Kleinstteile auf den Fahrbahnen, defekte Scheibenwischer und das alljährliche Eiskratzen können die Autoscheiben nach und nach verschleißen und zerkratzen lassen.

Das kann schlimmstenfalls irgendwann auch die Sicht des Fahrers einschränken. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit, die Scheiben aufbereiten zu lassen, um die Kosten für eine neue Scheibe zu vermeiden.

Dabei kursieren im Web unterschiedlichste Hausmittelchen und Prozeduren, die mal mehr, mal minder wirksam sind. Im Folgenden wollen wir uns mit einigen Maßnahmen auseinandersetzen und aufklären, wie sich Kratzer aus der Autoscheibe wirklich entfernen lassen. Und warum gilt eigentlich besondere Vorsicht, wenn Kratzer aus der Windschutzscheibe entfernt werden sollen?

Beschädigte Autoscheibe: Nicht alle Kratzer lassen sich entfernen!

Sie können bei einer Autoscheibe häufig leichte Kratzer entfernen, nicht aber schwerere Schäden.

Sie können bei einer Autoscheibe häufig leichte Kratzer entfernen, nicht aber schwerere Schäden.

Grundsätzlich ist es möglich, kleinere Kratzer aus Glas zu entfernen, auch am Auto und ggf. in Eigenregie. Besondere Vorsicht gilt jedoch bei tieferen Kratzern, die durch Erschütterung schlimmstenfalls Risse ausbilden könnten.

Die Windschutzscheiben an Fahrzeugen bestehen aus besonderem Sicherheitsglas. Ein kleiner Riss kann sich schnell ausweiten und die Sicht erheblich behindern und so die Unfallgefahr maßgeblich erhöhen.

Tiefgehende Schäden können hier regelmäßig nur schwer von Profis ausgebessert werden. Es ist in der Regel der Wechsel erforderlich.

Bei einem tieferen Kratzer auf der Windschutzscheibe sollte vorm Entfernen lieber ein Profi in einer Werkstatt aufgesucht werden.

Bei tieferen Schäden an der Scheibe sollten Sie einen Profi hinzuziehen: Dieser kann aus dem Autoglas selbst tiefe Kratzer ggf. entfernen, indem Harz in diese eingefüllt wird. Allerdings besteht auch hier regelmäßig die Gefahr, dass sich durch die Auffüllung des Kratzers unter hohem Druck Risse bilden, die letztlich das Austauschen der gesamten Scheibe erforderlich machen.

Hausmittelchen vs. Politur im Einsatz an der Autoscheibe: Mehr Kratzer beim fehlerhaften Entfernen

Auch bei kleineren Kratzern können Fehler und falsche Methoden im Zweifel alles nur schlimmer machen. Ein beliebtes Hausmittelchen, das für das Polieren von Autoglas laut Internet eignen soll: Zahnpasta. Der Mythos, dass sich aus der Windschutzscheibe Kratzer entfernen lassen mittels Zahnpasta, hält sich hartnäckig. Doch der Gebrauch kann die Schäden an der Scheibe tatsächlich noch verstärken.

Für das Polieren von Glas ist eine besonders feine Körnung der Poliermittel erforderlich. Bei Zahnpasta mit Nanopartikeln oder Scheuermilch wird diese regelmäßig weit unterschritten. Wenn Sie diese nutzen, um aus der Autoscheibe Kratzer zu entfernen, kann die grobe Körnung weitere Kratzer in die Scheibe einarbeiten. Am Ende kann dies schlimmstenfalls dazu führen, dass das Glas noch milchiger und verkratzter ist als zuvor.

Von entsprechenden Hausmittelchen mit Nanopartikeln sollte deshalb in der Regel Abstand genommen werden. Stattdessen finden sich auf dem Markt unterschiedliche Glaspolituren, die ein wesentlich besseres Ergebnis erzielen können.

Sie können aus Glas leichte Kratzer auch selbst entfernen, Fehler können den Schaden aber schnell verschlimmern und so die Sicht noch mehr einschränken.

Aus Glas leichte Kratzer selbst entfernen: Fehler können den Schaden schnell verschlimmern und so die Sicht weiter einschränken.

Zusätzlich dazu ist in der Regel jedoch eine geeignete Poliermaschine erforderlich – mit besonders feiner Körnung. So gehen Sie dann vor, wenn Sie über entsprechende Mittel verfügen:

  1. Scheibe gründlich reinigen.
  2. Politur auftragen.
  3. Mit der Poliermaschine bearbeiten.
  4. Überflüssige Politur abtragen und Scheibe reinigen.

Aber auch mit Profiwerkzeug kann es schnell zu Problemen kommen, wenn Sie aus Seiten- oder Frontscheibe Kratzer entfernen. Bei unsachgemäßer und ungleichmäßiger Polierung kann es dazu kommen, dass die Brechungswinkel bei der Sicht durch das Glas zu stark abweichen (weil das Glas an manchen Stellen dünner als an anderen ist). Auch das kann die Sicht stark beeinträchtigen.

Wichtig: Auch mit geeigneten Mitteln werden Sie aus der Autoscheibe nicht sämtliche Kratzer entfernen und den Neuzustand wieder herstellen können. Insbesondere Tiefe Kratzer können in der Regel nur durch Harzfüllungen oder den Komplettaustausch der Scheibe behoben werden.

Kratzer aus der Windschutzscheibe entfernen lassen: Kosten für die Prozedur

Welche Kosten im Einzelnen entstehen, wenn Sie Kratzer aus der Frontscheibe entfernen (lassen) wollen, richtet sich nach den jeweils erforderlichen Maßnahmen:

  • Einsatz von Glaspolitur und Poliermaschine in Eigenregie: ab 110 Euro (+ Zeit)
  • Scheibenreparatur bei tieferen Schäden wie Steinschlag: ab 100 Euro (trägt häufig die Kaskoversicherung)
  • Austausch der Scheibe: ab 200 Euro je nach betroffener Scheibe und Fahrzeugtyp (kann ebenfalls zumindest teilweise von der Kaskoversicherung übernommen werden)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar