Zentrale Bußgeldstelle Karlsruhe

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldstelle in Baden-Württemberg

Die Bußgeldstelle Karlsruhe kümmert sich um die Vergehen auf der Autobahn

Die Bußgeldstelle Karlsruhe kümmert sich um die Vergehen auf der Autobahn

Die Zentrale Bußgeldstelle in Baden-Württemberg bildet die Bußgeldstelle Karlsruhe. Im Rahmen der Nummerierung durch Behörden wird sie auch „Referat 85 des Regierungspräsidiums Karlsruhe“ genannt.

Die Bußgeldstelle kümmert sich um die Ahndung der begangenen Straßenverkehrsordnungswidrigkeiten und verschickt die Bußgeldbescheide. Dabei kümmert sie sich jedoch nicht um die Stadt Karlsruhe, sondern fungiert als Bußgeldstelle, die die Vergehen bestraft, die auf der Bundesautobahn stattfinden. Die Verwaltung leitet das Verfahren mit dem versendeten Bußgeldbescheid ein.

Die Zentrale Bußgeldstelle Karlsruhe (ZBS) verschickt also Bußgeldbescheide, kommuniziert mit den Polizeibehörden in den jeweiligen Fällen und spricht Fahrverbote aus.

Wer nicht auf der Bundesautobahn geblitzt wurde, muss sich an die unteren Verwaltungsbehörden oder die örtlichen Straßenverkehrsbehörden richten. Sie verschicken die Bußgeldbescheide für anderweitige Vergehen.
Im Jahr 2012 waren 67 Vollzeitmitarbeiter in der Zentralen Bußgeldstelle Karlsruhe tätig. Sie bearbeiteten zu dem Zeitpunkt etwa 550.000 Fälle im Jahr.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Weitere Aufgaben

Neben der Verfolgung der Verstöße auf den Autobahnen hat die Zentrale Bußgeldstelle Karlsruhe nun noch weitere Aufgaben hinzubekommen, welche sie im Zuge einer Reformierung im Mai 2015 durch die Landesregierungerhielt.

So kümmert sich die ZBS Karlsruhe nun auch um die Ordnungswidrigkeiten, die im datenschutzrechtlichen Bezug stehen. Dabei können diese im öffentlichen und auch nicht-öffentlichen Bereich stattfinden und berühren dabei das Landes- und Bundesdatenschutzgesetz, den Rundfunkstaatsvertrag sowie das Telemediengesetz.

Zudem übernahm die Zentrale Bußgeldstelle Karlsruhe auch diejenigen Ordnungswidrigkeiten, welche nach dem Personenbeförderungsgesetz und dem Luftverkehrsgesetz geahndet werden. Dabei hängt es aber davon ab, ob das Regierungspräsidium Karlsruhe hierfür zuständig ist.

Seit Januar 2015 bietet die ZBS Karlsruhe an, dass jeder Betroffene, der einen Bußgeldbescheid erhält, sich online einloggen kann. Die Daten hierfür finden Sie auf dem Anhörungsbogen bzw. der Verwarnung. Hier können Sie Beweisfotos ansehen, aber auch den Anhörungs- oder Zeugenfragebogen ausfüllen.

 AdressenKontakt
Regierungspräsidium KarlsruheHausanschrift
Schlossplatz 1-3
76131 Karlsruhe

Postanschrift
76247 Karlsruhe
Telefon
0721/926-0

Fax
0721/926-6211

E-Mail
poststelle@rpk.bwl.de

Homepage
www.rp-karlsruhe.de
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.