Menü

Neuer Bußgeldkatalog 2022: Was ändert sich? Was bleibt gleich?

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 30. November 2021

Bußgeldrechner 2022: So teuer werden Verkehrsverstöße

FAQ: Neuer Bußgeldkatalog 2022

Werden 2022 neue Bußgelder im Verkehrsrecht eingeführt?

Nein, nach dem derzeitigen Kenntnisstand ist nicht geplant, im Jahr 2022 neue Bußgelder im Verkehrsrecht einzuführen. Es gilt der Bußgeldkatalog, der seit dem 9. November 2021 in Kraft ist.

Welche Verkehrsrechts-Bußgelder werden 2022 besonders relevant?

Neben den Sanktionen für die üblichen häufigen Verkehrsverstöße (z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen, Parkverstöße) könnten 2022 zwei Tatbestände besonders relevant werden: Zum einen ist das das Fahren ohne gültigen Führerschein (10 Euro Bußgeld) und zum anderen das Fahren ohne vorschriftsgemäßen Verbandskasten im Auto (5 Euro für den Fahrer bzw. 10 Euro für den Fahrzeughalter). Warum ausgerechnet diese beiden Verstöße 2022 gehäuft auftreten könnten, erklären wir hier (Führerscheinumtausch) und hier (Maskenpflicht im Verbandskasten).

Was droht, wenn ich 2022 die Frist für meinen TÜV-Termin überziehe?

Für die Überziehung des TÜV-Termins drohen die gleichen Sanktionen wie jedes Jahr, welche wiederum von der Art Ihres Fahrzeugs und der Dauer der Überziehung abhängen. So sind Bußgelder zwischen 15 und 75 Euro und ggf. sogar ein Punkt in Flensburg möglich. Mehr Informationen dazu erhalten Sie an dieser Stelle.

Neues Jahr, neuer Bußgeldkatalog? Was bringt 2022 für Änderungen mit sich?

Gilt ein neuer Bußgeldkatalog 2022 oder bleibt alles beim Alten?
Gilt ein neuer Bußgeldkatalog 2022 oder bleibt alles beim Alten?

Gleich vorweg: Ein neuer Bußgeldkatalog wird 2022 nicht eingeführt. Dies ist auch keine Überraschung, denn schließlich erfolgte die letzte große Änderung erst am 9. November 2021. Alle Verkehrsverstöße, die seit diesem Tag begangen wurden – und werden –, werden nach dem neuen Bußgeldkatalog sanktioniert. Somit fallen auch 2022 die gleichen Bußgelder, Punkte und Fahrverbote für Verkehrsverstöße an wie schon Ende 2021.

Trotzdem bringt das Jahr 2022 einige Änderungen für Autofahrer mit sich. Und das kann auch zu Bußgeldern führen, wenn Sie sich nicht an die neuen Vorschriften halten. Im Folgenden verraten wir Ihnen, worauf Sie 2022 achten müssen, um nicht unfreiwillig zur Kasse gebeten zu werden.

Änderungen in 2022: Erste Frist für Führerscheinumtausch läuft ab

Bis 2033 sollen alle alten Führerscheine, die noch in der EU im Umlauf sind, gegen neue, fälschungssichere EU-Führerscheine umgetauscht werden. Damit nicht Millionen Bürger gleichzeitig zu den Führerscheinstellen rennen, erfolgt der Umtausch in Deutschland gestaffelt und für verschiedene Gruppen gelten verschiedene Umtauschfristen.

Die erste dieser Fristen läuft am 19. Januar 2022 ab. Wer noch einen alten Führerschein im Papierformat besitzt und im Zeitraum 1953 bis 1958 geboren ist, muss bis dahin seinen Führerschein umtauschen. Verpassen Sie diese Frist und fahren weiterhin mit Ihrem alten Führerschein, gilt dies als Fahren ohne gültiges Führerscheindokument. Dafür fällt bei einer Verkehrskontrolle ein Bußgeld von 10 Euro an.

Welche anderen Umtauschfristen in den kommenden Jahren ablaufen, zeigt die fplgende Übersicht:

Umtauschfristen für Führerscheine im Papierformat:

GeburtsjahrUmtauschfrist
vor 195319.01.2033
1953 - 195819.01.2022
1959 - 196419.01.2023
1965 - 197019.01.2024
ab 197119.01.2025

Umtauschfristen für Führerscheine im Scheckkartenformat

AusstellungsjahrUmtauschfrist
1999 - 200119.01.2026
2002 - 200419.01.2027
2005 - 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 - 18.1.201319.01.2033

2022 soll eine Maskenpflicht im Verbandskasten eingeführt werden

Bußgeldkatalog 2022: Masken könnten im Verbandskasten künftig Pflicht sein.
Bußgeldkatalog 2022: Masken könnten im Verbandskasten künftig Pflicht sein.

Eine weitere Neuerung, die das Jahr 2022 voraussichtlich für Autofahrer mit sich bringen wird, ist eine Änderung der DIN 13164. Diese Norm legt fest, was der Verbandskasten im Auto beinhalten muss. Die geplante Anpassung sieht vor, dass künftig auch zwei Mund-Nasen-Bedeckungen im Verbandskasten mitgeführt werden müssen.

Zwar steht noch nicht fest, wann diese Änderung tatsächlich eingeführt wird, doch schon jetzt ist klar, welches Bußgeld Sie erwartet, wenn Sie gegen die neue Vorschrift verstoßen: Gemäß Bußgeldkatalog 2022 droht bei Fahren ohne vorschriftsgemäßen Verbandskasten ein Bußgeld von 5 Euro. Sind Sie der Halter des Fahrzeugs und ordnen die Fahrt ohne vorschriftsgemäßen Verbandskasten an (oder lassen diese wissentlich zu), können 10 Euro Bußgeld fällig werden.

Braune TÜV-Plakette? Verpassen Sie nicht Ihren HU-Termin 2022!

Zu guter Letzt sollten Sie noch überprüfen, ob Sie 2022 zur Hauptuntersuchung müssen. Ist die TÜV-Plakette an Ihrem Fahrzeug braun, ist das nämlich der Fall. Verpassen Sie den Termin, sieht der Bußgeldkatalog für 2022 die gleichen Sanktionen wie jedes Jahr vor. Wie diese aussehen, zeigt die folgende Tabelle:

Tat­be­standBuß­geldPunk­te in Flens­burgFahr­ver­bot
Sie fah­ren ei­nen Pkw und ha­ben die Haupt­un­ter­su­chung über­zo­gen
... um 2 bis 4 Mo­na­te15 €--
... um 4 bis 8 Mo­na­te25 €--
... um mehr als 8 Mo­na­te60 €1-
Sie fah­ren ein Kfz, für das ei­ne Si­cher­heits­prü­fung vor­ge­schrie­ben ist, und ha­ben die Haupt­un­ter­su­chung über­zo­gen
... um bis zu 2 Mo­na­te15 €--
... um 2 bis 4 Mo­na­te25 €--
... um 4 bis 8 Mo­na­te60 €1-
... um mehr als 8 Mo­na­te75 €1-

Neuer Bußgeldkatalog: (Spätestens) 2022 werden die Bußgeldbescheide teurer

Neuer Bußgeldkatalog: 2022 erfolgt der endgültige Abschied von den alten Bußgeldern.
Neuer Bußgeldkatalog: 2022 erfolgt der endgültige Abschied von den alten Bußgeldern.

Wie bereits eingangs erwähnt, wird kein neuer Bußgeldkatalog im Jahr 2022 eingeführt, denn dieser erfuhr zuletzt im November 2021 eine umfassende Änderung. Trotzdem bringt erst das neue Jahr einen endgültigen Abschied vom alten Bußgeldkatalog, welcher vor dem 9. November 2021 galt, mit sich.

Denn Verkehrsordnungswidrigkeiten verjähren in der Regel erst nach drei Monaten – oder sogar erst nach spätestens sechs Monaten, wenn die Verjährungsfrist zum Beispiel durch einen Anhörungsbogen unterbrochen wird. Somit besteht die Möglichkeit, dass Autofahrer noch vor dem 9. November 2021 einen Verkehrsverstoß begangen haben, den Bußgeldbescheid aber erst Anfang 2022 in ihrem Briefkasten vorfinden. In diesem stehen dann noch die alten Bußgelder, denn es wird immer der Bußgeldkatalog herangezogen, der zum Tatzeitpunkt in Kraft war.

Unter Berücksichtigung der maximal möglichen Frist bei Unterbrechung der Verjährung kann es deshalb noch bis zum 8. Mai 2022 dauern, bis keine Bußgeldbescheide mit den alten Sanktionen mehr im Umlauf sind. Die meisten Bescheide werden zu diesem Zeitpunkt allerdings schon längst gemäß dem neuen Bußgeldkatalog ausgestellt.

Sie möchten eine kleine Auffrischung, welche Sanktionen nun anfallen? Im Folgenden listen wir die Bußgelder für die gängigsten Verkehrsverstöße auf, wie sie nach dem neuen Bußgeldkatalog 2022 verhängt werden:

Bußgeldkatalog 2022: überhöhte Geschwindigkeit

Geschwindigkeitsüberschreitungen außerhalb geschlossener Ortschaften mit Pkw und Motorrad:

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFverbotLohnt ein Einspruch?
… bis 10 km/h20 €eher nicht
… 11 - 15 km/h40 €Hier prüfen
… 16 - 20 km/h60 €Hier prüfen
… 21 - 25 km/h100 €1Hier prüfen
… 26 - 30 km/h150 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 31 - 40 km/h200 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
… 41 - 50 km/h320 €21 Monat1 MHier prüfen
… 51 - 60 km/h480 €21 Monat1 MHier prüfen
… 61 - 70 km/h600 €22 Monate2 MHier prüfen
über 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.
>>> alter Bußgeldkatalog für Geschwindigkeitsverstöße (außerorts)

Geschwindigkeitsüberschreitungen innerhalb geschlossener Ortschaften mit Pkw und Motorrad:

VerstoßStrafePunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
... bis 10 km/h30 €eher nicht
... 11 - 15 km/h50 €Hier prüfen
... 16 - 20 km/h70 €Hier prüfen
... 21 - 25 km/h115 €1Hier prüfen
... 26 - 30 km/h180 €1(1 Monat)*(1 M)*Hier prüfen
... 31 - 40 km/h260 €21 Monat1 MHier prüfen
... 41 - 50 km/h400 €21 Monat1 MHier prüfen
... 51 - 60 km/h560 €22 Monate2 MHier prüfen
... 61 - 70 km/h700 €23 Monate3 MHier prüfen
über 70 km/h800 €23 Monate3 MHier prüfen
* Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.
>>> alter Bußgeldkatalog für Geschwindigkeitsverstöße (innerorts)

Bußgeldkatalog 2022: Unzulässiges Halten

Beschrei­bungBuß­geldPunk­te
unzulässiges Halten an einem der folgenden Orte:
- näher als 10 Meter vor einer Ampel und diese dadurch ver­deckt
- auf der linken Fahr­bahn­seite bzw. dem linken Seiten­streifen
- nicht am rechten Fahr­bahn­rand
10 €
... mit Behin­derung15 €
unzulässiges Halten an einem der folgenden Orte:
- an einer engen oder un­über­sicht­lichen Straßen­stelle
- im Bereich einer scharfen Kurve
- auf einem Fuß­gänger­über­weg bzw. näher als 5 Meter vor diesem
- inner­halb einer Grenz­mar­kie­rung
- im abso­luten Halte­verbot
- inner­halb eines Kreis­ver­kehrs
- auf Ein- bzw. Aus­fäde­lungs­strei­fen
- näher als 10 Meter vor einem Andreas­kreuz, Stopp­schild oder "Vorfahrt gewähren"-Schild und dieses dadurch verdeckt
20 €
... mit Behin­derung35 €
unzulässiges Halten auf einer Auto­bahn oder Kraft­fahr­straße30 €
... mit Behin­derung35 €
unzulässiges Halten vor einer ge­kenn­zeich­neten Feuer­wehr­ein­fahrt bzw. -zu­fahrt20 €
... mit Behin­derung von Rettungs­fahr­zeugen im Ein­satz35 €
unzulässiges Halten in zweiter Reihe55 €
... mit Behin­derung70 €1
... mit Gefähr­dung80 €1
... mit Sachbe­schädigung100 €1
verbotswidriges Halten auf einem Geh­weg, Rad­weg oder auf einer Fahr­rad­straße50 €
... mit Behin­derung55 €
... mit Gefähr­dung70 €
... mit Sachbe­schädigung90 €
unzulässiges Halten auf Schutz­streifen für den Rad­verkehr55 €
... mit Behin­derung70 €1
... mit Gefähr­dung80 €1
... mit Sachbe­schädigung100 €1
unzulässiges Halten auf Bus­sonder­streifen55 €
... mit Behin­derung70 €
... mit Gefähr­dung80 €
... mit Sachbe­schädigung100 €
Halten im Fahr­raum von Schienen­fahrzeugen 20 €
... mit Behin­derung30 €
unzulässiges Halten im Be­reich eines Taxi­stan­des20 €
... mit Be­hin­de­rung des Taxen­ver­kehrs35 €
nicht platz­sparendes Halten 10 €
unzulässiges Halten in einer Not­halte- oder Pannen­bucht unbe­rechtigt 20 €
>>> alter Bußgeldkatalog für Halteverstöße

