Helmvisier beschlägt: So kriegen Sie wieder freie Sicht

Von Thomas R.

Letzte Aktualisierung am: 27. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

FAQ: Helmvisier beschlägt

Warum beschlägt mein Helm?

Grund dafür, dass Ihr Helmvisier beschlägt, ist der sogenannte Taupunkt. Ist dieser erreicht, kann die Luft im Helm den ausgeatmeten Wasserstoff nicht mehr aufnehmen. Mehr dazu steht an dieser Stelle.

Was tun, wenn das Visier beschlägt?

Im Fachhandel gibt es einige Produkte aus dem Bereich Motorradpflege, die Abhilfe schaffen können. Dazu gehören das Anti-Beschlag-Spray, die Antibeschlagfolie, den Atemabweiser und das Pinlock-Visier. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Welche Hausmittel helfen zu verhindern, dass das Helmvisier beschlägt?

Um zu verhindern, dass Ihr Helmvisier beschlägt, können Sie zu Hausmitteln wie Seife und Shampoo greifen und die Innenseite Ihres Visiers einreiben. Mehr dazu lesen Sie hier.

Helmvisier beschlägt von innen: Was tun?

Warum am Motorradhelm das Visier beschlägt

Ist der Taupunkt erreicht, passiert es: Das Visier beschlägt von innen.
Ist der Taupunkt erreicht, passiert es: Das Visier beschlägt von innen.

Eine benebelte Sicht während der Fahrt auf Ihrem Motorrad ist sicher das Letzte, was Sie gebrauchen können. Doch viele Motorradfahrer kennen das Problem. Gerade bei kaltem oder regnerischem Wetter kann es vorkommen, dass das Helmvisier beschlägt. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie das verhindern können.

Beim Ausatmen werden Stickstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und Kohlendioxid ausgestoßen. Der Wasserstoff ist das, was Sie sehen, wenn das Visier am Helm beschlägt. Denn die Luft, die sich innerhalb Ihres Helms befindet, kann nur ein bestimmtes Maß an Wasserstoff aufnehmen. Der Moment, in dem die Luft zu gesättigt ist, um weiteren Wasserstoff aufzunehmen, nennt sich Taupunkt.

Am Taupunkt beträgt die relative Luftfeuchtigkeit 100 %. Je nach Temperatur variiert der Zeitpunkt, an dem der Taupunkt erreicht ist. Kalte Luft kann weniger Wasserstoff aufnehmen als warme Luft, weshalb das Helmvisier eher dann beschlägt, wenn Sie bei kaltem Wetter unterwegs sind. Auch bei Regen ist die Luftfeuchtigkeit bereits sehr hoch, sodass der Taupunkt früher erreicht wird.

Um zu verhindern, dass das Helmvisier beschlägt, muss die Luft im Helm zirkulieren können. Durch eine gute Lüftung werden die Wärmeunterschiede im Helm ausgeglichen. Frische Luft ist eher in der Lage, den mit dem Atem ausgestoßenen Wasserstoff aufzunehmen.

Doch manchmal sind Fahrer natürlich auch bei geringeren Geschwindigkeiten unterwegs oder stehen mit dem Motorrad im Stau. Das Visier beschlägt in diesem Fall trotzdem, da der Luftaustausch nicht schnell genug vonstatten geht. Auch im Stand an der Ampel kommt es häufiger zu diesem Problem.

Beschlagenes Visier verhindern: So geht’s

Das Helmvisier läuft an, während Sie an der Ampel stehen? Da ist die schnellste Lösung, das Visier ein Stück zu öffnen und Ihren Helm zu lüften. Wenn Ihr Helmvisier aber beschlägt, während Sie fahren, kann das keine dauerhafte Lösung sein.

Visier beschlägt: Diese Hausmittel helfen

Tatsächlich schaffen einige Hausmittel eine einfache und günstige Abhilfe. Dazu gehören:

  • Spülmittel
  • Kernseife
  • Shampoo
  • Duschgel

Diese Hausmittel verhindern, dass Ihr Helmvisier beschlägt, indem Sie eine wasserabweisende Oberfläche bilden. So können keine Wassertröpfchen am Visier haften bleiben. Dazu reiben Sie die Innenseite des Helmvisiers mit dem Hausmittel Ihrer Wahl ein. Polieren Sie diese anschließend gründlich, um eine klare Sicht zu behalten.

Wenn nicht nur das Helmvisier beschlägt, sondern auch Ihre Brille, können Sie diese ebenfalls mit einem Hausmittel einreiben.

Helmvisier läuft an: Lösungen aus dem Fachhandel

Um das Visier-Beschlagen zu verhindern, sind einige Hausmittel hilfreich.
Um das Visier-Beschlagen zu verhindern, sind einige Hausmittel hilfreich.

Möchten Sie auf etwas professionellere Weise verhindern, dass Ihr Helmvisier beschlägt, haben Sie die Auswahl aus einigen Produkten, die speziell für das Problem entwickelt wurden.

Ein Anti-Beschlag-Spray können Sie auf die Innenseite des Helmvisiers sprühen. Es enthält sogenannte Netzmittel, die die Oberflächenspannung der Wassertropfen verringern. Dadurch perlt das Wasser nicht ab, sondern legt sich wie ein dünner Film über das Glas. So behalten Sie klare Sicht und das Helmvisier beschlägt nicht.

Diese Mittel gibt es auch in Gelform und kosten unter 10 Euro. Allerdings ist eine regelmäßige Anwendung erforderlich. Eine langfristige Lösung erzielen Sie mit einer Antibeschlagfolie. Sie kosten unter 20 Euro und werden an der Innenseite des Helms aufgeklebt, um die Tröpfchenbildung zu verhindern.

Ein Atemabweiser kann ebenfalls verhindern, dass Ihr Helmvisier beschlägt. Dazu wird der Atemabweiser in das Kinnteil des Helms montiert. Bei vielen Helmen gehört er bereits zur Standardausrüstung. Dieses Hilfsmittel ist ebenfalls bereits zu Preisen unter 20 Euro zu haben.

Sie können aber auch das Helmvisier nachrüsten, indem Sie ein Pinlock-Visier erwerben. Die Montur können Sie entweder selbst oder durch einen Fachhandel durchführen lassen. Dabei handelt es sich um ein Visier, das mit einer Doppelverglasung ausgestattet ist. Das eingeschlossene Luftpolster verhindert, dass das Helmvisier beschlägt.

Über den Autor

Male Author Icon
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren: