Blitzmarathon 2017: Landkreise küren Spitzenreiter

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
News vom 20.04.2017 um 16:55 Uhr

Negativer Spitzenreiter des Blitzmarathon 2017: Leipziger fuhr innerorts 90 km/h zu schnell

Negativer Spitzenreiter des Blitzmarathon 2017: Leipziger fuhr innerorts 90 km/h zu schnell

Am 19. April 2017 fand wieder einmal ein Blitzmarathon statt. Trotz vorheriger Ankündigung und Bekanntgabe der Messstellen wurden auch dieses Mal wieder zahlreiche Verkehrsteilnehmer erwischt, die zu schnell unterwegs waren.

Die größten Temposünder der Landkreise

Einige Temposünder hatten es während des Blitzmarathons besonders eilig und fuhren deutlich schneller als erlaubt. Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz fuhr ein Autofahrer z. B. mit 121 km/h über die A 13. Erlaubt waren 60 km/h. In Melsungen wurde eine Frau mit 56 km/h mehr als erlaubt erwischt. Sie fuhr 126 km/h in einer 70er-Zone. Auch die Polizei in Bayern musste bei Schlingen im Landkreis Unterallgäu einen negativen Spitzenreiter küren, denn dort war ein Fahrer bei einem Tempolimit von 100 km/h mit 163 km/h unterwegs.

Weitere negative Spitzenreiter:

  • Pfaffenhofen (Bayern): außerorts 68 km/h bei erlaubten 30 km/h in einer Baustelle (38 km/h zu schnell)
  • Kühbach Nord (Bayern): außerorts 139 km/h bei erlaubten 80 km/h (59 km/h zu schnell)
  • Könnern (Sachsen-Anhalt): außerorts 134 km/h bei erlaubten 60 km/h in einer Autobahn-Baustelle, zusätzlich nutzte der Fahrer eine Blitzer-App (74 km/h zu schnell)
  • Leipzig (Sachsen): innerorts 140 km/h bei erlaubten 50 km/h (90 km/h zu schnell)
  • Schönefeld (Brandenburg): außerorts 93 km/h bei erlaubten 50 km/h (43 km/h zu schnell)

Konsequenzen für Temposünder

Diese Negativ-Spitzenreiter müssen nun mit harten Konsequenzen rechnen. Auf sie wartet ein dreistelliges Bußgeld, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot:

VerstoßBußgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
innerorts zu schnell:
... 41 - 50 km/h200 €21 Monat1 MHier prüfen
... 51 - 60 km/h280 €22 Monate2 MHier prüfen
... 61 - 70 km/h480 €23 Monate3 MHier prüfen
über 70 km/h680 €23 Monate3 MHier prüfen
außerorts zu schnell:
... 41 - 50 km/h160 €21 Monat1 MHier prüfen
... 51 - 60 km/h240 €21 Monat1 MHier prüfen
... 61 - 70 km/h440 €22 Monate2 MHier prüfen
über 70 km/h600 €23 Monate3 MHier prüfen

Brandenburger Polizeipräsident verteilte am Blitzmarathon Blumen an vorbildliche Autofahrer

Brandenburger Polizeipräsident verteilte am Blitzmarathon Blumen an vorbildliche Autofahrer

Wer mit mindestens doppelt so viel als erlaubt unterwegs war, muss auch mit einem doppelt so hohem Bußgeld rechnen. Den Leipziger Autofahrer, der innerorts 90 km/h zu schnell fuhr, erwartet dementsprechend ein Bußgeld in Höhe von 1.360 Euro.

Die Benutzung einer Blitzer-App oder eines Radarwarners während der Fahrt kostet übrigens 75 Euro. Zusätzlich wird ein Punkt im Flensburger Fahreignungsregister vermerkt.

Brandenburger Polizeipräsident verteilte Blumen

Während des Blitzmarathons gab es jedoch nicht nur negative Ausreißer. Eine große Zahl an Verkehrsteilnehmern hielt sich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen. Um daher nicht nur falsches Verhalten zu bestrafen, sondern auch vorbildliche Fahrweisen zu honorieren, verteilte der Brandenburger Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke in einer 30er-Zone Blumen an Verkehrsteilnehmer, die sich ans Tempolimit hielten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.