Bußgeldkatalog 2022: Unzulässiges Parken

BeschreibungBuß­geldPunk­te
an einem der folgen­den Orte geparkt:
- weniger als 5 Meter vor/hinter einer Kreu­zung oder Einmün­dung
- im Bereich von Grund­­­stücksein- und -aus­­fahrten
- vor einem abge­senkten Bord­stein
- in verkehrs­beruh­igten Berei­chen außer­halb der gekenn­zeich­neten Park­flächen
- außer­orts auf einer Vor­fahrts­straße
- über Schacht­­deckeln
- innerhalb der Grenz­mar­kie­rung für ein Park­ver­bot
10 €
... mit Behin­derung15 €
... über 3 Stunden20 €
... über 3 Stunden mit Behin­­derung 30 €
an einem der folgenden Orte geparkt:
- näher als 10 Meter vor einer Ampel und diese dadurch verdeckt
- auf der linken Fahrbahn­seite oder dem linken Seiten­streifen
- nicht am rechten Fahr­bahn­rand
15 €
... mit Behin­derung25 €
... über 1 Stunde25 €
... über 1 Stunde mit Behin­­derung 35 €
an einem der folgen­­den Orte geparkt:
- auf Fuß­gän­­ger­über­­wegen bzw. weniger als 5 Meter davor
- im abso­luten/einge­schränkten Halte­verbot oder einer Halte­verbots­zone
- inner­halb einer Grenz­mar­kie­rung für ein Halte­verbot
- innerhalb eines Kreis­verkehrs
- im Bereich von Taxi­­­ständen
- links von der Fahr­bahn­begren­zung
- näher als 10 Meter vor einem Andreas­kreuz, Stopp­schild oder "Vorfahrt gewähren"-Schild und dieses dadurch verdeckt
25 €
... mit Behin­derung40 €
... über 1 Stunde 40 €
... über 1 Stunde mit Behin­­derung 50 €
an einem der folgen­­den Orte geparkt:
- enge oder unüber­­sichtliche Straßen­­­stellen
- im Bereich einer scharfen Kurve
35 €
... mit Behin­derung55 €
... über 1 Stunde 55 €
... über 1 Stunde mit Behin­­derung 55 €
... dadurch war die Durch­­fahrt für Rettungs­­fahr­­zeuge nicht mehr gewähr­­leistet100 €1
an einem der folgen­­den Orte geparkt:
- auf einer Ver­kehrs­insel
- auf einem Grün­streifen
- auf dem Seiten­streifen
- auf einer Fahr­rad­straße
55 €
... mit Behin­derung70 €
... mit Gefähr­dung 80 €
... mit Sachbe­schädigung100 €
... über 1 Stunde 70 €
... über 1 Stunde mit Behin­­derung 80 €
vor oder in einer Feuer­­wehrzu­­fahrt geparkt55 €
... dabei Einsatz­­­fahr­­zeuge behindert100 €1
in zweiter Reihe geparkt55 €
... mit Behin­derung80 €1
... mit Gefähr­dung90 €1
... mit Sachbe­schädigung110 €1
... länger als 15 Minuten85 €1
... länger als 15 Minuten mit Behin­derung90 €1
auf einem Gehweg oder Radweg geparkt55 €
... mit Behin­derung70 €1
... mit Gefähr­dung 80 €1
... mit Sachbe­schädigung100 €1
... über 1 Stunde 70 €1
... über 1 Stunde mit Behin­­derung 80 €1
bei erlaubtem Gehweg­­parken:
- nicht den rechten Geh­­weg zum Parken genutzt bzw.
- in einer Ein­­bahn­­straße nicht den Geh­­weg zum Parken genutzt
55 €
... mit Behin­derung70 €1
... mit Gefähr­dung 80 €1
... mit Sachbe­schädigung100 €1
... über 1 Stunde 70 €1
... über 1 Stunde mit Behin­­derung 80 €1
ohne Park­­scheibe oder Park­­schein geparkt bzw. Über­­schreiten der Park­­dauer um ...
... bis zu 30 Mi­nu­ten20 €
... bis zu 1 Stun­de25 €
... bis zu 2 Stun­den30 €
... bis zu 3 Stun­den35 €
... über 3 Stun­den40 €
in Fuß­­gänger­­­berei­­chen oder anderen Verbots­­­zonen (Pkw) geparkt55 €
... mit Behin­derung70 €
... über 3 Stunden70 €
im Fahr­­raum von Schie­­nen­fahr­­zeugen geparkt55 €
... mit Behin­derung70 €
auf Auto­­­bahnen oder Kraft­­fahr­­­straßen geparkt70 €1
... mit Gefähr­dung85 €1
... mit Sachbe­schädigung105 €1
unzulässig auf einem Bus­sonder­fahr­streifen oder weniger als 15 Meter von einem Halt­estellenschild entfernt geparkt55 €
... mit Behin­derung70 €
... mit Gefähr­dung80 €
... mit Sachbe­schädigung100 €
... über 3 Stun­den70 €
... über 3 Stunden mit Behin­­derung 80 €
... über 3 Stunden mit Gefähr­dung 80 €
... über 3 Stunden mit Sachbe­schädigung100 €
unzulässig auf Schwer­­be­hinder­­ten-Park­­platz geparkt55 €
unzulässig auf Park­platz für E-Fahr­zeuge geparkt55 €
unzulässig auf Park­platz für Carsharing-Fahr­zeuge geparkt55 €
>>> alter Bußgeldkatalog für Parkverstöße

