Menü
Search

Führerschein-Sehtest wiederholen: Ist das möglich?

Von Gitte H.

Letzte Aktualisierung am: 12. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

FAQ: Sehtest wiederholen

Kann ich den Sehtest für den Führerschein wiederholen, wenn ich ihn nicht bestanden habe?

Ja, Sie dürfen den Führerschein-Sehtest so oft ablegen, wie Sie möchten. Sie können dafür auch den Optiker bzw. Augenarzt wechseln. Sollte sich das Ergebnis allerdings nicht wesentlich ändern, werden Sie akzeptieren müssen, dass Sie eine (bessere) Sehhilfe benötigen. Bedenken Sie außerdem, dass Sie für jeden Sehtest erneut eine Gebühr (6,43 Euro) bezahlen müssen.

Muss der Führerschein-Sehtest regelmäßig wiederholt werden?

Nein. Haben Sie der Führerscheinstelle einmal eine gültige Sehtestbescheinigung vorgelegt, ist es üblicherweise nicht nötig, später einen erneuten Sehtest abzulegen. Eine Ausnahme besteht, wenn Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen wurde und Sie diese erneut beantragen. Dann müssen Sie der Führerscheinstelle wieder eine aktuelle Sehtestbescheinigung vorlegen.

Wie lange ist der Führerschein-Sehtest gültig?

Dies ist nicht einheitlich geregelt. Manche Führerscheinstellen akzeptieren bis zu 2 Jahre alte Sehtestbescheinigungen, bei anderen dürfen diese nicht älter als einige Wochen sein. Akzeptiert Ihre Führerscheinstelle Ihre Bescheinigung nicht mehr, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als den Sehtest zu wiederholen.

Sehtest nicht bestanden? Dann wiederholen Sie ihn doch einfach

Sie können einen Sehtest beliebig oft wiederholen.
Sie können einen Sehtest beliebig oft wiederholen.

Wenn Sie eine Fahrerlaubnis beantragen, müssen Sie in mehrfacher Hinsicht nachweisen, dass Sie Ihr Fahrzeug sicher im Straßenverkehr führen können. Dazu gehört auch eine Bescheinigung über eine ausreichende Sehkraft. Um diese zu erhalten, müssen Sie lediglich einen Sehtest beim Optiker oder Augenarzt bestehen. Erreichen Sie beim Test allerdings nicht mindestens einen Visus-Wert von 0,7, haben Sie nicht bestanden und erhalten nicht die nötige Bescheinigung für die Führerscheinstelle.

Grundsätzlich ist dies aber kein großes Drama, denn Sie können den Führerschein-Sehtest beliebig oft wiederholen. Das kann sich z. B. lohnen, wenn Sie beim ersten Test übermüdet waren oder Ihre Augen zuvor stark beansprucht wurden, etwa durch einen 8-Stunden-Arbeitstag vor dem Computerbildschirm. Solche Umstände können tatsächlich dazu führen, dass Sie beim Führerschein-Sehtest schlechter abschneiden als gewöhnlich.

Auch wenn Sie den Verdacht haben, dass der Optiker bzw. der Augenarzt den Sehtest nicht vorschriftsgemäß durchgeführt hat, ist eine Wiederholung des Tests (bei einem anderen Anbieter) ratsam.

Kann ich den Führerschein-Sehtest auch online machen?
Nein. Es gibt zwar Online-Sehtests, die dem offiziellen Führerschein-Sehtest ähnlich sind, diese können Ihnen aber lediglich als Orientierung dienen, wie gut Ihre Sehstärke ist. Den echten Sehtest müssen Sie bei einem Optiker oder Augenarzt absolvieren. Nur dann ist gewährleistet, dass die gesetzlichen Vorgaben für den Führerschein-Sehtest eingehalten werden.

Sehhilfe beim Führerschein-Sehtest

Sie müssen den Sehtest wiederholen? Vielleicht hilft eine Sehhilfe!
Sie müssen den Sehtest wiederholen? Vielleicht hilft eine Sehhilfe!

Manchmal ist pure Eitelkeit der Grund dafür, dass Führerscheinanwärter den Sehtest wiederholen müssen: Nämlich wenn sie es beim ersten Test versäumt haben, ihre Brille auf- bzw. ihre Kontaktlinsen einzusetzen. Sie wollen dann meist nicht, dass später in ihrem Führerschein vermerkt wird, dass sie eine Sehhilfe benötigen.

Wenn Sie aber nun mal nur mit Ihrer Brille bzw. Ihren Kontaktlinsen gut genug sehen können, um den Sehtest zu bestehen, sollten Sie diese auch verwenden. Haben Sie keine Sehhilfe und fallen beim Führerschein-Sehtest durch, benötigen Sie höchstwahrscheinlich eine. Legen Sie sich also eine geeignete Brille oder Kontaktlinsen zu und legen Sie den Test erneut ab.

Bedenken Sie hierbei: Ihre Augen brauchen meist ein wenig Zeit, ehe sie sich an eine neue Sehhilfe gewöhnt haben. Lassen Sie deshalb nach deren Erwerb am besten ein paar Tage verstreichen, ehe Sie den Sehtest wiederholen.

Über den Autor

Gitte
Gitte H.

Gitte erhielt ihren Master-Abschluss in Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Redakteurin schreibt sie Ratgeber im Bereich Verkehrsrecht und unterstützt die bussgeldkatalog.org-Redaktion tatkräftig im Lektorat. Außerdem zählen die Pflege und Kontrolle unseres YouTube-Kanals zu ihren Kernaufgaben.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (82 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

2 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Kimo
    Am 30. November 2023 um 21:55

    Hast du das Gutachten gemacht?
    Ich muss auch Jetzt ce-c erneuern brauche aber nur einen Sehtest!Weshalb muss es bei dir ein Gutachten sein!
    Ich habe aber mal gehört das diese Gutachten immer gleiche Anforderungen stellen also ein 70 jähriger muss die selben Anforderrungen erbringen wie ein 20 jähriger und umgekehrt!

  2. Pietrzak
    Am 6. September 2023 um 15:11

    sicherlich wichtige Informationen,aber.Ich mach das Gutachten für CE79.Fall ich beim Sehtest durch erfolgt ein weiterer laut DEKRA. Das Gutachten beträgt 150 Euro. Reicht auch ein Nachweis zb.neue Brille beim Optiker? Wenn ich nach 5Jahren vielleicht aufgefordert werde ein neues Gutachten vorzulegen, und ich Teil dem STVA. mit dass ich nur noch die Klasse B benötige, muss ich dann die Klasse CE oder CE79 austragen lassen.
    Vielen Dank für die Rückantwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    B Pietrzak

Verfassen Sie einen neuen Kommentar

Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.