Bußgeldkatalog 2022: Rote Ampel überfahren

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teFahrverbotFVer­botLohnt ein Einspruch?
Ampel bei "Rot" über­fahren90 €1Hier prüfen
... andere gefährdet200 €21 Monat1 MHier prüfen
... Sachschaden verursacht240 €21 Monat1 MHier prüfen
Am­pel bei "Rot" über­fahren (Rot bereits seit mehr als 1 Sek­unde)200 €21 Monat*1 M*Hier prüfen
... andere gefährdet320 €21 Monat*1 M*Hier prüfen
... Sach­schaden verur­sacht360 €21 Monat*1 M*Hier prüfen
An einer Ampel mit grünem Pfeil nach rechts abge­bogen, ohne vorher zu halten70 €1Hier prüfen
... Fuß­gänger- oder Fahr­rad­ver­kehr der frei­gege­benen Ver­kehrs­rich­tung behin­dert100 €1Hier prüfen
... andere gefährdet100 €1Hier prüfen
... Sach­schaden verur­sacht120 €1Hier prüfen
*je nach Tatbegehung auch Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre gemäß § 315c StGB möglich

Bußgeldkatalog 2022: Handy am Steuer

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
Als Kraftfahrer das Handy am Steuer genutzt100 €1Hier prüfen
... mit Ge­fährdung150 €21 Monat1 MHier prüfen
... mit Sachbe­schädigung200 €21 Monat1 MHier prüfen
Beim Fahrrad­fahren das Handy genutzt55 €Hier prüfen

Bußgeldkatalog 2022: Alkohol am Steuer

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
Verstoß gegen die 0,5 Promille­grenze
... beim 1. Mal500 €21 Monat1 MHier prüfen
... beim 2. Mal1000 €23 Monate3 MHier prüfen
... beim 3. Mal1500 €23 Monate3 MHier prüfen
Gefähr­dung des Verkehrs unter Alkohol­einfluss (bereits ab 0,3 Promille)3Ent­ziehung des Führer­scheins, Freiheits­strafe oder Geld­strafeHier prüfen
Alkohol­gehalt im Blut ab 1,1 Promille3Ent­ziehung des Führer­scheins, Freiheits­strafe oder Geld­strafeHier prüfen

Bußgeldkatalog 2022: Verstöße zur Vorfahrt

Beschrei­bungBuß­geldPunk­teFahrverbotFVer­bot
An eine Vorfahrts­straße zu schnell heran­gefahren10 €
Die Regelung zur Vor­fahrt "rechts-vor-links" nicht beachtet
... mit Behin­derung25 €
... mit Gefähr­dung100 €1
... mit Sachbe­schädigung120 €1
Stoppschild über­fahren
... mit Behin­derung25 €
... mit Gefähr­dung100 €1
... mit Sachbe­schädigung120 €1
An der Halte­linie nicht gehalten10 €
Zu schnell an einen Ze­bra­streifen heran­gefahren, obwohl ein Fuß­gänger diesen nutzen wollte80 €1

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (73 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Neuer Bußgeldkatalog 2022: Was ändert sich? Was bleibt gleich?
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.